Mo 18. Sep 2017

Feminismus ist kein Nischenthema!

Victoria Windtner

Reflexartig hielt ich die Luft an, die Welt um mich verlangsamte sich und mein Puls änderte den Rhythmus. Ich saß im Hörsaal einer österreichischen Privatuniversität, der Vorsitzende der Studierendenvertretung stand am Redner*innenpult und verkündete der Hörer*innenversammlung: „Demokratie ist nicht mehr zeitgemäß.“ Ähnlich perplex und leicht außer mir fühlte ich mich, als mir kürzlich eine engagierte, gebildete, junge Frau erklärte: „Feminismus ist ein Nischenthema“.

Plötzlich muss ich an meine kleine Cousine denken, sie wird im Winter sechs. In einer alptraumähnlichen Vision sehe ich mich selbst, wie ich ihr erkläre: Schau meine liebe, das hier ist eine Nische, nämlich deine Nische. Hier darfst du ein Nischendasein führen. So wie alle anderen, die ein Nischendasein führen, nämlich mehr als 50% der Gesellschaft. Von dieser Nische aus darfst du die echte, richtige, bedeutende Welt betrachten. Eine Welt, die auf mehr oder weniger offensichtliche Weise von Menschen dominiert wird, die nicht in einer Nische leben müssen. Sei genügsam, zurückhaltend, ruhig und sprich bitte leise, damit du keinen von ihnen störst. Am allerbesten du hältst deinen Mund geschlossen, so kann dich eines Tages ein Prinz lieben und jederzeit küssen.

Für manche unbequem, unsexy und unnötig, aber Feminismus ist kein Nischenthema!

Schreibe einen Kommentar zu Andi Wahl Antworten abbrechen

  • Andi Wahl
    26. September 2017 / 17:09

    Wacker gebrüllt Löwin!

    • Victoria Windtner Victoria Windtner
      5. Oktober 2017 / 17:32

      Vielen herzlichen Dank, lieber Andi 🙂