382cee81091e04b0e60610fb3e1141c8.jpg

Weil Arbeit nicht gleich Arbeit ist

FROzine am 12.10 ab 18 Uhr

Der Welttag für menschenwürdige Arbeit verbindet Gewerkschaften in aller Welt. Das dritte Mal fand dieser am 7. Oktober statt.
In zweiten Teil der FROzine geht es um blindengerechte Studiotechnik. Stichwort - Studioguard.

Auf der CBAhttp://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18948

Während in Österreich am 1.1.2009 ein Mindestlohn von 1000 Euro brutto eingeführt wurde, ist dieser Begriff in anderen Teilen der Welt ein absolutes Fremdwort. Unter anderem an diesen Missstand erinnert der „World Day for Decent Work“ am 7.10.

Sandra Hochholzer traf zwei Vetreter indischer Arbeitsforschungsinstitute in Linz, welche zur Zeit auf Promotion-Tour für faire Arbeitsbedingungen in Bulgarien, Österreich und Rumänien unterwegs sind.

Beitrag unter: http://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18874

Aktionshomepage: 

http://www.wddw.org/

http://www.wddw.org/-Deutsch-

 

Eine neue Radiotechnologie für Blinde, die Anzeigen nicht lesen, Pegel nicht überprüfen, und Kontrolllämpchen nicht wahrnehmen können,  wollte der technische Leiter der Radiofabrik, Marcus Diess entwickeln. Dazu musste er ein Gerät entwerfen, das es Blinden ermöglicht ein Tonstudio ganz ohne fremde Hilfe zu bedienen.

Beitrag:  http://www.freie-radios.net/portal/content.php?id=36569

Redaktion: http://blog.radiofabrik.at/ohrenblicke/

 

Durch diese Stunde führt Robin Schäfer.

Erneut hörbar am morgigen Mittwoch um 6 und um 13 Uhr.

Zudem auf der CBAhttp://cba.fro.at/show.php?lang=de&eintrag_id=18948

Zuletzt geändert am 12.10.10, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.