e56bf906b9430a3ce70598aa889e7157.jpg
Bücher-Wahl

Wütend in die neuen Zeiten

Politische Diskussionen als Chance sich weiterzuentwickeln und andere Meinungen kennenzulernen? Politische Diskussionen als Gelegenheit, Wertschätzung und Respekt für den eigenen Standpunkt zu erfahren? Von dieser Idealvorstellung sind wir derzeit wohl weit entfernt. Das heißt aber nicht, dass das nicht noch werden kann.

Nach seinem vielbeachteten Buch „So nicht. Anklage einer verlorenen Generation“ legt Bernhard Winkler nun ein neues Buch vor. Der in Linz und Inzersdorf lebende 27-jährige Autor hat mir „Wütend in die neuen Zeiten“ ist ein Plädoyer für politische Streitkultur die auf gegenseitigen Respekt und Achtung basiert geschrieben. Winkler kam ins Studio um über seine Thesen und seien Tätigkeit als Publizist zu sprechen.

(Foto: Winkler)

Zuletzt geändert am 13.06.17, 00:00 Uhr

Andreas Wahl

Verfasst von Andreas Wahl

Bauarbeiter und Historiker. Seit Start von Radio FRO als Programmmacher dabei und seit 2010 Geschäftsführer. Doppelte Sozialisation in anarchistischen Kulturvereinen und auf wert-konservativen Baustellen. Publiziert seit er schreiben kann, ist viel in seiner Tischlerei und leidenschaftlicher Vater.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 14. Jun 2017 / 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar