7.00

FRO steht auf!

Jugend

Hi. Hast du dich verirrt oder hast du dich dazu entschieden meine Beschreibung zu lesen?


Jedenfalls in meiner Sendung gibt es stündlich Nachrichten und Wetter. Zusätzlich sende ich jede halbe Stunde den aktuellen Verkehrsservice, allerdigs auch wenns mal gefährlich wird auf Öberösterreichs Straßen. Im ganzen September gibt es jede Stunde der Sendung jeweils 3 #Schule Lifehacks zu hören. Auch aktuelle Themen aus Oberösterreich und der Welt werde ich euch in der gemütlichen Morgenshow mit ganz viel Musik mitteilen. Ich freue mich auf ein Hören. Bis Bald. Tschau!
9.00

Literarische Matinée (WH)

"Alma Schindler-Mahler-Gropius-Werfel - Komponistin auf Zeit und Tagebuch-Schreiberin (Wiederholung Samstag 3.6.2017, 9h00)

Literatur

Alma ist unter vielen Namen bekannt und in verschiedensten Rollen. Die 'Literarische Matinée' beschäftigt sich vor allem mit der Tagebuch-Schreiberin Alma. In den bewegten Jahren 1898-1902 schrieb sie an ihrem Tagebuch; und sie selbst bewegte ihre Zeitgenossen und ihren Freundeskreis, einen illustren Kreis aus Malern, Komponisten, Schriftstellern wie Gustav Klimt, Richard Strauss, Arthur Schnitlzer und natürlich Gustav Mahler. Allen begegnen wir in Almas Aufzeichnungen.

Die  musikalische Begleitung übernimmt eine zeitgenössische Komponistin, Cathrin Pfeifer am Akkordeon.  

 

9.30

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
10.00

Radio Bulgaria

Politik & Gesellschaft
11.00

Globale Dialoge - Women on Air

Frauen
Seit 2005 wird jeden Dienstag über die Arbeit internationaler Frauenbewegungen, das Kulturschaffen von Frauen, feministischen Aktivismus sowie über die Lebensrealitäten von Migrantinnen berichtet. Gestaltet werden die Beiträge von der Redaktionsgruppe „Women on Air“. Frauen als Radiomacherinnen, Expertinnen und Interviewpartnerinnen gestalten die Sendungen in Form von Berichten zu aktuellen Veranstaltungen, Interviews, Live-Sendungen mit Studiogästinnen und vielem mehr.
12.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
13.00

Schluckspecht a.D.

Lebensberatung
Seine Gäste berichten aus ihren Erfahrungen mit Alkoholikern. Unter Einbeziehung der Hörer werden die Möglichkeiten die Krankheit Alkoholismus in den Griff zu bekommen aufgezeigt und wie ein trockenes und vor allem auch zufriedenes Leben möglich ist.
14.00

Radio froheim

Kunst und Kultur

Radio FROheim ist ein gemeinnütziges Projekt, ein nicht-kommerzielles Medium. Es ist ein Radio ohne Werbespots. Das ermöglicht uns unabhängig von den Wünschen der Werbewirtschaft und ohne Quotenzwang unsrer Sendungen zu gestalten.
Einzige Vorraussetzungen für die Mitarbeit bei uns sind die Absolvierung eins Radiobasisworkshops wie er zB. bei Radio FRO angeboten wird und die Akzeptanz unserer Nutzungs und Sendungsrichtlinien.Radio FROheim ist als Node eingebunden im Verein otelo im alten Amtshaus, Marktplatz 9.Besuchen kann man uns jeden Do 18-20 Uhr im Alten Amthaus Ottensheim; Marktplatz 9; 2 Stockhttp:



16.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
17.00

NewcomerFM - 105,0 MHz

Unterhaltungsmusik
Lust beim 3. Radio Bandcontest 2015 mitzumachen?
2x kostenlos Radio AirPlay garantiert! Viele Preise!
https://www.facebook.com/events/687572901389308/

Wir spielen garantiert mind. 2x dein(en) Song(s) Live on Air + du hast die Möglichkeit zu einem Radio Interview!
Weitere Preise sind zB. der Sieger ist im Gebietsfinale seines Bundeslandes beim Local Heroes gesetzt, alle weiteren Preise folgen!

PS: es gibt auch eine Fach-Jury, die sich auch aus Veranstaltern usw. zusammensetzt! Viele Teilnehmer bekommen also auch bezahlte Gigs!
Also, Jury Voting, Künstler Voting,...

AUCH SOLO Künstler erwünscht! ;)

Anmeldungen f. den "3. Radio Bandcontest" 2015
bitte an >>> office@zone1.at

Am Besten alles in einen Dropbox Ordner geben und mir die Freigabe schicken!
( in die Dropbox: mit Bandnamen, Kurzbiografie, Link zum Bandfoto + LINK zu max. 3 Songs/ Videos + TERMINWUNSCH + Bandvorstellung/ 5sec. Audio Ansage genügt! PS: + CD Zusendung!)

Adresse für EURE CD Zusendung:
Michél "Mitch" Vuckovic,
Pramerdorf 27,
A-4782 St. Florian am Inn

RADIO - Termine 2015: 11.05./ 24.05. / 28.06. / 26.07. / 23.08. /
2. Chance: 27.09.
1/2 Finals: 25.10. / 22.11.
FINALE: 27.12.

>>> hier der link zum Live Radio Stream @ 128 kbit/s oder Livestream @ 64 kbit/s
[OGG fähige Player: VLC >>> Download (Win/ Mac/ Linux) oder Winamp >>> Download ] ..
19.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
20.00

Music Cirkus

Unterhaltungsmusik
So erreichst Du Mike Knoxville im Studio - 0732 717277 - 130
21.00

Geräuschkulisse - Ton mit Phrasen

Melange
7.00

Musikprogramm - Letscho

Unterhaltungsmusik
9.00

Hungarostudio

Kunst und Kultur
10.00

Libretto

Die Operetten „Frau Luna“ in Zell an der Pram und „Orpheus in der Unterwelt“ in Bad Hall und Baden bei Wien

Ernste Musik

Frau Luna

„Frau Luna“ ist eine Operette von Paul Lincke, die am 2. Mai 1899 im Berliner Apollo-Theater uraufgeführt wurde. Sie wurde immer wieder überarbeitet und erlangte mit zusätzlichen Musikstücken 1922 ihre Endfassung. Die bekanntesten Musikstücke aus der Operette sind der Marsch „Das macht die Berliner Luft, Luft…..“, das Duett „Schenk mir doch ein kleines bißchen Liebe“ und die Arie „Schlösser, die im Monde liegen“.

www.sinfonietta.at

www.sommeroperette.at

 

Orpheus und Euridike

Operette von Hector Crémieux und Ludovic Halévy Musik von Jacques Offenbach
Schon lange kriselt es in der Ehe von Orpheus und Eurydike. Als sich einer ihrer Liebhaber als Höllengott Pluto entpuppt und sie in sein Reich entführt, löst das bei Orpheus einen Freudentaumel aus. Aber die Öffentliche Meinung zwingt ihn, den äußeren Schein zu wahren. Er soll die verlorene Gattin vom Göttervater Jupiter zurückverlangen. Weil Pluto alles leugnet, beschließen die Göttinnen und Götter, die Unterwelt selbst zu inspizieren. Dort beginnt Jupiter in Gestalt einer Fliege ein Verhältnis mit der sexuell vernachlässigten Eurydike. Die gesellschaftliche Brisanz der 1858 uraufgeführten Operette verstanden auch die Spitzen und Stützen des Zweiten Kaiserreichs. Unter dem kaum verhüllenden Deckmantel der griechischen Mythologie erkannten sie die giftigen Seitenhiebe auf die Pariser Zustände und Sitten. Zumindest Kaiser Napoleon III. nahm Offenbach die Anspielungen nicht übel. Bei einem Besuch im Theater applaudierte er ausgelassen. Die Begeisterung des Publikums blieb über die vielen Jahrzehnte bestehen. Heute ist ‚Orpheus in der Unterwelt‘ ein Klassiker des Operetten - Repertoires. Nicht zuletzt durch den feurigüberschwänglichen HöllenCanCan.

Gleich zwei Bühnen spielen in diesem Sommer „Orpheus in der Unterwelt.“ Und beide Bühnen haben einen neuen Intendanten:

Bad Hall Ernst Theis

Baden bei Wien: Dr. Michael Lakner.

www.badhall.at/kultur-natur/oesterreich

www.buehnebaden.at