6.00

FROzine (WH)

Medienförderung: Qualität oder Gießkanne?

Politik & Gesellschaft
Bislang hat noch fast jede neue Regierung die Presseförderung novelliert – an der massiven Kritik am Fördersystem hat das aber nie etwas ändern können. Im Frühjahr hat BM Thomas Drozda eine umfassende Neuregelung vorgeschlagen: Künftig soll die Presseförderung "plattformneutral"Journalist*innen und journalistische Arbeitsplätze fördern. Grundvoraussetzung ist der Status als "Universalmedium", für die Mitgliedschaft in Kontrollgremien wie dem Presserat gibt es zusätzliches Geld. Gratismedien werden künftig auch finanziell unterstützt.

Die mediana-Plattform, die auch die Medienkonferenz #mediana17am 16. Juni  im Rahmen der Civilmedia in Salzburg organisiert, hat sich mit einem Forderungspapier unter dem Titel "Qualität statt Gießkanne" an den Minister gewandt. Live zu Gast im Studio ist Alexander Baratsits, der uns die Forderungen vorstellen wird, die sich doch deutlich von dem Entwurf des Ministers unterscheiden. Ebenfalls im Studio sein wird die Branchenkennerin und freie Journalistin Wiltrud Hackl. Dritter Gast ist Benedikt Reiter vom Online-Medium Subtext.at, denn die Förderung dieser ist eine Kernforderung der mediana-Plattform.

Alle Infos zur Medienkonferenz finden Sie hier.

Ein Video von der Pressekonferenz der mediana-Plattform gibt's hier.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Kultur & Bildung spezial (WH)

Kunst und Kultur
Eine Stunde Sendeplatz für das aktuelle Kultur- und Bildungsgeschehen in Linz und rundherum. Wir kommen gerne vorbei, um von Ihrer Veranstaltung, Ihrer Aktion, Ihrer Ausstellung, Ihrem Kleinkunstabend, Ihrem Sprachkurs,... zu übertragen!
8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


9.00

Radio für Senioren

"Lorli`s Schlagerparade"

SeniorInnenradio

Eine unterhalsame Sendung zum Pfingstmontag mit Lorli Jisa.

 

 

Das komplette Monatsprogramm finden Sie auch auf unserer Web-Seite:   rfs.fro.at.

Bei folgenden Stellen in Linz sind das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ kostenlos erhältlich:

 

Radio FRO, Urfahr, Kirchengasse 4, beim Haupteingang, Erdgeschoss

OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14

Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1

URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a

Neues Rathaus, Linz-Urfahr, Hauptstraße

 

Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf.

Die E-Mail-Adresse:

senioren@fro.at

 

 

 

 

10.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
11.00

Willys Würschtelbude

Politik & Gesellschaft
Vorgaben hierzu gibt´s keine. Die einzigen Vorgaben sind, die Welt zu verbessern. Es handelt sich daher um WeltverbesserInnen. Da mensch aber die Revolution (auch) im Kleinen beginnen und fertigmachen muss, haben wir die Würschtelbude dem Gourmettempel vorgezogen. Außerdem sind Würschtlbuden leichter zu finanzieren als Gourmettempel, und bei den Problemen des Finanzkapitals derzeit .......
12.00

Open Space

Spezialsendung
13.00

FROzine (WH)

Medienförderung: Qualität oder Gießkanne?

Politik & Gesellschaft
Bislang hat noch fast jede neue Regierung die Presseförderung novelliert – an der massiven Kritik am Fördersystem hat das aber nie etwas ändern können. Im Frühjahr hat BM Thomas Drozda eine umfassende Neuregelung vorgeschlagen: Künftig soll die Presseförderung "plattformneutral"Journalist*innen und journalistische Arbeitsplätze fördern. Grundvoraussetzung ist der Status als "Universalmedium", für die Mitgliedschaft in Kontrollgremien wie dem Presserat gibt es zusätzliches Geld. Gratismedien werden künftig auch finanziell unterstützt.

Die mediana-Plattform, die auch die Medienkonferenz #mediana17am 16. Juni  im Rahmen der Civilmedia in Salzburg organisiert, hat sich mit einem Forderungspapier unter dem Titel "Qualität statt Gießkanne" an den Minister gewandt. Live zu Gast im Studio ist Alexander Baratsits, der uns die Forderungen vorstellen wird, die sich doch deutlich von dem Entwurf des Ministers unterscheiden. Ebenfalls im Studio sein wird die Branchenkennerin und freie Journalistin Wiltrud Hackl. Dritter Gast ist Benedikt Reiter vom Online-Medium Subtext.at, denn die Förderung dieser ist eine Kernforderung der mediana-Plattform.

Alle Infos zur Medienkonferenz finden Sie hier.

Ein Video von der Pressekonferenz der mediana-Plattform gibt's hier.
14.00

Tabera Talk (WH)

Frauen
Trans*Gender, In*Between, Gender*Bending, Trans*Sexualität, Trans*Identitäten, Inter*Sex, Cross*Dressing, Drag*Queens, Drag*Kings.

Weitere Infos bei Beratungsstelle Tabera
15.00

Rocking Fifties

Unterhaltungsmusik
Seit 1986 moderierte und gestaltete Erik seine "Rocking 50s" bei verschiedenen Radiostationen in Holland und Belgien und seit 2002 auch in Österreich.

Eine Sendung der Radiofabrik Salzburg.
16.00

Groovin

Unterhaltungsmusik
17.00

Onda - Info

onda-info 408 - Mexiko

Politik & Gesellschaft
Warum diese Bildungsreform keine Zustimmung bei den Lehrern findet, beleuchten wir in einem bereits im letzten Herbst gesendeten Hintergrundbericht. Unser zweiter Beitrag führt uns in ein kleines Dorf im letzten Winkel des südmexikanischen Bundesstaates Oaxaca. Von der staatlichen Schulbehörde mit ihren Problemen allein gelassen, haben sich dort Eltern zusammen getan um eine unabhängige, kommunale Oberstufe zu gründen.

Auch die Musik kommt diesmal aus Mexiko und hat mit den Lehrerprotesten zu tun. Der Titel „Son de la Baricada“ beschreibt den aus dem Lehrerstreik im Frühjahr 2006 hervorgegangenen Aufstand in Oaxaca. „Nos faltan 43“ bringt die Wut der Mexikanerinnen und Mexikaner über das gewaltsame Verschwindenlassen von 43 Studenten des Lehrerseminars von Ayotzinapa zum Ausdruck. Eine lückenlose Aufklärung dieses Verbrechens sowie die Bestrafung der Verantwortlichen des Massakers von Nochixtlán im Frühjahr 2016 sind weitere Forderungen der CNTE für den Runden Tisch.
17.30

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
18.00

FROzine

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
19.00

Vor Ort

Aktuelle Befindlichkeiten aus dem OÖ. Sozialbereich – Gespräch mit Thomas Erlach, GLB – VOR ORT 62

Politik & Gesellschaft
Wenn man Informationen über die seit Jahren angespannte Situation im OÖ. Sozialbereich haben möchte, ist man mit einem Gesprächspartner wie Thomas Erlach, dem Betriebsratsvorsitzenden von Exit Sozial und dem Arbeiterkammerrat des Gewerkschaftlichen Linksblocks immer gut bedient. Thomas Erlach verfolgt und analysiert seit Jahren die Entwicklungen im OÖ. Sozialbereich und ist einer der wenigen Menschen, die sich nicht scheuen, offene Worte über seine Wahrnehmungen zu finden. Deshalb war es wieder einmal an der Zeit, ihn vor das Mikrofon zu holen. Christian Aichmayr hat ihn zu einem Interview eingeladen.
20.00

updateFM

Politik & Gesellschaft
Wir bringen dir nicht nur die neuesten Trends im Web sondern auch wissenswerte Hintergrundinfos zu Software und Privatsphäre direkt ins Wohnzimmer. Dabei vertrauen wir nicht nur auf unsere eigene Expertise sondern auch auf Expertenmeinungen. Aber auch du kannst mit deiner Meinung über Facebook und Twitter direkt zur Sendung beitragen. Sendungsgestalter: Dr. Jürgen Etzlstorfer
22.00

Prog Rock Universe

Unterhaltungsmusik

In dieser Sendung hören wir jedenfalls, wie dieses hybride Musikgenre klingt und dass die aktuelle Prog Rock Szene sehr, sehr lebendig ist!


 
6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Onda - Info (WH)

onda-info 408 - Mexiko

Politik & Gesellschaft
Warum diese Bildungsreform keine Zustimmung bei den Lehrern findet, beleuchten wir in einem bereits im letzten Herbst gesendeten Hintergrundbericht. Unser zweiter Beitrag führt uns in ein kleines Dorf im letzten Winkel des südmexikanischen Bundesstaates Oaxaca. Von der staatlichen Schulbehörde mit ihren Problemen allein gelassen, haben sich dort Eltern zusammen getan um eine unabhängige, kommunale Oberstufe zu gründen.

Auch die Musik kommt diesmal aus Mexiko und hat mit den Lehrerprotesten zu tun. Der Titel „Son de la Baricada“ beschreibt den aus dem Lehrerstreik im Frühjahr 2006 hervorgegangenen Aufstand in Oaxaca. „Nos faltan 43“ bringt die Wut der Mexikanerinnen und Mexikaner über das gewaltsame Verschwindenlassen von 43 Studenten des Lehrerseminars von Ayotzinapa zum Ausdruck. Eine lückenlose Aufklärung dieses Verbrechens sowie die Bestrafung der Verantwortlichen des Massakers von Nochixtlán im Frühjahr 2016 sind weitere Forderungen der CNTE für den Runden Tisch.