6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


9.00

Radio für Senioren

„Sylvia`s Musikbox

SeniorInnenradio

Sie ist immer aktiv und gerne „auf Sendung“. Sylvia Pölz ist aber auch Vorstandsmitglied im Verein „Radio für Seniorinnen und Senioren“.

RfS-Monatsprogramm

Das komplette Monatsprogramm des "Radio für Senioren" finden Sie auch auf der Web-Seite rfs.fro.at.

Bei folgenden Stellen in Linz sind das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ kostenlos erhältlich:

Radio FRO, Urfahr, Kirchengasse 4, beim Haupteingang, Erdgeschoss

OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14

Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1

URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a

Sie können das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ erhalten  auch per E-Mail erhalten. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse per E-Mail mit:

senioren@fro.at

 

 

10.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
11.00

Eigenklang

Ernste Musik
Die Ergebnisse der Forschung sollten über die Fachkreise hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden, insbesondere, weil sie gesellschaftspolitisch relevant sind. Traditionelle Musik wird in verschiedensten Zusammenhängen als "Lebensmittel" gebraucht, sie ist von großer Bedeutung für Identität, Ethnizität, regionales Bewußtsein. Deshalb eine Radiosendung, in der Forschungsinhalte in leicht nachvollziehbarer Form präsentiert werden. Sie heißt" „Eigenklang", weil es immer um musikalische Ausdrucksformen eines „"Eigenen" geht, weil dies die besondere Qualität von traditioneller Musik ist. Nur geht es dabei um eine große Vielfalt der verschiedenen „"Eigenheiten".
12.00

Open Space

onda-info 398

Spezialsendung

In unserer onda-info Spezial-Sendung berichten wir über Guatemalas holprigen Weg zum Frieden – und welche Hoffnungsschimmer es trotzdem gibt.

 

Viel Spaß beim Hören!

13.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
14.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
15.00

Rocking Fifties

Unterhaltungsmusik
Seit 1986 moderierte und gestaltete Erik seine "Rocking 50s" bei verschiedenen Radiostationen in Holland und Belgien und seit 2002 auch in Österreich.

Eine Sendung der Radiofabrik Salzburg.
17.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
18.00

FROzine

Jetzt erst recht: Volksbegehren CETA, TTIP, TiSA

Politik & Gesellschaft
TTIP und Ceta VolksbegehrenNach dem Einbringen von 40.000 Unterstützungserklärungen wurde Mitte September die Eintragungswoche im Jänner 2017 festgelegt. Nun ist es soweit, von 23. bis 30.Jänner sind alle interessierten Personen aufgerufen, ihre Stimme gegen die Freihandelsabkommen abzugeben. Dies kann am jeweiligen Magistrat oder in der Gemeinde passieren. Bisher wurden in der 2. Republik 38 Volksbegehren durchgeführt, wovon 33 im Sinne der Erreichung einer ausreichenden Anzahl von Unterstützungsunterschriften für eine Behandlung im Parlament erfolgreich waren. Denn dafür werden 100.000 Unterschriften benötigt. Zu Gast im Studio ist Christian Jedinger, Vorsitzender-Stellvertreter von younion, und CETA/TTIP Experte. Ergo ExpressClaus Harringer hat einige wissenschaftliche Meldungen der letzten Zeit zusammengestellt. Diese Ausgabe widmet sich gänzlich dem Mikrokosmos. Wissenschaftlich Interessierte, die sich an der Sendung beteiligen möchten, können sich an wissenschaft@fro.at wenden.Beitrag zum Nachhören: https://cba.fro.at/332924 Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: jazzymute
19.00

52 Radiominuten

female to what the fuck

Frauen

aufgequeerlt

Sharon Dodua Otoo ist eine ghanaisch-britische Autor*in, Mutter, Aktivist*in und Herausgeber*in und hat im letzten Jahr den Ingeborg-Bachmann-Preis für ihren Text „Herr Gröttrup setzt sich hin“ erhalten. Sie war Anfang Dezember 2016 im Rahmen der Tagung "UN|GLEICHHEITEN REVISITED - Konzeptionen und Interventionen kritischer Geschlechterforschung" an der Linzer Kunstuniversität zu Gast. Sie hat dort eine Geschichte mit geometrischen Formen gelesen.

Sharon Dodua Otoo hat bei der Veranstaltung auch ihren preisgekrönten Text „Herr Gröttrup setzt sich hin“ und einen Teil der Andventsgeschichte aus dem Buch „Synchronicity“ gelesen. Diese zwei Texte können auf cba.fro.at/330674 nachgehört werden.

////////////////////////////////////
aufgequeerlt

„Vor der Transition ist nach der Transition  – Female to What The Fuck (FtWTF) beginnt dort, wo andere Dokumentarfilme, die sich mit Trans*biografien beschäftigen, oft enden.“
Am 10. Jänner 2017 hat im Moviemento die Linzer Premiere dieses Films stattgefunden. Im Anwesenheit der Filmemacher*in Cordula Thym wurde anschließend eine Diskussion geführt. Wir haben vorher ein kurzes Interview mit ihr aufgenommen. Sie hat über die Inhalte, über Protagonist*innen und Drehbuch des Dokumentarfilms geprochen, sowie über ihre zukunftige Pläne im Filmbereich.

////////////////////////////////////
aufgequeerlt

Wir hören ein Interview mit dem Kurator Felix Krämer zu Geschlechterbeziehungen in der Kunst. Er spricht über Inhalte der Ausstellung „Geschlechterkampf - Franz von Stuck bis Frida Kahlo“, die im Städel Museum in Frankfurt am Main zu sehen ist.

Wir haben dieser Beitag von der Tagesaktuellen Redaktion von Radio Corax in Halle übernommen.

////////////////////////////////////
NEWS "5-2 Minutes"- feminist news

Die Vatikanischen Museen erhalten mit 1. Jänner 2017 eine neue Direktor*in: die Kunsthistorikerin Barbara Jatta aus Rom, seit Juli Vize-Direktorin der Sammlungen und damit engste Mitarbeiterin von Antonio Paolucci, der die Vatikanischen Museen seit 2007 leitete. Sie ist die erste Frau an der Spitze der Vatikanischen Museen seit deren Gründung 1506.

////////////////////////////////////
serviert und dekoriert

8. März – Internationaler Frauentag! Die Transkulturelle frauenpolitische Allianz Feminismus&Krawall organisiert wieder zahlreiche Aktionen zu diesen Tag. Mehr Informationen kommen bald!

Die Musik (CC) in der Sendung stammt aus der Mansplaining on the Dancefloor.

Gestaltung: Jerneja Zavec

19.00

52 Radiominuten

Frauen
19.00

52 Radiominuten

Frauen
20.00

Beda's Dialekt -Spezln

Unterhaltungsmusik
Beda mit Palme ist ein Mühlviertler Liedermacher, der akustischen Dialekt-Folk-Reggae spielt. In seiner Sendung präsentiert er Musik von seinen Band-Spezln aus der Region. Uns erwarten Studiogespräche (auf Dialekt und über Dialekt) und natürlich wird es auch Live-Gigs im FRO-Studio geben. Wir sind gespannt!
6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik