Credits Visualisierungen: Architektinnen Schremmer-Jell Credits Visualisierungen: Architektinnen Schremmer-Jell
Rauchzeichen - Tabakfabrik on air

Gärkessel statt Heizkessel – Teil 2 – Ein Zwischenbericht

Die Partnerschaft zweier Linzer Originale, dem Linzer Bier und der Tabakfabrik, nimmt mit dem Startschuss für die Umbauarbeiten im Kraftwerk nun Fahrt auf.

Nach der erfolgreichen Wiederbelebung des Linzer Bieres wird an die 145-jährige Brautradition angeknüpft und die Marke mit dem Bau einer neuen Brauerei wieder in der Stadt verwurzelt. Als Standort gibt es wohl keinen besseren Platz als das Kraftwerk der Tabakfabrik mitten im Herzen von Linz, einem Ort, der Tradition und Moderne vereint. Wir haben uns ein Bild gemacht, wie es zur Zeit mit der Produktion des Linzer Biers im ehemaligen Kraftwerk der Tabakfabrik aussieht – ein Zwischenbericht.

Dazu im Gespräch mit Johannes Mayerbrugger und Erich Tomandl:

Martin Simion (Braumeister, Linzer Bier)

Foto: Johannes Mayerbrugger

 

Zuletzt geändert am 14.04.21, 08:03 Uhr

Gesendet am Di 13. Apr 2021 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.