vergangene Sendungen ausklappen
0.00

kapu radio show

Unterhaltungsmusik
Neben Unmengen an guter Musik beinhaltet die Show auch Interviews mit den Kapu Artists/Gästen um damit einen kleinen Hauch der Haus- und Konzertatmosphäre in die Radioshow zu bringen.

Dann setzt sich das Kapu RedakteurInnenteam ins FRO Studio und berichtet über allerlei Tratsch rund um die KAPU, kulturpolitische Projekte und und und...
1.00 Jetzt

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
6.00

FROzine (WH)

Eine Fotoausstellung ohne Fotos

Politik & Gesellschaft
"Ausstellung der nicht gezeigten Bilder" - leere Fotorahmen als Symbolbild für den Raum für geflüchtete Menschen, die bei uns Schutz vor Krieg, Gewalt und Hass suchen. Zu Gast ist Horst Küblböck-Lausegger, Obmann der Fotografischen Gesellschaft OÖ.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

100 Jahre Oktoberrevolultion (WH)

Politik & Gesellschaft

In diesem Jahr jährt sich die Oktoberrevolution von 1917 zum hundertsten mal. Wir wollen dies zum Anlass nehmen, um uns im Radio mit der Geschichte der russischen Revolution auseinanderzusetzen. Dabei wollen wir nicht nur die Ereignisse des roten Oktobers rekonstruieren, sondern wir sehen diese Geschichtsarbeit auch als Teil einer politischen Auseinandersetzung. Unter welchen Bedingungen handelten die damaligen Revolutionäre? Mit welchen Widrigkeiten waren sie konfrontiert? In welchem Zusammenhang steht der Befreiungsanspruch der bolschewistischen Revolution zur späteren Staatsmaschine der Sowjetunion? Wie bedingten sich revolutionäre und gegenrevolutionäre Gewalt? Was bedeutete die Umwälzung auch auf dem Gebiet der Kultur? Inwiefern wurden auch die Geschlechterverhältnisse von diesem Umsturz tangiert? Solche und ähnliche Fragen wollen wir in einer Sendereihe angehen.


Diese Sendereihe findet vom 16.10. bis zum 27.11.2017 im montäglichen Mittagsmagazin von 13:00 bis 15:10 Uhr statt. Der Montag ist im Oktober und November auf Corax also ein roter Montag.


Unsere Sendereihe soll die Leipziger Veranstaltungsreihe Vorwärts und nicht vergessenbegleiten und wird unterstützt von der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt.

8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


9.00

Radio für Senioren

SeniorInnenradio
Montag:
Alte und neue Schlager und Interessantes

Dienstag:
Volksmusik und Mundart

Mittwoch:
Plauderstunden, klassische Musik, Unterhaltungsmusik, Literatur und Humor

Donnerstag:
Kultur, Tourismus, soziale und religiöse Themen, Einführungen zu Aufführungen des Landestheaters Linz

Freitag:
8:30 Uhr: Allerlei Musik
9:00 Uhr: Aus der Musikszene

Die Sendung "Aus der Musikszene" wird am darauf folgenden Sonntag um 19:00 Uhr auf Radio FRO wiederholt.

 

Kontakt:
Radio für Senioren auf Radio FRO
4040 Linz, Kirchengasse 4
Tel.: +43((0)732-717277-130
E-Mail: senioren@fro.at

Sie hören uns:
Frequenz von Radio FRO 105,0 MHz
LIWEST und WAG-Kabel: 95,6 MHz

Ausgewählte Sendungen werden vom Freien Radio Freistadt und Freien Radio B-138 (Kirchdorf an der Krems) übernommen.

 

RfS-Monatsprogramm
Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und der Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich:

Radio FRO, Urfahr, Kirchengasse 4, beim Haupteingang, Erdgeschoss
OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14
Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1
URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a
10.00

Neues aus der Welt der Medizin

Politik & Gesellschaft
Die Massachusetts Medical Society / Universität Harvard sucht jeden Januar die wichtigsten medizinischen Nachrichten des Jahres aus. Der Moderator, Dara Koper, ist selbst Arzt und stellt diese Nachrichten allgemeinverständlich vor.

Eine Sendungsübernahme der Radiofabrik Salzburg.

(Bitte beachten: Das ist eine allgemeine wissenschaftlich orientierte Radiosendung, ohne Gewähr. Fragen/Anfragen zu einzelnen Patienten/innen können nicht beantwortet/kommentiert werden.)
10.30

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
11.00

Awaye Mehr آوای مهر

Kunst und Kultur
آوای مهر يك برنامه به زبان فارسی است كه شامل موضوع های اجتماعی، فرهنگی، هنری و   ورزشی است

اين برنامه هر هفته پنج شنبه ساعت ۱۱ تا ۱۲ به طور زنده از رادیو اف ار و  روی موج 105 پخش می شود.


تهيه كننده و مجری اين برنامه فارسی زبان هما شرفی از ايران.



12.00

Open Space

Spezialsendung
Hier haben Radiointeressierte die Möglichkeit zu schnuppern bzw. Sendungen zu machen. Neben ersten Testsendungen Interessierter wird diese Plattform von Programmmachenden besonders gerne für einmalige Sendungen und Programm-Specials in Anspruch genommen. Ansonsten werden zu diesen Zeiten Sendungen kooperierender freier Radiostationen im Programmaustausch übernommen.
13.00

FROzine (WH)

Eine Fotoausstellung ohne Fotos

Politik & Gesellschaft
"Ausstellung der nicht gezeigten Bilder" - leere Fotorahmen als Symbolbild für den Raum für geflüchtete Menschen, die bei uns Schutz vor Krieg, Gewalt und Hass suchen. Zu Gast ist Horst Küblböck-Lausegger, Obmann der Fotografischen Gesellschaft OÖ.
14.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
15.30

Vokalspuren

Ernste Musik
Grenzenlos! Unkonventionell! Unterhaltsam! Berührend! - Verpackt in Geschichten und Informationen! Die ZuhörerInnen begeben sich auf eine Spurensuche durch die Welt der Chormusik.

 
17.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
17.30

Lentos / Nordico on Air

Der holzschnittartige Kosmos der Auguste Kronheim

Kunst und Kultur
Begleiterscheinungen heisst die Ausstellung, in der mehr als 180 Arbeiten von Auguste Kronheim ausgestellt werden. Das NORDICO Stadtmuseum würdigt damit das Schaffen einer bedeutenden österreichischen Künstlerin.

Geboren wurde Auguste Kronheim in Amsterdam, doch übersiedelte bereits als Kind nach Oberösterreich. In der grafischen Abteilung der Linzer Gewerbeschule vertiefte sie bei Ikrath und Kobinger ihre Studien zum Holzschnitt. Einige Jahre lebte Kronheim mit ihren Kindern im hohen Norden auf einer kleinen irischen Insel. Die Traditionen und Mythen vor Ort, prägten ihre Werke. Später übersiedelte Kronheim nach Wien, wo sie an sozialkritischen Holzschnittzyklen arbeitete...

Das NORDICO hat sich eine feine Ausstellungsarchitektur (Caramel Architekten) überlegt, um das umfangreiche Schaffen der spannenden Künstlerin, die heute in Wien lebt, entsprechend zu würdigen. Die Kunsthistorikerin Dr. Brigitte Reutner spricht über Leben und Werk von Auguste Kronheim. Die Ausstellung "Begleiterscheinungen" wird am 23. November im NORDICO eröffnet.

 
18.00

FROzine

Gewalt an Frauen - auch eine österreichische Realität

Politik & Gesellschaft
Wie ist es bestellt um die Gewaltfreiheit zwischen den Geschlechtern in Österreich? Wie schaut es mit aktuellen Statistiken bezüglich gewalttätiger Übergriffe von Männern gegenüber Frauen aus? Und wirken tatsächlich negative kulturelle Einfüsse von Migranten (und Migrantinnen) auf unsere Entwicklung als gleichberechtigte Wesen seit dem Zuzug von Vertriebenen aus dem nahen Osten auf uns ein?
19.00

Das wilde Denken (Pensée Sauvage) - Kulturanthropologische Gespräche

Kunst und Kultur

In Das wilde Denken sprechen Ruth Eggel und Robin Klengel mit jungen Wissenschaftstreibenden vom Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der Uni Graz über ihre aktuelle Forschung. Diskutiert werden Kulturanalysen zwischen Facebook und Ich-AG, Swingerclub und Wartezimmer, Prekarisierung und Selbstverwirklichung.


Eine Sendungsübernahme von Radio Helsinki

20.00

Subtext on Air

Jugend
Subtext on Air
Musik und Jugendkultur sind die beiden Grundpfeiler dieser Sendung. Egal ob Interviews, eigens produzierte Acoustic Sessions, das Album des Monats, Neuigkeiten aus der lokalen Kulturszene, oder einfach nur interessante Geschichten. Alles kann und soll hier Platz finden. Neben diesen Haupthemen füllen wir unsere Sendung aber auch mit unterschiedlichster medialer Unterhaltung, bei der wir unserer Kreativität freien lauf lassen. Das kann manchmal in seriöser Form passieren, oft aber auch ein Produkt unseres infantilen Humors sein. Das ist ganz schön viel Programm für eine Stunde Sendezeit - Langweilig wird uns also garantiert nicht. Am Besten ihr hört einfach mal rein und macht euch so euer eigenes Bild unserer Realität.

Wer wir sind?
Wir sind der Jugendkultur- und Medienverein junQ.at - oder zumindest ein Teil davon. Parallel zu unserem Onlinemagazin Subtext.at senden wir einmal monatlich auf Radio FRO. Das Team - Patrick Datscher, Andreas Wörister, Ricarda Vesely, Felix Winkler und Marco Klein - versüßt euch eine Stunde lang den Abend mit Themen aus Musik, Medien, Kultur und Nonsense.

Ich will mitmachen! Wie geht das?
Wir lieben die Jugendkultur und darum möchten wir Jugendlichen die Möglichkeit bieten einen Teil zur regionalen Kulturszene beizutragen. Dafür steht der Verein JunQ und somit auch die Sendung Subtext on Air.
Falls ihr also Lust drauf habt Erfahrungen in Journalismus, Radiowesen, Fotographie, Veranstaltungsplanung und vielen mehr zu sammeln, meldet euch doch einfach bei uns.

Du machst Musik, veranstaltest Events oder Konzerte, oder bist in sonst irgendeiner Art kulturell aktiv und möchtest gerne mal mit uns in der Sendung darüber plaudern? Nur zu! Wir beißen nicht!

Schreib uns einfach unter office@subtext.at!
21.00

E-Verteiler

Unterhaltungsmusik
Jeder Haushalt hat einen E-Verteiler, welcher den Strom auf die verschiedenen Stromkreise aufteilt.

Auch der Strom der elektrischen Musik hat sich in den letzten Jahren auf verschiedene Stile aufgesplittet. Der E-Verteiler versucht deshalb nicht nur einen bestimmten Stil zu featuren, sondern offen für alle Richtungen der E - Musik zu sein.

Der Strom der elektrischen Musik hat sich in den letzten Jahren auf verschiedene Stile aufgesplittet. Der E-Verteiler versucht deshalb nicht nur einen bestimmten Stil zu featuren, sondern offen für alle Richtungen der E - Musik zu sein. Mit der Vergabe der Sendefrequenzen 1998 wurde aus Radio FRO das erste freie Radio Oberösterreichs. Im Oktober 1998 wurde der Sendebetrieb aufgenommen und seit Anfang an mit dabei am Donnerstagssendeplatz war der E-Verteiler. Das aktuelle E-Verteiler Team besteht aus Matthias Helmchen (Moderation und DJ), Boris "Stereophonic" (Moderation und DJ), Daniel "Woli" Wohlschlager (Moderation) und Siegfried "D-Tex" Weindl (Moderation und DJ).
Besonders wichtig ist uns die Newcomer Pflege :-) wer also im E-Verteiler spielen will der wendet sich an uns. Im redaktionellen Teil der Sendung gibt es Infos über die Party - Szene in Linz und Oberösterreich, Features zu verschiedenen DJs und Trends, Party Dates sowie einen Geschenke - Verteiler in dem Karten für verschiedene Partys und Events, sowie CDs zu gewinnen sind. Aber den E-Verteiler gibt es auch immer wieder Live zu erfahren. Einmal im Monat senden wir Live aus dem Strom und jeden ersten Freitag im Monat gibt es den E-Verteiler Newcomer Abend im Solaris Linz. "New Faces in Electronic Music" - Interessenten bitte melden.
0.00

DJ Marcelle - Another Nice Mess

Unterhaltungsmusik
Die Holländerin surft sich durch Stile und Richtungen: Dubstep, Worldmusik, Drum 'n' Bass, Electronica, Cumbia, Techno, HipHop, Punk und viele mehr. Sie hat eine Riesensammlung von ungefähr 15,000 Schallplatten und wöchentlich kommen viele dazu; sie verfolgt die letzten Entwicklungen in der Underground Szene. Auf dem deutschen Klangbad Label hat sie seit 2008 zwei Doppel Vinyl Mix Platten veröffentlicht; später im Jahr 2012 folgte die dritte. Marcelle ist auch ein angesagter Live DJ und sie tritt fast wöchentlich irgendwo in Europa auf. In Österreich ist sie alle zwei Monate im Rhiz in Wien und in der Stadtwerkstatt in Linz zu Gast.

Kontakt / Buchungen: mar.celle@planet.nl und/oder: info@anothernicemess.com
2.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
6.00

FROzine (WH)

Gewalt an Frauen - auch eine österreichische Realität

Politik & Gesellschaft
Wie ist es bestellt um die Gewaltfreiheit zwischen den Geschlechtern in Österreich? Wie schaut es mit aktuellen Statistiken bezüglich gewalttätiger Übergriffe von Männern gegenüber Frauen aus? Und wirken tatsächlich negative kulturelle Einfüsse von Migranten (und Migrantinnen) auf unsere Entwicklung als gleichberechtigte Wesen seit dem Zuzug von Vertriebenen aus dem nahen Osten auf uns ein?