1895fda6f70b2a147bf78de278b4bb98.jpg Travel: Martinak15
FROzine

Schule für alle in Bedrängnis

Die von frewilligen Helfern ins Leben gerufene 'Schule für alle' in Kremsmünster steht in Bedrängnis. Die finanziellen Mittel reichen nicht um die Schule für die ortsanässigen Asylwerber zu erhalten, darum wendet sich die Leiterin Brigitte Holzinger mit einer Benefizveranstaltung an die Öffentlichkeit.

Schule für alle in Bedrängnis

Die von frewilligen Helfern ins Leben gerufene 'Schule für alle' in Kremsmünster steht in Bedrängnis. Die finanziellen Mittel reichen nicht um die Schule für die ortsanässigen Asylwerber zu erhalten, darum wendet sich die Leiterin Brigitte Holzinger mit einer Benefizveranstaltung an die Öffentlichkeit. 

Ben Gumpenberger hat mit Brigitte Holzinger telefoniert.

 

Arbeitsplätze gestalten, Gesundheit erhalten

 7,5% aller Betriebe in Österreich, die mehr als 25 Beschäftigte haben, haben niemanden über 55 Jahren angestellt. Altersarmut und Langzeitarbeitslosigkeit bei Personen 50+ waren Thema bei der von der Arbeiterkammer Oberösterreich veranstalteten Pressekonferenz.

Sozialminister Alois Stöger und AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sprachen über Maßnahmen und Methoden älteren Menschen den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern bzw. Betriebe dazu zu animieren nicht nur „junge, belastbare und billige“ Arbeitskräfte einzustellen.
Neben der Aktion 20.000 gehört ein Bonus-Malus-System für Betriebe zu den Forderungen der AK.

Ein Bericht von Benjamin Gump.

 

Kommentar der Woche -Körberlgeld – Zur Förderung von Medien in Österreich

FROzine featering Gnackwatschn by KUPF-Zeitung 

https://kupf.at/de/medien/zeitung/gnackwatschn-1612017/körberlgeld

 

Wochenrückblick auf die FROzine Sendungen vom 17. bis 23. März 2017 – gestaltet von Ben Gumpenberger

 

Durch die Sendung führen Ben Gumpenberger und Sandra Hochholzer

 

 

Zuletzt geändert am 24.03.17, 00:00 Uhr

Sandra Hochholzer

Verfasst von Sandra Hochholzer

Chefredakteurin Infomagazin FROzine & Vorstandsmitglied im Verein Radio FRO. Ausgebildete Bau- und Umwelttechnikerin und Journalistin mit mittlerweile viel Erfahrung mit Redaktions- und Projektmanagement wobei der Schwerpunkt bei Medien- und Bildungsprojekten jeder Größenordnung liegt.

Seit 2002 bei Radio FRO tätig und seit 2010 außerdem bei Weltumspannend Arbeiten, zwischenzeitlich drei wertvolle, lehrreiche Jahre Mitarbeitin bei der Migrant*innen-Selbstorganisation maiz.
Interessensfelder u.a. Geschichte, Frauenpolitik und nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit.

zur Autorenseite
Gesendet am Fr 24. Mr 2017 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar