9d67c9d1a9eb7c9d7471d05c01c2641b.jpg
Gesendet am Mi 16. Sep 2015 / 7 Uhr
Radio 50+

Die Zukunft hat schon begonnen

Die Zukunft hat schon begonnen. Das zeigte heuer die Ars Electronica noch deutlicher wie früher. Der große Aufhänger war für viele der Mercedes F 015 „Luxury in Motion“. Nach ersten Auftritten in Las Vegas, San Francisco und Schanghai feierte der futuristische Mercedes damit im Rahmen des Ars Electronica Festivals unter dem Motto „Post City – […]

Die Zukunft hat schon begonnen. Das zeigte heuer die Ars Electronica noch deutlicher wie früher. Der große Aufhänger war für viele der Mercedes F 015 „Luxury in Motion“. Nach ersten Auftritten in Las Vegas, San Francisco und Schanghai feierte der futuristische Mercedes damit im Rahmen des Ars Electronica Festivals unter dem Motto „Post City – Lebensräume des 21. Jahrhunderts“ seine Premiere in Europa. Unzählige Erfinder und Aussteller aus aller Welt zeigten in diesen riesigen Hallen ein vielfältiges Programm. Auffallend war, die starke Präsenz der östl. Länder, von Indien bis Japan. Innovative Projekte in jeder Ecke. Mit diesem Link können Sie einen Kurzfilm und Fotos von der Ars Electronica in der POST-CITY abrufen: http://www.aec.at/postcity / Die regionale Lebensmittelkennzeichnung wird immer wichtiger. Konsumentinnen und Konsumenten fordern mehr Regionalität bei Lebensmitteln. Daher wollen wir dieses Zukunftskonzept für Oberösterreich in Angriff nehmen“, betont Agrar-Landesrat Max Hiegelsberger. Ao. Univ.-Prof. Dr. Siegfried Pöchtrager von der Universität für Bodenkultur Wien erklärte dazu: „Zahlreiche Studien belegen, dass Lebensmittel aus dem eigenen Land bzw. der eigenen Region vom Konsumenten präferiert werden und diese Tendenz zunimmt – ein Gegentrend zur immer größer entstehenden Globalisierung.“ Ich sprach mit ihm./ Neues Programm der GfK.

Zuletzt geändert am 08.09.15, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Franz Schramböck

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 16. Sep 2015 / 7 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.