0.00

DJ Marcelle - Another Nice Mess

Musik
DJ Marcelle kramt für uns in ihrer Plattenkiste.
2.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
6.00

FROzine (WH)

Vielfalt und demokratischer Diskurs-World Radio Day 2020

Politik & Gesellschaft
Zum heutigen Weltradiotag spricht Michael Nicolai, Präsident Amarc Europe über Notwendigkeit und Auswirkungen von Community Radios auf Demokratie und Gesellschaft. Ebenso Peter Arlt, Stadtsoziologe- allerdings aus dem Blickwinkel der Soziokratie.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
10.00

Artarium

Radiokunst
"kunnst" als möglichkeitsform, emoreales work in progress, bietet psychoakustischen lebens- und schaffensraum für junge, neue, unerhörte, unglaubliche und unmögliche kunst, (sub)kultur und (über)lebensart.
live, lebens- und lustvoll, dialogisch, dunkelbunt und feuerwerk - eine collage an und für sich...

Eine Sendungsübernahme der Radiofabrik
11.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
12.00

Open Space

Spezialsendung
Hier haben Radiointeressierte die Möglichkeit zu schnuppern bzw. Sendungen zu machen. Neben ersten Testsendungen Interessierter wird diese Plattform von Programmmachenden besonders gerne für einmalige Sendungen und Programm-Specials in Anspruch genommen. Ansonsten werden zu diesen Zeiten Sendungen kooperierender freier Radiostationen im Programmaustausch übernommen.
13.00

FROzine (WH)

Vielfalt und demokratischer Diskurs-World Radio Day 2020

Politik & Gesellschaft
Zum heutigen Weltradiotag spricht Michael Nicolai, Präsident Amarc Europe über Notwendigkeit und Auswirkungen von Community Radios auf Demokratie und Gesellschaft. Ebenso Peter Arlt, Stadtsoziologe- allerdings aus dem Blickwinkel der Soziokratie.
14.00

Vor Ort (WH)

Im Gespräch mit Dr. Heide Schmidt - VOR ORT 127

Politik & Gesellschaft
Eine Ikone der österreichischen Politik
15.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
16.00

Smart Art

Jugend
Das Magazin richtet sich erstrangig an die Belange und Interessen Jugendlicher.
17.00

Kultur & Bildung spezial

Kunst und Kultur

Wie geht's dem Frauen*land OÖ? Impulsvorträge und Podiumsdiskussion über Gleichberechtigung, die Situation von Frauen* und Frauen*vereinen in OÖ und politische Forderungen im Frauen*land OÖ, am 12. Februar 2020 im Kostnix-Laden im Willy*Fred-Haus in Linz.


Impulsvorträge und Podiumsdiskussion mit

Oona Valarie Serbest, Fiftitu% – Vernetzungsstelle und feministisches Forum für Frauen* in Kunst und Kultur.
Impulsvortrag: „Frauenland retten!“
Leonie Kapfer, JKU – Johannes Kepler Universität Linz, Institut für Frauen- und Geschlechterforschung, eh. Sprecherin Frauenvolksbegehren OÖ.
Impulsvortrag: „Bildungschancen in OÖ“
Abena Twumasi, Obfrau des Vereins JAAPO – Be yourself. Der Verein JAAPO ist eine Interessenvertretung für Women of Color und setzt sich für Partiziaption von Women of Color ein.
Lisa Viktoria Niederberger, Autorin und Künstlerin, Landeskultur-Talentförderungspreis 2019. (leider krankheitsbedingt abgesagt)
Impulsvortrag: „Das Frauenland aus künstlerischer Perspektive“
Remziye Bogatekin, Lehrerin, Coach und Trainerin

Moderation: Sigrid Ecker und Anna Fessler (FROzine-Redaktion)

Die Impulsvorträge von Oona Valarie Serbest und Leonie Kapfer sind in dieser Sendung zu hören. Die Podiumsdiskussion wird im FROzine am Dienstag, 18. Februar 2020 zu hören sein. 
18.00

FROzine

#Stimmlagen: Warnstreiks im Gesundheits- und Sozialbereich, Vorarlberger in Türkei in Haft, Massaker von Sivas, Türkisgrüne Deutschförderklassen, Shoah-Gedenken

Politik & Gesellschaft
Die Stimmlagen heute aus Wien mit einer ganzen Reihe an Themen, darunter türkisgrüne Deutschförderklassen und Proteste gegen die Begnadigung des Drahtziehers der Massaker von Sivas in der Türkei
19.00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!

Frauen
„Wenn sich herausstellt, dass die Grundprämisse feministischer Politik nicht mehr in einem stabilen Begriff der Geschlechtsidentität liegt, dann ist vielleicht eine neue Form feministischer Politik zu wünschen, die den Verdinglichungen von Geschlechtsidentität und Identität entgegentritt: eine Politik, die veränderlichen Konstruktionen von Identität als methodische und normative Voraussetzung begreift, wenn nicht gar als politisches Ziel anstrebt.“ (Butler, Judith, 1991)

Ohne unsere feministischen Grundhaltungen verlassen zu wollen, denken wir, es ist an der Zeit, einen erweiterten Blick auf Geschlecht und Identitäten, auf Auswirkungen der sich rasant verändernden politischen Landschaft aus „feministischer Sicht“ zu werfen und diese in unsere praktische und theoretische Radioarbeit zu integrieren und zu aktualisieren.

Wir wünschen uns nicht eine neue Form von feministischer Politik – Wir machen sie!

„X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!“ nutzt die freien Medien, um Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, die von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern vernachlässigt werden.

Thematische Vielfalt ist Programm! Breit gestreut reicht diese von Gesellschafts- / Entwicklungs- und Migrationspolitik, Alltagsleben von Frauen* Inter* und Trans*Menschen über Hörspiele bis zu experimentellen Radiosendungen (Radio als Kunstform).
21.00

Sorry its not you, its HOUSE

Musik
Das Programm von Radio FRO bereichert der
umtriebige DJ mit der Sendung "Sorry its not you, its HOUSE".
Gemeinsam mit seinem Partner Chris Bernardino bringt er qualitativ
hochwertige House-Beats - etwa von Künstlern wie Pete Tong, Axwell oder
Fatboy Slim - in Linz on air.
22.00

FRO Live

Soft Kill Option

Musik
Soft Kill Option haben ihr aktuelles Album "National Emergency" präsentiert. Wir hören den Konzertmitschnitt und ein ausführliches Gespräch, beides aufgezeichnet im Central.
10.00

Radio Stimme

Politik & Gesellschaft
Radio Stimme ist das Radiomagazin der Initiative Minderheiten. In der einstündigen Sendung auf freien und nicht-kommerziellen Radiosendern und im Internet werden Live-Studiogespräche, Interviews, Reportagen und experimentelle Beiträge zu den Themen Minderheiten, Mehrheiten und Machtverhältnisse ausgestrahlt.

Radio Stimme ist freies politisches Radio: ehrenamtlich, unabhängig und mit gesellschaftskritischem Anspruch. Radio Stimme macht Beiträge abseits des Mainstreams und berichtet über Themen, die in den gängigen Medien nur selten oder in einseitiger Weise vorkommen. Die Sendung will zum Nachdenken über gesellschaftliche Dominanz- und Machtverhältnisse anregen und sich mit Beziehungen von Mehrheiten und Minderheiten auseinandersetzen. Radio Stimme tritt gegen Diskriminierung und gegen soziale Ungleichheit auf und setzt sich für Gleichberechtigung, Solidarität und Nachhaltigkeit ein.
11.00

X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört! (WH)

Frauen
„Wenn sich herausstellt, dass die Grundprämisse feministischer Politik nicht mehr in einem stabilen Begriff der Geschlechtsidentität liegt, dann ist vielleicht eine neue Form feministischer Politik zu wünschen, die den Verdinglichungen von Geschlechtsidentität und Identität entgegentritt: eine Politik, die veränderlichen Konstruktionen von Identität als methodische und normative Voraussetzung begreift, wenn nicht gar als politisches Ziel anstrebt.“ (Butler, Judith, 1991)

Ohne unsere feministischen Grundhaltungen verlassen zu wollen, denken wir, es ist an der Zeit, einen erweiterten Blick auf Geschlecht und Identitäten, auf Auswirkungen der sich rasant verändernden politischen Landschaft aus „feministischer Sicht“ zu werfen und diese in unsere praktische und theoretische Radioarbeit zu integrieren und zu aktualisieren.

Wir wünschen uns nicht eine neue Form von feministischer Politik – Wir machen sie!

„X_XY (Un)gelöst und (Un)erhört!“ nutzt die freien Medien, um Themen in die Öffentlichkeit zu bringen, die von privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern vernachlässigt werden.

Thematische Vielfalt ist Programm! Breit gestreut reicht diese von Gesellschafts- / Entwicklungs- und Migrationspolitik, Alltagsleben von Frauen* Inter* und Trans*Menschen über Hörspiele bis zu experimentellen Radiosendungen (Radio als Kunstform).
12.00

Fenstergeschichten (WH)

Fenstergeschichten // Familiengeschichten

Melange
Meine Mama hat heute Geburtstag und erzählt uns mit der Familie gemeinsam ein paar Geschichten.