53509e8ff4599c54ae69c519a98fc3f5.jpg

Agrosprit – Dynamo Effect

FROzine, am Mo, 8.2.2010

Agrosprit als Lösungsansatz in der Klimakrise? Mehr dazu in der vierten Ausgabe von "Dynamo Effect", heute im FROzine. Außerdem: Ein Interview zum internationalen Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung.

Dynamo Effect – Ausgabe 4

Nur vordergründig verspricht der Ersatz von Erdölprodukten durch Agrotreibstoffe einen Ausweg aus verkehrsverursachten Klimawandelanteilen und Rohstoffverknappung. Warum Agrosprit, auch Biosprit genannt, den Klimawandel sogar noch beschleunigt, etwa wenn für Treibstoff auf Palmölbasis der Regenwald gerodet wird, hören wir in der vierten Ausgabe von Dynamo-Effekt.

Dynamo Effect ist eine 30-teilige Radiosendereihe zu Fragen der Verwendung und Verschwendung von Energie, produziert vom Freien Radio Orange in Wien. http://dynamo.o94.at

 

Internationaler Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung

Vergangener Samstag, der 6. Februar war der Internationale Tag gegen weibliche Genitalverstümmelung/International Day of Zero Tolerance to Female Genital Mutilation. Ausgerufen wurde der Tag von Stella Obasanjo, sie war die Ehefrau des nigerianischen Präsidenten Olusegun Obasanjo von 1999 bis 2007. 2004 wurde der Tag von der UN-Menschenrechtskommission zum internationalen Gedenktag erklärt.

Annlässlich dieses Gedenktages starteten mehrere Frauenrechtsorganisationen die Kampange STOP FGM NOW.
Waris Dirie, Model und Schauspielerin und selbst Betroffene, unterstützt die Kampange ebenfalls. Sie sagt :
„WEIBLICHE GENITALVERSTÜMMELUNG HAT NICHTS MIT KULTUR, TRADITION ODER RELIGION ZU TUN. SIE IST FOLTER UND EIN VERBRECHEN.  HELFEN SIE UNS, DIESEM VERBRECHEN EIN ENDE ZU SETZEN.“

 

 

Zuletzt geändert am 08.02.10, 00:00 Uhr

Pamela Neuwirth

Verfasst von Pamela Neuwirth

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.