7.00

Musikprogramm - Letscho

Unterhaltungsmusik
9.00

Hungarostudio

Kunst und Kultur
10.00

Libretto

Die Operetten „Frau Luna“ in Zell an der Pram und „Orpheus in der Unterwelt“ in Bad Hall und Baden bei Wien

Ernste Musik

Frau Luna

„Frau Luna“ ist eine Operette von Paul Lincke, die am 2. Mai 1899 im Berliner Apollo-Theater uraufgeführt wurde. Sie wurde immer wieder überarbeitet und erlangte mit zusätzlichen Musikstücken 1922 ihre Endfassung. Die bekanntesten Musikstücke aus der Operette sind der Marsch „Das macht die Berliner Luft, Luft…..“, das Duett „Schenk mir doch ein kleines bißchen Liebe“ und die Arie „Schlösser, die im Monde liegen“.

www.sinfonietta.at

www.sommeroperette.at

 

Orpheus und Euridike

Operette von Hector Crémieux und Ludovic Halévy Musik von Jacques Offenbach
Schon lange kriselt es in der Ehe von Orpheus und Eurydike. Als sich einer ihrer Liebhaber als Höllengott Pluto entpuppt und sie in sein Reich entführt, löst das bei Orpheus einen Freudentaumel aus. Aber die Öffentliche Meinung zwingt ihn, den äußeren Schein zu wahren. Er soll die verlorene Gattin vom Göttervater Jupiter zurückverlangen. Weil Pluto alles leugnet, beschließen die Göttinnen und Götter, die Unterwelt selbst zu inspizieren. Dort beginnt Jupiter in Gestalt einer Fliege ein Verhältnis mit der sexuell vernachlässigten Eurydike. Die gesellschaftliche Brisanz der 1858 uraufgeführten Operette verstanden auch die Spitzen und Stützen des Zweiten Kaiserreichs. Unter dem kaum verhüllenden Deckmantel der griechischen Mythologie erkannten sie die giftigen Seitenhiebe auf die Pariser Zustände und Sitten. Zumindest Kaiser Napoleon III. nahm Offenbach die Anspielungen nicht übel. Bei einem Besuch im Theater applaudierte er ausgelassen. Die Begeisterung des Publikums blieb über die vielen Jahrzehnte bestehen. Heute ist ‚Orpheus in der Unterwelt‘ ein Klassiker des Operetten - Repertoires. Nicht zuletzt durch den feurigüberschwänglichen HöllenCanCan.

Gleich zwei Bühnen spielen in diesem Sommer „Orpheus in der Unterwelt.“ Und beide Bühnen haben einen neuen Intendanten:

Bad Hall Ernst Theis

Baden bei Wien: Dr. Michael Lakner.

www.badhall.at/kultur-natur/oesterreich

www.buehnebaden.at

 

11.00

Medienwerkstatt Radiococktail

Kunst und Kultur
Die Schwerpunktthemen sind sehr vielseitig, wie der Name Cocktail schon sagt, sie reichen von Gesellschaftspolitik über Musik, Humor, Literatur und so weiter.
12.00

Polnisches Radio in Oberösterreich

Kunst und Kultur
Unsere Sendungen nahmen ihre Tätigkeit am 6. Dezember 2008 auf. Seit dieser Zeit saßen bereits viele interessierte Interviewpartner hinter dem Radiopult, und waren über den Äther und das Internet in Ihren Häusern hörbar zu Gast.

Die Redakteure des polnischen Radiosenders in Oberösterreich sind Amateure, für welche dieser Medienbereich insoweit interessant ist, als nach Vorbereitungskursen für diese Tätigkeit ihr Hobby in Form von ausgestrahlten Hörfunksendungen und Interviews reale Gestalt annahm. Unsere Mannschaft in der Redaktion wacht streng darüber, dass wir uns jeden Sonntag nachmittags neben Ihren Radioapparaten treffen und Sie auch telefonisch teilnehmen können, denn die Sendungen werden life ausgestrahlt.

Wir bereiten Programme über die unterschiedlichen Themen vor, angefangen von kulturellen Ereignissen mit besonderer Berücksichtigung der Veranstaltungen der „Wspólnota”, über die Ankündigung von interessanten Konzerten, Treffen mit (außer)gewöhnlichen Persönlichkeiten, interessanten Ausflügen und die Behandlung von jeweils aktuellen Problemen, bis hin zur Vorschau von kommenden Veranstaltungen der Polonia. Im Bereich Musik bemühen wir uns, sowohl ältere als auch neue Musikstücke zu präsentieren, sowie weniger bekannte Musiker und Sänger zu fördern.

http://www.poloniaoberoesterreich.com/wp/?page_id=165⟨=de
13.00

PoloNews

Zbigniew Wodecki in memoriam

Kunst und Kultur

 

 

Rozmowa ze Zbigniewem Wodeckim pod koniec lutego tego roku w Wiedniu była chyba ostatnim wywiadem, jakiego artysta udzielił mediom polonijnym. Ze smutkiem i żalem, że już nie ma Go wśród nas zapraszamy do wysłuchania relacji z tego spotkania.

 

Zbigniew Wodecki, polnischer Sänger, Musiker, Multiinstrumentalist. Zu schnell von uns gegangen. In unserer Sendung präsentieren wir Ihnen das  Gespräch, das wir zwei Monate vor seinem Tod durchgeführt haben.

 

14.00

Radio Polonia - ZPwGA

Kunst und Kultur
15.00

OneLuv Radio Show

Unterhaltungsmusik
http://www.facebook.com/pages/BB-SUPR...

https://twitter.com/BBSupreme1

http://www.linkedin.com/profile/view?...

http://oneluvmusicpro.wordpress.com

http://dorftv.at/videos/oneluv-tv-show/5504
17.00

Radio Bulgaria (WH)

Politik & Gesellschaft
18.00

Jadran Cro

Kunst und Kultur
19.00

Aus der Musikszene (WH)

1722 - Raphael Wressnig zu Gast in Downtown Bad Radkersburg

Unterhaltungsmusik
 Derzeit ist Raphael Wressnig wieder in Österreich unterwegs: Tourdaten: http://www.raphaelwressnig.com/
 12.05.2017 Volkshaus Weiz [AT]
23.05.2017 Die Scherbe Graz [AT]
24.05.2017 Die Scherbe Graz [AT]
27.05.2017 Rock am Meer Omišalj [HR]
09.06.2017 Soul & Funk Night Stainz [AT]
16.06.2017 Open Air Köln [DE]
22.06.2017 Jazz Festival TBA [HU]
23.06.2017 Blues & Jazz im Troadkastn Gallneukirchen [AT]
01.07.2017 Folk Festival Waidhofen/Thaya [AT]
 Zur Sendungsübernahme: Christian Neuhold schreibt: Der Gast in meiner 4. Sendung am 04.01.2016 war mit Raphael Wressnig der wohl berühmteste musikalische Exportartikel, den die Stadt Bad Radkersburg aktuell zu bieten hat. Themen unseres Gesprächs sind seine musikalischen Anfänge in der Schulband des BORG Bad Radkersburg, die Faszination „Hammond-B3“ und die zahlreichen Stationen und Projekte seiner musikalischen Laufbahn. Garniert wird das Ganze mit Musikstücken, die großteils aus seinem letzten Album „Soul Gumbo“ stammen, das er in einem legendären Musikstudio in New Orleans mit internationalen Größen der  Soul- Funk- und Blues-Szene eingespielt hat. Mehr Infos zu Raphael Wressnig: http://www.raphaelwressnig.com/ Infos zur Sendereihe gibt es unter folgenden Links: http://agora.at/Sendungen/Zu-Gast-in-Downtown-Bad-Radkersburg https://www.facebook.com/DowntownBadRadkersburg/?ref=hl
20.00

Sin Fronteras

Kunst und Kultur
Seit 1. Oktober 2006 geht Mauricio Cristi aus Santiago de Chile mit seiner Sendung Sin Fronteras on Air.
21.00

VinyLinz

2 Stunden mit viel Musik bei VinyLinz Volume 5

Unterhaltungsmusik

Die Juniausgabe von VinyLinz mit folgenden Themen:

Part 1 / 21h-22h

Band des Monats: Catastrophe & Cure / Interview mit Johannes Eder über die neue EP "Blank Spots"Klassiker des Monats: Bruce Springsteen "Darkness on the Edge of Town"Interview mit Jürgen Mühlbachler zum Thema PlattensammelnKurzinterview mit Lukas Kohl aka DJ Prince of WhalesVinyl-Neuvorstellungen mit U2, The Beatles und KraftwerkMusik von Catastrophe & Cure, Bruce Springsteen, The The, The Doors, U2, The Beatles und Kraftwerk

Part 2 / 22h-23h

Disco, Funk & Soul mit DJ Prince of Whales feat. DJ Kaos, Jolly Jams, Kenny Dixon Jr. aka Moodyman, sauce81, Sister Sledge, Disco Dog und vieles mehr...
https://cba.fro.at/342408 Have fun!!!
6.00

FROzine (WH)

Medienförderung: Qualität oder Gießkanne?

Politik & Gesellschaft
Bislang hat noch fast jede neue Regierung die Presseförderung novelliert – an der massiven Kritik am Fördersystem hat das aber nie etwas ändern können. Im Frühjahr hat BM Thomas Drozda eine umfassende Neuregelung vorgeschlagen: Künftig soll die Presseförderung "plattformneutral"Journalist*innen und journalistische Arbeitsplätze fördern. Grundvoraussetzung ist der Status als "Universalmedium", für die Mitgliedschaft in Kontrollgremien wie dem Presserat gibt es zusätzliches Geld. Gratismedien werden künftig auch finanziell unterstützt.

Die mediana-Plattform, die auch die Medienkonferenz #mediana17am 16. Juni  im Rahmen der Civilmedia in Salzburg organisiert, hat sich mit einem Forderungspapier unter dem Titel "Qualität statt Gießkanne" an den Minister gewandt. Live zu Gast im Studio ist Alexander Baratsits, der uns die Forderungen vorstellen wird, die sich doch deutlich von dem Entwurf des Ministers unterscheiden. Ebenfalls im Studio sein wird die Branchenkennerin und freie Journalistin Wiltrud Hackl. Dritter Gast ist Benedikt Reiter vom Online-Medium Subtext.at, denn die Förderung dieser ist eine Kernforderung der mediana-Plattform.

Alle Infos zur Medienkonferenz finden Sie hier.

Ein Video von der Pressekonferenz der mediana-Plattform gibt's hier.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Kultur & Bildung spezial (WH)

Kunst und Kultur
Eine Stunde Sendeplatz für das aktuelle Kultur- und Bildungsgeschehen in Linz und rundherum. Wir kommen gerne vorbei, um von Ihrer Veranstaltung, Ihrer Aktion, Ihrer Ausstellung, Ihrem Kleinkunstabend, Ihrem Sprachkurs,... zu übertragen!