00135a034f569917b589021f613c42f0.jpg Zerche
FROzine

Freispruch für Entwicklungszusammenarbeit

Am 21.3.2017 stand die Entwicklungszusammenarbeit symbolisch in der AK Linz auf der Anklagebank und wurde freigesprochen, wir sprechen mit Organisatorin Daniela Pamminger, Caritas Auslandshilfe. Außerdem hat Christian Diabl ein Interview mit Joëlle Stolz, ehem. Korrespondentin von Le Monde zu den frz. Wahlen gemacht. In Ergo Express erfahren wir heute mehr über schwarze Löcher und Bärtierchen.

Die Entwicklungszusammenarbeit auf der Anklagebank
Nach über 60 Jahren Entwicklungszusammenarbeit (EZA) war es hoch an der Zeit, Bilanz zu ziehen und zu hinterfragen was von ihr versprochen, erwartet und erreicht wurde. Anhand einer interaktiven Gerichtsverhandlung wurde ihr am 21.3.2017 in der AK Linz der Prozess gemacht. Johanna Mang (LICHT FÜR DIE WELT) fungierte als Richterin, Thomas Vogel (HORIZONT3000) war der Verteidiger und Friedbert Ottacher (Konsulent und Lektor) klagte an. Zahlreichen ZeugInnen und GutachterInnen aus Praxis und Forschung wurden in den Zeugenstand gebeten. Das Publikum fungiert als Schöffensenat und entschied abschließend für den Freispruch. Daniela Pamminger von der Caritas Auslandshilfe ist heute zu Gast im Studio. Wir sprechen mit ihr, ob der Freispruch gerechtfertig war und was zu diesem Urteil führte und ob vielleicht das eine oder andere bei den Zeugenaussagen gefehlt hatte.

Interview mit Joëlle Stolz
Joelle Stolz war bis vor kurzem Korrespondentin der französischen Tageszeitung Le Monde in Österreich. Christian Diabl hat sie am 24.3.2017 in den Studios von dorf.tv in Linz getroffen und zum Interview gebeten: über die französischen Präsidentschaftswahlen, die Herausforderungen in der französischen Gesellschaft, Macrons Ähnlichkeit mit Giscard d’Estaing, den Vater von Marine Le Pen und Gemeinsamkeiten bzw. Unterschiede zwischen dem Front National und der FPÖ. Heute senden wir den ersten Teil des Interviews.

Ergo Express
Claus Harringer hat wieder einige wissenschaftliche Erkenntnisse der letzten Zeit in Ergo Express aufbereitet. Wer noch nie etwas von Bärtierchen gehört hat, erfährt heute was das für erstaunliche Tiere sind und warum sie quasi jegliche Naturkatastrophe überleben können. Außer sie geraten in ein schwarzes Loch. Auch diese astronomischen Objekte sind heute Teil des Wissenschaftsblocks.
Beitrag zum Nachhören: cba.fro.at

Moderation: Nora Niemetz
CC-Musik: Szur, Anthony, David G. Bonacho

Zuletzt geändert am 24.03.17, 00:00 Uhr

Nora Niemetz

Verfasst von Nora Niemetz

Studium der Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geographie und Raumforschung an der Uni Graz. Dissertation an der TU Graz, Fakultät Verfahrenstechnik. Absolvierung verschiedener berufsbegleitender Lehrgänge (Medienkundlicher Universitätslehrgang, Marketing & Kommunikation, Smart Enterprise Coach für nachhaltige Unternehmenskultur, Studium Integrale Vorsorge und Öffentlichkeit in Kooperation mit Ö1). 2007 Teilnahme an der Fro-Lehrredaktion. Seit 2008 wöchentliche Sendungsgestaltung bei Freien Radios. Seit 2013 Frozine Redakteurin. Arbeitet bei Südwind Oberösterreich. Freut sich über lebenslanges Lernen interessiert sich aber vor allm für Umwelt, Nachhaltigkeit, Technik, Naturwissenschaften, Entwicklungszusammenarbeit und soziale Themen.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 27. Mr 2017 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar