6.00

FROzine (WH)

Schule für alle in Bedrängnis

Politik & Gesellschaft

Schule für alle in Bedrängnis

Die von frewilligen Helfern ins Leben gerufene 'Schule für alle' in Kremsmünster steht in Bedrängnis. Die finanziellen Mittel reichen nicht um die Schule für die ortsanässigen Asylwerber zu erhalten, darum wendet sich die Leiterin Brigitte Holzinger mit einer Benefizveranstaltung an die Öffentlichkeit. 

Ben Gumpenberger hat mit Brigitte Holzinger telefoniert.

 

Arbeitsplätze gestalten, Gesundheit erhalten

 7,5% aller Betriebe in Österreich, die mehr als 25 Beschäftigte haben, haben niemanden über 55 Jahren angestellt. Altersarmut und Langzeitarbeitslosigkeit bei Personen 50+ waren Thema bei der von der Arbeiterkammer Oberösterreich veranstalteten Pressekonferenz.

Sozialminister Alois Stöger und AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sprachen über Maßnahmen und Methoden älteren Menschen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern bzw. Betriebe dazu zu animieren nicht nur „junge, belastbare und billige“ Arbeitskräfte einzustellen.
Neben der Aktion 20.000 gehört ein Bonus-Malus-System für Betriebe zu den Forderungen der AK.

Ein Bericht von Benjamin Gump.

 

Kommentar der Woche -Körberlgeld - Zur Förderung von Medien in Österreich

FROzine featering Gnackwatschn by KUPF-Zeitung 

https://kupf.at/de/medien/zeitung/gnackwatschn-1612017/körberlgeld

 

Wochenrückblick auf die FROzine Sendungen vom 17. bis 23. März 2017 - gestaltet von Ben Gumpenberger

 

Durch die Sendung führen Ben Gumpenberger und Sandra Hochholzer

 

 

7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


9.00

Radio für Senioren

„Sylvia`s Musikbox" mit Sylvia Pölz

SeniorInnenradio

 

RfS-Monatsprogramm

Das komplette Monatsprogramm des „Radio für Senioren“ finden Sie auf der Web-Seite rfs.fro.at.

Bei folgenden Stellen in Linz sind das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ kostenlos erhältlich:

Radio FRO, Urfahr, Kirchengasse 4, beim Haupteingang, Erdgeschoss

OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14

Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1

URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a

Sie können das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ erhalten  auch per E-Mail erhalten. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse per E-Mail mit:

senioren@fro.at

 

10.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
11.00

Eigenklang

Ernste Musik
Die Ergebnisse der Forschung sollten über die Fachkreise hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden, insbesondere, weil sie gesellschaftspolitisch relevant sind. Traditionelle Musik wird in verschiedensten Zusammenhängen als "Lebensmittel" gebraucht, sie ist von großer Bedeutung für Identität, Ethnizität, regionales Bewußtsein. Deshalb eine Radiosendung, in der Forschungsinhalte in leicht nachvollziehbarer Form präsentiert werden. Sie heißt" „Eigenklang", weil es immer um musikalische Ausdrucksformen eines „"Eigenen" geht, weil dies die besondere Qualität von traditioneller Musik ist. Nur geht es dabei um eine große Vielfalt der verschiedenen „"Eigenheiten".
12.00

Leipziger Buchmesse 2017

Auf zur Buchmesse nach Leipzig!

Spezialsendung
Gerhard Ruiss: Weltkulturerbe billig abzugeben

In Wien soll mit Objekten an Kulturstandorten Geld gemacht werden. Welchen Stellenwert haben geistiges und materielles Weltkulturerbe und welchen haben Investoren? Gerhard Ruiss im Gespräch.

Beteiligte: Gerhard Ruiss (GF der IG Autorinnen Autoren), Daniela Fürst (Redakteur/in)


Richard Schuberth: Unruhe vor dem Sturm

Mit seines Essays, Artikeln und Polemiken erhebt Schuberth Einspruch gegen politische und gesellschaftliche Zumutungen.

Beteiligte: Richard Schuberth (Autor/in), Herbert Gnauer (Redakteur/in)

13.00

FROzine (WH)

Schule für alle in Bedrängnis

Politik & Gesellschaft

Schule für alle in Bedrängnis

Die von frewilligen Helfern ins Leben gerufene 'Schule für alle' in Kremsmünster steht in Bedrängnis. Die finanziellen Mittel reichen nicht um die Schule für die ortsanässigen Asylwerber zu erhalten, darum wendet sich die Leiterin Brigitte Holzinger mit einer Benefizveranstaltung an die Öffentlichkeit. 

Ben Gumpenberger hat mit Brigitte Holzinger telefoniert.

 

Arbeitsplätze gestalten, Gesundheit erhalten

 7,5% aller Betriebe in Österreich, die mehr als 25 Beschäftigte haben, haben niemanden über 55 Jahren angestellt. Altersarmut und Langzeitarbeitslosigkeit bei Personen 50+ waren Thema bei der von der Arbeiterkammer Oberösterreich veranstalteten Pressekonferenz.

Sozialminister Alois Stöger und AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sprachen über Maßnahmen und Methoden älteren Menschen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern bzw. Betriebe dazu zu animieren nicht nur „junge, belastbare und billige“ Arbeitskräfte einzustellen.
Neben der Aktion 20.000 gehört ein Bonus-Malus-System für Betriebe zu den Forderungen der AK.

Ein Bericht von Benjamin Gump.

 

Kommentar der Woche -Körberlgeld - Zur Förderung von Medien in Österreich

FROzine featering Gnackwatschn by KUPF-Zeitung 

https://kupf.at/de/medien/zeitung/gnackwatschn-1612017/körberlgeld

 

Wochenrückblick auf die FROzine Sendungen vom 17. bis 23. März 2017 - gestaltet von Ben Gumpenberger

 

Durch die Sendung führen Ben Gumpenberger und Sandra Hochholzer

 

 

14.00

Tabera Talk (WH)

Frauen
Trans*Gender, In*Between, Gender*Bending, Trans*Sexualität, Trans*Identitäten, Inter*Sex, Cross*Dressing, Drag*Queens, Drag*Kings.

Weitere Infos bei Beratungsstelle Tabera
15.00

Rocking Fifties

Unterhaltungsmusik
Seit 1986 moderierte und gestaltete Erik seine "Rocking 50s" bei verschiedenen Radiostationen in Holland und Belgien und seit 2002 auch in Österreich.

Eine Sendung der Radiofabrik Salzburg.
17.00

Onda - Info

onda-info 402 Guatemala/Honduras/Brasilien

Politik & Gesellschaft
Vor einem Jahr, am 3. März 2016, wurde in Honduras die Umweltaktivistin Berta Cáceres ermordet – wir kündigen die Veranstaltung an und erinnern an diese mutige Frau. Auch für unseren nächsten Beitrag bleiben wir in Honduras: Für LGBTI- und Trans*Personen ist die Situation in dem zentralamerikanischen Land dramatisch. Onda interviewte dazu die Transaktivistin Frenesys Sahory Reyes. Last but not least: Eigentlich ein etwas fröhlicheres Thema: Karneval in Brasilien! Doch auch der ist nicht frei von Sexismus und Rassismus. Dagegen regt sich Widerstand. Wir wünschen eine spannende halbe Stunde. Eure ondistas!
17.30

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
18.00

FROzine

Freispruch für Entwicklungszusammenarbeit

Politik & Gesellschaft

Die Entwicklungszusammenarbeit auf der Anklagebank
Nach über 60 Jahren Entwicklungszusammenarbeit (EZA) war es hoch an der Zeit, Bilanz zu ziehen und zu hinterfragen was von ihr versprochen, erwartet und erreicht wurde. Anhand einer interaktiven Gerichtsverhandlung wurde ihr am 21.3.2017 in der AK Linz der Prozess gemacht. Johanna Mang (LICHT FÜR DIE WELT) fungierte als Richterin, Thomas Vogel (HORIZONT3000) war der Verteidiger und Friedbert Ottacher (Konsulent und Lektor) klagte an. Zahlreichen ZeugInnen und GutachterInnen aus Praxis und Forschung wurden in den Zeugenstand gebeten. Das Publikum fungiert als Schöffensenat und entschied abschließend für den Freispruch. Daniela Pamminger von der Caritas Auslandshilfe ist heute zu Gast im Studio. Wir sprechen mit ihr, ob der Freispruch gerechtfertig war und was zu diesem Urteil führte und ob vielleicht das eine oder andere bei den Zeugenaussagen gefehlt hatte.

Interview mit Joëlle Stolz
Joelle Stolz war bis vor kurzem Korrespondentin der französischen Tageszeitung Le Monde in Österreich. Christian Diabl hat sie am 24.3.2017 in den Studios von dorf.tv in Linz getroffen und zum Interview gebeten: über die französischen Präsidentschaftswahlen, die Herausforderungen in der französischen Gesellschaft, Macrons Ähnlichkeit mit Giscard d’Estaing, den Vater von Marine Le Pen und Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede zwischen dem Front National und der FPÖ. Heute senden wir den ersten Teil des Interviews.

Ergo Express
Claus Harringer hat wieder einige wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Zeit in Ergo Express aufbereitet. Wer noch nie etwas von Bärtierchen gehört hat, erfährt heute was das für erstaunliche Tiere sind und warum sie quasi jegliche Naturkatastrophe überleben können. Außer sie geraten in ein schwarzes Loch. Auch diese astronomischen Objekte sind heute Teil des Wissenschaftsblocks.
Beitrag zum Nachhören: cba.fro.at

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Szur, Anthony, David G. Bonacho

19.00

52 Radiominuten

Rückblick: Internationaler Frauen*tag 2017

Frauen
aufgequeerlt

Zum diesjährigen 8. März hat der transkulturelle, frauen*politische Zusammenschluss Feminismus und Krawall wieder Aktionen in der Linzer Innenstadt organisiert. Wir servieren einen Rückblick auf diese.

////////////////////////////////////
aufgequeerlt

Der diesjährige Frauen*preis der Stadt Linz ging an das GewaltOpferBetreuungsTeam (GOBT) des Kepler Universitätsklinikums Med Campus III. Wir haben mit der GOBT-Initiatorin* Monika Kern über die Aktivitäten gesprochen und was diese Auszeichnung für das Team bedeutet. Dazu sind auch Mitschnitte aus der Preisverleihung zu hören.

////////////////////////////////////
aufgequeerlt

Anlässlich des internationalen Frauen*tages hat das Bündnis 8. März in Kooperation mit der VFQ – Gesellschaft für Frauen* und Qualifikation am 10. März 2017 in den Redoutensälen in Linz ein Symposium zu dem Thema „Laut werden… Für Frauen*rechte und Demokratie“ organisiert.

Karin Neuwirth vom Institut für Legal Gender Studies an der Johannes Kepler Universität Linz und Ulrike Knobloch, Professorin* für Ökonomie und Gender an der Vechta Universität haben ihre theoretische Imputreferate zum Thema Frauen*nrechte und Demokratie im Rahmen des gleichnamigen Symposiums gehalten.

////////////////////////////////////
"5-2 Minutes"- feminist news

Island ist das erste Land weltweit, das Firmen per Gesetz vorschreiben wird, Männer* und Frauen* gleich viel für gleiche Arbeit zu bezahlen und das öffentlich darzulegen. Das Gesetz ist eine Maßnahme, um ungerechte Bezahlung von Frauen* und Männern* bald Geschichte werden zu lassen. Das soll bis 2022 geschehen sein, wenn es nach den Politikern geht. "Zeit wirds, etwas Radikales zu unternehmen" meinte der Minister für Gleichberechtigung und Soziales Þorsteinn Víglundsson zu der geplanten Maßnahme, um mit dem Problem des Gender-Pay-Gap umzugehen.

Nach einer Studie von THUMP, haben Frauen* Durchschnittlich nur 17% der Headliner im Jahr 2016 bei populären Musikfestivals auf der ganzen Welt ausgemacht. Die "Equalizing Music" -Initiative von Smirnoff in Kooperation mit THUMP und Broadly-VICE will Musikfans und Branchenführerinnen* zusammenzubringen, um die Zahl der weiblich*-identifizierten und nicht-binären Produzentinnen* und DJs auf Festival Lineups bis 2020 zu verdoppeln.

////////////////////////////////////
serviert und dekoriert

FIFTITU% lädt am 29. März zu einer Diskussionsrunde über Queere Sprache und LGBTQIA* Linguistik im Rahmen des Projekts „Nicht-diskriminierende Sprache“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr im Info-Beisl im Willy*Fred Haus Am Graben 3 in Linz .

Die Musik in der Sendung stammt von Emika

Gestaltung: Jerneja Zavec


20.00

Beda's Dialekt -Spezln

Unterhaltungsmusik
Beda mit Palme ist ein Mühlviertler Liedermacher, der akustischen Dialekt-Folk-Reggae spielt. In seiner Sendung präsentiert er Musik von seinen Band-Spezln aus der Region. Uns erwarten Studiogespräche (auf Dialekt und über Dialekt) und natürlich wird es auch Live-Gigs im FRO-Studio geben. Wir sind gespannt!
22.00

Eat Flowers

Unterhaltungsmusik
6.00

FROzine (WH)

Freispruch für Entwicklungszusammenarbeit

Politik & Gesellschaft

Die Entwicklungszusammenarbeit auf der Anklagebank
Nach über 60 Jahren Entwicklungszusammenarbeit (EZA) war es hoch an der Zeit, Bilanz zu ziehen und zu hinterfragen was von ihr versprochen, erwartet und erreicht wurde. Anhand einer interaktiven Gerichtsverhandlung wurde ihr am 21.3.2017 in der AK Linz der Prozess gemacht. Johanna Mang (LICHT FÜR DIE WELT) fungierte als Richterin, Thomas Vogel (HORIZONT3000) war der Verteidiger und Friedbert Ottacher (Konsulent und Lektor) klagte an. Zahlreichen ZeugInnen und GutachterInnen aus Praxis und Forschung wurden in den Zeugenstand gebeten. Das Publikum fungiert als Schöffensenat und entschied abschließend für den Freispruch. Daniela Pamminger von der Caritas Auslandshilfe ist heute zu Gast im Studio. Wir sprechen mit ihr, ob der Freispruch gerechtfertig war und was zu diesem Urteil führte und ob vielleicht das eine oder andere bei den Zeugenaussagen gefehlt hatte.

Interview mit Joëlle Stolz
Joelle Stolz war bis vor kurzem Korrespondentin der französischen Tageszeitung Le Monde in Österreich. Christian Diabl hat sie am 24.3.2017 in den Studios von dorf.tv in Linz getroffen und zum Interview gebeten: über die französischen Präsidentschaftswahlen, die Herausforderungen in der französischen Gesellschaft, Macrons Ähnlichkeit mit Giscard d’Estaing, den Vater von Marine Le Pen und Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede zwischen dem Front National und der FPÖ. Heute senden wir den ersten Teil des Interviews.

Ergo Express
Claus Harringer hat wieder einige wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Zeit in Ergo Express aufbereitet. Wer noch nie etwas von Bärtierchen gehört hat, erfährt heute was das für erstaunliche Tiere sind und warum sie quasi jegliche Naturkatastrophe überleben können. Außer sie geraten in ein schwarzes Loch. Auch diese astronomischen Objekte sind heute Teil des Wissenschaftsblocks.
Beitrag zum Nachhören: cba.fro.at

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Szur, Anthony, David G. Bonacho

7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Onda - Info (WH)

onda-info 402 Guatemala/Honduras/Brasilien

Politik & Gesellschaft
Vor einem Jahr, am 3. März 2016, wurde in Honduras die Umweltaktivistin Berta Cáceres ermordet – wir kündigen die Veranstaltung an und erinnern an diese mutige Frau. Auch für unseren nächsten Beitrag bleiben wir in Honduras: Für LGBTI- und Trans*Personen ist die Situation in dem zentralamerikanischen Land dramatisch. Onda interviewte dazu die Transaktivistin Frenesys Sahory Reyes. Last but not least: Eigentlich ein etwas fröhlicheres Thema: Karneval in Brasilien! Doch auch der ist nicht frei von Sexismus und Rassismus. Dagegen regt sich Widerstand. Wir wünschen eine spannende halbe Stunde. Eure ondistas!