4371c9993f5296627c281492d21fe79a.png
Rauchzeichen - Tabakfabrik on air

Agora – Marktplatz für Arbeit

Die Querdenker stellten am 9. Juni in der Tabakfabrik ein neues Modell für kooperative Arbeit vor. Sie gründeten eine Genossenschaft, die ab Herbst 2016 Arbeitsplätze für Menschen mit besonderen Beratungs- und Betreuungsbedarf anbieten wird. Dieses Modell orientiert sich an den Bedürfnissen und Möglichkeiten aller beteiligten Menschen.

Zu Gast bei der Veranstaltung war auch der Schweizer Soziologe Kurt Wyss, um über die Hintergründe der vorherrschenden, repressiven Arbeitsmarktpolitik zu sprechen.

Im ersten Teil der Sendung ist Romina Achatz im Gespräch mit Kurt Wyss, in dem der Unterschied zwischen Workfare und Welfare beleuchtet wird. Danach hören wir einen Liveausschnitt von der Einleitung der Veranstaltung „Agora- Marktplatz für Arbeit“- es sprechen Tom Zuljevic- Salamon und Manuela Mittermayer. Im Anschluss stellt Manuela Mittermayer in einem Interview ausführlich die Querdenker und ihr neues Projekt „Koop- Arbeit“ vor. 

Nähere informationen unter: www.die-querdenker.at 

Zuletzt geändert am 14.06.16, 00:00 Uhr

Romina S. Achatz

Verfasst von Romina S. Achatz

zur Autorenseite
Gesendet am Di 14. Jun 2016 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar