1f53cd0447b4738727e34ea6d398b07a.jpg lightpoet / fotolia.at
lightpoet / fotolia.at
Gesendet am Fr 10. Apr 2015 / 19 Uhr
Nachgefragt. Das Magazin

Depression

Die Depression ist eine der häufigsten psychischen Erkrankungen unserer Zeit und kann jeden treffen! Mit Hilfe von verschiedenen Therapiekonzepten ist jedoch sehr gut behandelbar. Dennoch haben viele Betroffene Hemmungen den ersten Schritt aus der Depression zu wagen und sich jemanden anzuvertrauen.

Betroffene gehen oftmals einen langen Leidensweg, bevor sie professionelle Hilfe aufsuchen; viele wollen anonym bleiben. Gründe hierfür sind mitunter die Angst vor Ausgrenzung, Schamgefühl oder die Angst vor möglichen negativen Reaktionen. Hier ist vor allem Mut gefragt, Mut, den ersten Schritt aus der Depression zu gehen!

Hierzu haben wir in der Sendung, die wir der Depression gewidmet haben, versucht zu erklären, wie man eine Depression erkennen kann, Anlaufstellen zu Wort kommen lassen, die auch kostenlos und anonym die Möglichkeit für ein erstes Gespräch oder für eine erste Klärung von Behandlungsmöglichkeiten anbieten. Ebenso berichtet eine Betroffene, wie sie es schaffte, eine schwere depressive Episode zu überwinden und heute selbst in einer Selbsthilfegruppe tätig zu sein.

 

Sendung nachhören

 

Zuletzt geändert am 09.04.15, 00:00 Uhr

Verfasst von Ingrid Rieger

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 10. Apr 2015 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.