46f740f42d61682f502ef6fcf5a8e4c7.jpg Kevin Dooley (flickr)
FROzine

Von Freiheit, Wut und Protest.

In dieser Sendung wird's politisch... Eine Sendung rund um soziale (Un)Ordnungen, gesellschaftliche Teilungen und Proteste in der Ukraine.

 

Freedom in the Clouds

Diesen Titel trug ein Vortrag, den der slowenische Philosoph Slavoj Žižek am 3. Dezember innerhalb der Veranstaltungsreihe „relatifs“ im Audimax der Kunstuniversität Linz hielt, ausgerichtet von Karin Harrasser (Kunstuniversität Linz, Kulturwissenschaft), Anne von der Heiden (Kunstuniversität Linz, Kunstgeschichte und Kunsttheorie) und dem Kepler Salon Linz.

Die Veranstaltungsreihe „relatifs“ versteht sich als eine Schaltstelle zwischen verschiedenen kunst-, kultur- und medienwissenschaftlichen Ansätzen, als Vernetzungsstruktur zwischen Forschungen, die auf den ersten Blick disparat wirken. Auf den Tisch kommt quasi, was gerade unter den Nägeln brennt, internationale Wissenschaftler_innen sind eingeladen, über ihre aktuelle Forschung, ihr Vorgehen und offene Fragen zu sprechen und dies in einer Atmosphäre, in der gewagtes diskutiert wird und sich neue Ideen entfalten können.

Mehr zu den Ideen von Slavoj Žižek hört ihr heute in einem Beitrag von Jerneja Zavec.

 

Außerdem hört ihr heute den zweiten Stein des hörbaren Adventskalenders 2013.

 

Kommentar der Woche: Der Papst als Kritiker des Wirtschaftssystems

Traditionell hat das FROzine durchaus einen Hang zur Religionskritik. Doch traditionell ist Religion auch nicht unbedingt dafür bekannt, herrschende Wirtschaftssysteme in aller Deutlichkeit zu attackieren. Papst Franziskus hat in seiner jüngst veröffentlichten Schrift „Evangelii Gaudium“ jedoch genau das getan. Prof. Walter Ötsch, Ökonom an der Johannes Kepler Universität, bekannt für seine Opposition gegenüber blinder Marktgläubigkeit, hat das Apostolische Schreiben des Papstes analysiert und die ungewöhnlich scharfe Kritik am Wirtschaftssystem und an dessen Ideologie, die der Papst darin äußert, in einem Artikel zusammengefasst. Der Text findet sich auf der Website von Prof. Ötsch, wurde von Stefan Rois eingelesen und bildet heute den „Kommentar der Woche“.

walteroetsch.at

Vgl. Walter Ötsch, „Mythos Markt. Marktradikale Propaganda und ökonomische Theorie“, Metropolis Marburg 2009

 

Weltempfänger: Blick auf die Opposition und die Proteste in der Ukraine

Seit mehr als drei Wochen protestieren Oppositionelle und Regierungsgegner_innen in der Ukraine gegen die Regierung unter Ministerpräsident Janukowitsch. Mehr dazu in einem Interview mit dem Medien – und Kommunikationswissenschaftler Kirill Kolomiets.

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

Zuletzt geändert am 10.12.13, 00:00 Uhr

Sarah Praschak

Verfasst von Sarah Praschak

Sarah Praschak, seit 2009 Sendungsmacherin auf Radio FRO, moderierte Sendungen wie FROzine, K&B Spezial, music@posthof und Kino für die Ohren. Momentan gestaltet sie gemeinsam mit Thomas Moser die Sendung des afo - Architekturforum OÖ (jeden 1.Dienstag im Monat, 17:00-17:30) und außerdem auch die Sendung der Tabakfabrik Linz (Rauchzeichen On Air, jeden 2.Dienstag im Monat) sowie die Sendung des Theater Phönix (je nach Anlass Mittwochs von 17:00 bis 17:30 Uhr). Abseits des Radios ist Sarah außerdem Ausstellungsaufsicht im afo - architekturforum OÖ und auch im Kulturverein KAPU aktiv.

zur Autorenseite
Gesendet am Di 10. Dez 2013 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar