denken in farben
Madlene Knoll
Let’s talk about psychology!

Die Angst auf der Bühne

Angst ist ein Wort das verwendet wird um ein Gefühl zu beschreiben. Ein Gefühl ist nicht etwas, das außerhalb des Menschen schwebt, sondern ist von Gedanken (Der Hund wird mich beißen), Handlungen (weglaufen oder sich verstecken) und neurobiologische Reaktionen (z.B. Herzschalg erhöht sich, Blutdruck steigt, unser Bronchien erweitern sich, wir atmen schneller, Cortisol wird ausgeschüttet, usw),  […]

Angst ist ein Wort das verwendet wird um ein Gefühl zu beschreiben. Ein Gefühl ist nicht etwas, das außerhalb des Menschen schwebt, sondern ist von Gedanken (Der Hund wird mich beißen), Handlungen (weglaufen oder sich verstecken) und neurobiologische Reaktionen (z.B. Herzschalg erhöht sich, Blutdruck steigt, unser Bronchien erweitern sich, wir atmen schneller, Cortisol wird ausgeschüttet, usw),  begleitet. In dieser Sendung machen wir gemeinsam eine Radiographie der Angst.  Wie schaut’s sie aus? warum entsteht sie? Was passiert dann wann wir nicht mehr weglaufen, sondern die Angst begrüßen und ihre Funktion verstehen? Ist möglich die Angst auch als Freund zu sehen? oder nur als Feind? Sind wir der Angst ausgeliefert? oder können wir sie mitgestalten? und damit alles nicht nur trockene Theorie wird, haben wir auch einen Gast im Studio, ein Jugendliche der uns eine Lebensgeschichte erzählt…und wo es um die Gefühle geht natürlich, aber besonders um die Angst.

freu mich auf euch!

Zuletzt geändert am 24.06.19, 22:09 Uhr

Adela Perte

Verfasst von Adela Perte

Der menschliche Geist und die menschlichen Geschichten haben mich immer fasziniert. Daher habe ich 2002 das Studium der Psychologie begonnen und seither nie aufgehört, über die versteckten Pfade unseres wunderschönen Geistes zu lernen. Als ich 2013 nach Österreich eingewandert bin, sind Multikulturalität und Multisprachigkeit zwei wichtige Bausteine in meiner Arbeit und in meinem Leben geworden. I love stories und in meiner Freizeit genieße ich die Zeit mit Freunde, Familie und Pluto (mein Hund), lese ich, gehe ich wandern, sammle ich Lebensgeschichten, die ich vielleicht irgendwann in einem Buch veröffentlichen werde, und ich genieße die Reise des Menschenseins.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 17. Jun 2019 / 12 Uhr