6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam gestaltet jeden Werktag ein einstündiges Magazin mit Nachrichten, Reportagen, Interviews und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch immer wieder über den Tellerrand hinaus.

Folgende Sendungsformate gibt es im FROzine:

  • Weltempfänger – immer montags internationale Nachrichten und Reportagen aus allen Teilen der Welt

  • Stadtgespräch – jeden Dienstag Studiodiskussion zu aktuellen Themen mit dem Schwerpunkt Stadtpolitik und Stadtentwicklung

  • Osteuropamagazin – einmal im Monat widmet sich Dorota Trepczyk dem osteuropäischen Raum, besonders den sog. Visegrád-Staaten

  • KulturmagazinPamela Neuwirth berichtet und diskutiert einmal im Monat schwerpunktmäßig über Kultur und Kulturpolitik

  • Bundesweites Infomagazin – jeden Freitag: Kooperation der Inforedaktionen aus Graz, Wien, Salzburg und Linz, in ganz Österreich zu hören

  • FROzine-Gespräch – Dieses Gespräch geht in die Tiefe, wenn eine interessante Persönlichkeit ins Studio gebeten wird.


Redaktionsleitung: Sigrid Ecker
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Kultur & Bildung spezial (WH)

Klangwolke 2020 Sounding Linz: ökologisch, partizipativ und nachhaltig

Kunst und Kultur
Die Klangwolke 2020 Sounding Linz ist ein Kunstwerk des 21. Jahrhunderts. Wolfgang "Fadi" Dorninger und Gitti Vasicek berichten live im Studio über die Vorbereitungen zur Linzer Klangwolke 2020.
8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio
Beim Hören unserer „Seniorenmusik“ war und ist es nicht schwer, den richtigen Sender im Empfangsgerät einzustellen.

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


9.00

Radio für Senioren

Bewegung in vielfachem Sinn

SeniorInnenradio
Es geht es weiter, wenn man sich dem Gehen überlässt. Nicht: sich gehen lässt, sondern auf den Weg macht. Erfahrungen des pilgernden Gehens sind be-wegte und be-wegende Er-Gehungen.
10.00

Radio Persian

Literatur
برنامه پارسیان
برنامه ادبی و فرهنگی
11.00

Willys Würschtelbude

Politik & Gesellschaft
Vorgaben hierzu gibt´s keine. Die einzigen Vorgaben sind, die Welt zu verbessern. Es handelt sich daher um WeltverbesserInnen. Da mensch aber die Revolution (auch) im Kleinen beginnen und fertigmachen muss, haben wir die Würschtelbude dem Gourmettempel vorgezogen. Außerdem sind Würschtlbuden leichter zu finanzieren als Gourmettempel, und bei den Problemen des Finanzkapitals derzeit ...
12.00

Open Space

Spezialsendung
Hier haben Radiointeressierte die Möglichkeit zu schnuppern bzw. Sendungen zu machen. Neben ersten Testsendungen Interessierter wird diese Plattform von Programmmachenden besonders gerne für einmalige Sendungen und Programm-Specials in Anspruch genommen. Ansonsten werden zu diesen Zeiten Sendungen kooperierender freier Radiostationen im Programmaustausch übernommen.
13.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam gestaltet jeden Werktag ein einstündiges Magazin mit Nachrichten, Reportagen, Interviews und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch immer wieder über den Tellerrand hinaus.

Folgende Sendungsformate gibt es im FROzine:

  • Weltempfänger – immer montags internationale Nachrichten und Reportagen aus allen Teilen der Welt

  • Stadtgespräch – jeden Dienstag Studiodiskussion zu aktuellen Themen mit dem Schwerpunkt Stadtpolitik und Stadtentwicklung

  • Osteuropamagazin – einmal im Monat widmet sich Dorota Trepczyk dem osteuropäischen Raum, besonders den sog. Visegrád-Staaten

  • KulturmagazinPamela Neuwirth berichtet und diskutiert einmal im Monat schwerpunktmäßig über Kultur und Kulturpolitik

  • Bundesweites Infomagazin – jeden Freitag: Kooperation der Inforedaktionen aus Graz, Wien, Salzburg und Linz, in ganz Österreich zu hören

  • FROzine-Gespräch – Dieses Gespräch geht in die Tiefe, wenn eine interessante Persönlichkeit ins Studio gebeten wird.


Redaktionsleitung: Sigrid Ecker
14.00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! (WH)

Frauen
„Wenn sich herausstellt, dass die Grundprämisse feministischer Politik nicht mehr in einem stabilen Begriff der Geschlechtsidentität liegt, dann ist vielleicht eine neue Form feministischer Politik zu wünschen, die den Verdinglichungen von Geschlechtsidentität und Identität entgegentritt: eine Politik, die veränderlichen Konstruktionen von Identität als methodische und normative Voraussetzung begreift, wenn nicht gar als politisches Ziel anstrebt.“ (Butler, Judith, 1991)

Ohne unsere feministischen Grundhaltungen verlassen zu wollen, denken wir, es ist an der Zeit, einen erweiterten Blick auf Geschlecht und Identitäten, auf Auswirkungen der sich rasant verändernden politischen Landschaft aus „feministischer Sicht“ zu werfen und diese in unsere praktische und theoretische Radioarbeit zu integrieren und zu aktualisieren.

Wir wünschen uns nicht eine neue Form von feministischer Politik – Wir machen sie!

„X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!“ nutzt die freien Medien, um Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, die von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern vernachlässigt werden.

Thematische Vielfalt ist Programm! Breit gestreut reicht diese von Gesellschafts- / Entwicklungs- und Migrationspolitik, Alltagsleben von Frauen* Inter* und Trans*Menschen über Hörspiele bis zu experimentellen Radiosendungen (Radio als Kunstform).
15.00

Rocking Fifties

Musik
Seit 1986 moderierte und gestaltete Erik seine "Rocking 50s" bei verschiedenen Radiostationen in Holland und Belgien und seit 2002 auch in Österreich.

Übernahme von der Radiofabrik Salzburg.
16.00

Groovin

Musik

Zwischen den Musikstücken Moderation in deutscher Sprache. Live on Air seit 1999.

17.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
17.30

radio%attac

Politik & Gesellschaft
Attac* ist eine internationale Bewegung, die sich für eine demokratische und sozial gerechte Gestaltung der globalen Wirtschaft einsetzt. Einer kleinen Gruppe von GewinnerInnen steht eine große Mehrheit von VerliererInnen gegenüber. Die "Freiheit" der Investoren geht zu Lasten der sozialen Gerechtigkeit, Gesundheit, Umwelt, der kulturellen Eigenständigkeit und zu Lasten der Frauen. Dies ist kein Naturgesetz. Attac zeigt Entwicklungen auf und bietet Alternativen.

* Attac steht für "Association pour une taxation des transactions financières pour laide aux citoyens", zu Deutsch "Vereinigung zur Besteuerung von Finanztransaktionen zugunsten der BügerInnen"
18.00

FROzine

Weltempfänger: Equal Care

Politik & Gesellschaft
WH vom 9.03.20: Der Weltempfänger des Infomagazins FROzine mit dem Equal Care Day, der frühgeschichtlichen Ausbildung von Geschlechterrollen und der feministischen Bewegung in Bosnien-Herzegowina.
19.00

Pflegestützpunkt

Politik & Gesellschaft
Die Sendereihe über Pflege und deren Zukunft.
Ein Jahr lang Sendungen, Podiumsdiskussionen, Pflegestammtische sowie ein Filmabend mit Gespräch. Thematisiert werden die „heißen Eisen“ in der derzeitigen Debatte rund um die Pflege. Abseits von kurzen Einblicken in das Thema Pflege oder der Zurschaustellung von Skandalen, wo wird Pflege in den Medien langfristig verhandelt? Die hohe gesellschaftliche Relevanz des Themas und die mangelnde Berichterstattung decken sich mit dem Auftrag von Radio Helsinki als Community Radio. Ziel der Freien Radios ist es, unterrepräsentierte Themen aufzugreifen und in den gesellschaftlichen Diskurs zu integrieren.

Alle Formate des Projekts sind als Schnittstellen zwischen den Lebenswelten derjenigen Menschen konzipiert, die in den Pflegebereich involviert sind. Zu diesen gehören Pflegepersonen, pflegende Angehörige und Pflegebedürftige, AusbildnerInnen und Auszubildende, Berufsvertretungen und EntscheidungsträgerInnen.

 

Übernahme vom Radio Helsinki

Alle Beiträge hören
20.00

updateFM

Politik & Gesellschaft
Wir bringen dir nicht nur die neuesten Trends im Web sondern auch wissenswerte Hintergrundinfos zu Software und Privatsphäre direkt ins Wohnzimmer. Dabei vertrauen wir nicht nur auf unsere eigene Expertise sondern auch auf Expertenmeinungen. Aber auch du kannst mit deiner Meinung über Facebook und Twitter direkt zur Sendung beitragen. Sendungsgestalter: Dr. Jürgen Etzlstorfer

 

[video width="1920" height="1080" mp4="https://www.fro.at/wp-content/uploads/2017/09/Update-FM_-Jürgen-Etzlstorfer_Video.mp4"][/video]

Video: Jürgen Etzlstorfer stellt seine Sendung vor.
21.00

Rumble

Musik
Surf, Instro, Garage, Sixties, Punk, Rock‘n‘Roll, Hardcore.
6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam gestaltet jeden Werktag ein einstündiges Magazin mit Nachrichten, Reportagen, Interviews und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Inhaltlich liegen die Schwerpunkte in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch immer wieder über den Tellerrand hinaus.

Folgende Sendungsformate gibt es im FROzine:

  • Weltempfänger – immer montags internationale Nachrichten und Reportagen aus allen Teilen der Welt

  • Stadtgespräch – jeden Dienstag Studiodiskussion zu aktuellen Themen mit dem Schwerpunkt Stadtpolitik und Stadtentwicklung

  • Osteuropamagazin – einmal im Monat widmet sich Dorota Trepczyk dem osteuropäischen Raum, besonders den sog. Visegrád-Staaten

  • KulturmagazinPamela Neuwirth berichtet und diskutiert einmal im Monat schwerpunktmäßig über Kultur und Kulturpolitik

  • Bundesweites Infomagazin – jeden Freitag: Kooperation der Inforedaktionen aus Graz, Wien, Salzburg und Linz, in ganz Österreich zu hören

  • FROzine-Gespräch – Dieses Gespräch geht in die Tiefe, wenn eine interessante Persönlichkeit ins Studio gebeten wird.


Redaktionsleitung: Sigrid Ecker
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
8.00

radio%attac (WH)

Politik & Gesellschaft
Attac* ist eine internationale Bewegung, die sich für eine demokratische und sozial gerechte Gestaltung der globalen Wirtschaft einsetzt. Einer kleinen Gruppe von GewinnerInnen steht eine große Mehrheit von VerliererInnen gegenüber. Die "Freiheit" der Investoren geht zu Lasten der sozialen Gerechtigkeit, Gesundheit, Umwelt, der kulturellen Eigenständigkeit und zu Lasten der Frauen. Dies ist kein Naturgesetz. Attac zeigt Entwicklungen auf und bietet Alternativen.

* Attac steht für "Association pour une taxation des transactions financières pour laide aux citoyens", zu Deutsch "Vereinigung zur Besteuerung von Finanztransaktionen zugunsten der BügerInnen"