0.00

kapu radio show

Unterhaltungsmusik
Neben Unmengen an guter Musik beinhaltet die Show auch Interviews mit den Kapu Artists/Gästen um damit einen kleinen Hauch der Haus- und Konzertatmosphäre in die Radioshow zu bringen.

Dann setzt sich das Kapu RedakteurInnenteam ins FRO Studio und berichtet über allerlei Tratsch rund um die KAPU, kulturpolitische Projekte und und und...
1.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
6.00

FROzine (WH)

Geld und Ethik

Politik & Gesellschaft
Über diese und andere Fragen diskutieren live im Studio FROzine-Redakteurin Sigrid Ecker mit ihren Gästen dem Volkswirten, Coach, Modertor und Autor Markus Pühringer sowie dem linzer Projektvertreter der Gemeinwohlbank Roland Hainzl und dem Leiter des Umweltcenters der Raiffeisenbank Gunskirchen Hubert Pupeter.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


9.00

Radio für Senioren

„Gesundheit aus den Hohen Tauern“

SeniorInnenradio

Christi Himmelfahrt, Donnerstag, 25. Mai 2017, 9:00 Uhr, Radio für Senioren

Gesprächspartner von Walter Ziehlinger: Roland Rauch und Christian Wörister

Der Nationalpark Hohe Tauern ist der größte Nationalpark Österreichs und der Alpen. Er umfasst weite Teile des zentralalpinen Hauptkammes der Ostalpen Österreichs zwischen den Quellen der Isel, Möll, Mur und Salzach und erstreckt sich über 100 km von Ost nach West sowie über 40 km von Nord nach Süd. Er hat bei einer Fläche von über 1800 km² Anteil an den Bundesländern Salzburg, Tirol und Kärnten. Der Nationalpark Hohe Tauern besteht seit 1981 und wurde. 2003 zum UNESCO-Welterbe eingereicht, der Antrag wurde jedoch von der österreichischen Regierung zurückgenommen. Die Paracelsus Medizinische Privatuniversität Salzburg hat unter der Leitung von Univ.-Doz. Dr. Anulf Hartl die Wirkung der Krimmler Wasserfälle wissenschaftlich untersucht und ist dabei zu einem positiven Ergebnis gekommen. Der Sprühregen der Wasserfälle hat eine lungenreinigende Wirkung, die zu einer nachhaltigen Verbesserung der Atemwege führt. Herausragend sind die Krimmler Wasserfälle - Europas höchste Wasserfälle - mit ihren 380 Metern Fallhöhe.

www.hohe-tauern-health.at

www.nationalparkzentrum.at

10.00

Neues aus der Welt der Medizin

Politik & Gesellschaft
Die Massachusetts Medical Society / Universität Harvard sucht jeden Januar die wichtigsten medizinischen Nachrichten des Jahres aus. Der Moderator, Dara Koper, ist selbst Arzt und stellt diese Nachrichten allgemeinverständlich vor.

Eine Sendungsübernahme der Radiofabrik Salzburg.

(Bitte beachten: Das ist eine allgemeine wissenschaftlich orientierte Radiosendung, ohne Gewähr. Fragen/Anfragen zu einzelnen Patienten/innen können nicht beantwortet/kommentiert werden.)
10.30

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
11.00

Awaye Mehr آوای مهر

Kunst und Kultur
آوای مهر يك برنامه به زبان فارسی است كه شامل موضوع های اجتماعی، فرهنگی، هنری و   ورزشی است

اين برنامه هر هفته پنج شنبه ساعت ۱۱ تا ۱۲ به طور زنده از رادیو اف ار و  روی موج 105 پخش می شود.


تهيه كننده و مجری اين برنامه فارسی زبان هما شرفی از ايران.



12.00

Open Space

Spezialsendung
13.00

FROzine (WH)

Geld und Ethik

Politik & Gesellschaft
Über diese und andere Fragen diskutieren live im Studio FROzine-Redakteurin Sigrid Ecker mit ihren Gästen dem Volkswirten, Coach, Modertor und Autor Markus Pühringer sowie dem linzer Projektvertreter der Gemeinwohlbank Roland Hainzl und dem Leiter des Umweltcenters der Raiffeisenbank Gunskirchen Hubert Pupeter.
14.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
15.30

Vokalspuren

Ernste Musik
Grenzenlos! Unkonventionell! Unterhaltsam! Berührend! - Verpackt in Geschichten und Informationen! Die ZuhörerInnen begeben sich auf eine Spurensuche durch die Welt der Chormusik.

 
16.00

Unisounds

Heute zu Gast bei Unisounds: Josef Blank

Ernste Musik

Heute dürfen Wilfried Scharf und Christian Lutz den Institutsdirektor des Instituts für Holzbläser an der Anton Bruckner Privatuniversität, Prof. Josef Blank, begrüßen. Er wird uns aus seinem bisherigen künstlerischen Leben als Oboen-Solist, Dirigent und Orchesterspieler berichten. Begleitet wird die Sendung durch eine Reihe von musikalischen Beispielen von Josef Blank.

17.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
17.30

Lentos / Nordico on Air

Wege zum Glück

Kunst und Kultur
Buntes Programm

Es tut sich was in der Stadt. Neugierde liegt in der Luft und Sehnsucht nach Veränderung ist spürbar. Fragen stehen im Raum: Wohin wollen wir gehen? Was ist alles möglich? Welche Werte zeichnen eine lebenswerte Stadt aus? Was macht uns glücklich? Können wir unser Glück selbst machen?

Die Schau Wege zum Glück greift diese Fragen auf und stellt NeudenkerInnen und SelbermacherInnen am Puls der Zeit vor: Rund 35 Projekte erzählen von Nachbarschaft, Gemeinschaft, nachhaltiger Ernährung, interdisziplinärer Nutzung des urbanen Raums, Innovation und Selbstermächtigung. Solche guten Beispiele sind nicht selten in der unmittelbaren Nachbarschaft des NORDICO zu finden - und wurden nun für die Öffentlichkeit ins Museum geholt: Bike Kitchen oder Raumwagen oder selbstverwaltetes Wohnen, Beispiele gibt es deren Viele.

Die Stadt wird bei Wege des Glücks jedenfalls zum Experimentierfeld im Museum: der Fokus liegt dabei zwar auf Linz, es kommen aber auch BewohnerInnen anderer Städte zu Wort.

Das NORDICO lädt im Rahmen der Ausstellung mit einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm zum Mitmachen ein: Ein open lab ist Begegnungsraum und Experiment, bei Stadtspaziergängen und Workshops werden urbane Gemeinschaften erlebbar. Im Idealfall entstehen neue Denkanstöße, Netzwerke und Communities: Stadt selber machen ist das Motto.

Kuratorin, Idee, Konzept: Klaudia Kreslehner.

Ausstellungsarchitektur: mia2/ARCHITEKTUR und Nina Bammer
18.00

FROzine

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
19.00

Das wilde Denken (Pensée Sauvage) - Kulturanthropologische Gespräche

Kunst und Kultur

In Das wilde Denken sprechen Ruth Eggel und Robin Klengel mit jungen Wissenschaftstreibenden vom Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie der Uni Graz über ihre aktuelle Forschung. Diskutiert werden Kulturanalysen zwischen Facebook und Ich-AG, Swingerclub und Wartezimmer, Prekarisierung und Selbstverwirklichung.


Eine Sendungsübernahme von Radio Helsinki

20.00

Subtext on Air

Subtext On Air: sieben Jahre in Tibet

Jugend

Georg Karl hat seine Hände bei Veranstaltungsreihen wie dem Shred Fest, Nihilistic Arts und Burn Down The District in Spiel. Szeneaffine Menschen aus der Umgebung von Linz oder Wels werden in den letzten Monaten wohl kaum drum herumgekommen zu sein, eine dieser Festivitäten für Freundinnen und Freunde des Schwermetalls zu besuchen. Diesen Freitag, am 26.05 findet das Burn Down The District in der Linzer Stadtwerkstatt. Eine Kooperation von Georgs Steckenpferd, dem Shredfest, mit dem Kulturverein A.M.H. (Animals Mosh Harder). Auf der Bühne stehen dabei die Bands Anderwelt, The Morphean, We Blame The Empire, Replica und The Camping Chair Project, die ein dichtes Netz über Subgenres von Doom- und Death Metal bis hin zum Metalltore spannen werden. Ein guter Anlass, um mit Georg etwas über bevorstehende Events, seine Leidenschaft und seine Beweggründe zu plaudern.

Wo wir gerade beim Thema Konzerte sind: am Samstag findet (ebenfalls in der Stadtwerkstatt) unser nächster Qlash statt. Für im Vergleich zum Vorabend deutlich ruhigere Töne sorgen da Listen To Leena, Naked Cameo, Bagage und Mela. Alle wichtigen Infos könnt ihr hier nachlesen, oder euch im bequem in der Sendung von mir ins Ohr brummen lassen.

Natürlich (wie sollte es anders sein?) gibts auch Musik für beide Fraktionen in der Playlist. Dream-Pop meets Death Metal quasi. Ich liebe sowas! Ein brandneues Album des Monats ist auch im Gepäck. Übrigens: Die Wahl dazu ist dieses Mal absolut nicht leicht gefallen. Mehr sag ich dazu nicht!

Endlich ist er wieder da! Na gut, sieben Jahre waren es dann doch nicht - Aber unser Field Reporter Peter Reifeltshammer hat die letzten beiden Monate in den luftigen Höhen des Himalaja verbracht, um sich in Tibet auf den Pfad der Erleuchtung und des inneren Friedens begeben. Was ihm dabei alles widerfahren ist, berichtet er euch in seinem brandneuem Reiseblog "Peda auf Åbwegen". Spoiler alert: den Dalai Lama hat er leider nicht getroffen. Der sitzt ja bekanntlich im Exil in Indien fest.

21.00

E-Verteiler

Unterhaltungsmusik
Jeder Haushalt hat einen E-Verteiler, welcher den Strom auf die verschiedenen Stromkreise aufteilt.

Auch der Strom der elektrischen Musik hat sich in den letzten Jahren auf verschiedene Stile aufgesplittet. Der E-Verteiler versucht deshalb nicht nur einen bestimmten Stil zu featuren, sondern offen für alle Richtungen der E - Musik zu sein.

Der Strom der elektrischen Musik hat sich in den letzten Jahren auf verschiedene Stile aufgesplittet. Der E-Verteiler versucht deshalb nicht nur einen bestimmten Stil zu featuren, sondern offen für alle Richtungen der E - Musik zu sein. Mit der Vergabe der Sendefrequenzen 1998 wurde aus Radio FRO das erste freie Radio Oberösterreichs. Im Oktober 1998 wurde der Sendebetrieb aufgenommen und seit Anfang an mit dabei am Donnerstagssendeplatz war der E-Verteiler. Das aktuelle E-Verteiler Team besteht aus Matthias Helmchen (Moderation und DJ), Boris "Stereophonic" (Moderation und DJ), Daniel "Woli" Wohlschlager (Moderation) und Siegfried "D-Tex" Weindl (Moderation und DJ).
Besonders wichtig ist uns die Newcomer Pflege :-) wer also im E-Verteiler spielen will der wendet sich an uns. Im redaktionellen Teil der Sendung gibt es Infos über die Party - Szene in Linz und Oberösterreich, Features zu verschiedenen DJs und Trends, Party Dates sowie einen Geschenke - Verteiler in dem Karten für verschiedene Partys und Events, sowie CDs zu gewinnen sind. Aber den E-Verteiler gibt es auch immer wieder Live zu erfahren. Einmal im Monat senden wir Live aus dem Strom und jeden ersten Freitag im Monat gibt es den E-Verteiler Newcomer Abend im Solaris Linz. "New Faces in Electronic Music" - Interessenten bitte melden.
0.00

DJ Marcelle - Another Nice Mess

Another Nice Mess

Unterhaltungsmusik


1. Signature: Jon E. Cash - untitled
2nd track on b-side 12'': Kamikaze (DaBlackops)


2. Jlin - Erotic Heat
3xlp: Bangs & Works Vol.2  (2011, Planet Mu)


3. Jlin - Nyakinuya Rise
lp: Black Origami (Planet Mu)


4. Asis - Asis Part 3 (side A)
lp: Asis Part 3 (2015, Wania)


5. Smersh - Hard Wired
12'' ep: Selected Deep House Anthems (Dark Entries)


6. Map 71 - Red Mass
cassette: Gloriosa (Fourth Dimension)


7. Map 71 - One-Dimensional Bang
cassette: Gloriosa (Fourth Dimension)


8. Jlin - Never Created, Never Destroyed
lp: Black Origami (Planet Mu)


9. Jon Plus - Enterzone
cd: The Wire Tapper 43 (The Wire Magazine)


10. DJ Marcelle/Another Nice Mess - Too Long
12'' ep: Too (Jahmoni Music)


11. Jlin - 1%
lp: Black Origami (Planet Mu)


12. Otim Alpha - Kodi Pa Barikiya
cassette: Gulu City Anthems (Nyege Nyege Tapes)


13. Native Instrument - Vögel Unserer Heimat
12'' ep: Camo (Shelter Press)


14. Ben Vida - Damaged Particulates
lp: Damaged Particulates (Shelter Press)


15. Zombieflesheater - Flop Beat Jungle
12'' ep: Bloodsport Soundclash (Kritik Am Leben ‎/ Flop Beat Disk)


16. Jay Glass Dubs - Dust Dub
cassette: Jay Glass Dubs (2015, Hylé Tapes)


17. Sex Pistols - God Save The Queen
7'' (1977, Virgin)


18. The Tobacconists ‎- Everything Has To End
lp: Streetlight (Minor)


19. Muslimgauze - Iqbal Singh Will Tatoo You
cd: Baghdad (2000, Staalplaat)

2.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.