Was bedeutet der Medienwandel für Freie Medien?

Medienwandel: Journalistische Grundbegriffe I - Wir glauben: Fundiertes Wissen und solides Handwerkszeug ist die halbe Miete für qualifizierten Journalismus in den Freien Medien. Aber eben nur die halbe. Ebenso wichtig erscheint uns der kritische Blick auf die eigenen Finger. Darum geht es bei der Veranstaltungsreihe „Journalistische Grundbegriffe“. An fünf Abenden diskutieren wir dabei gemeinsam Themen wie Medienwandel, Mediensprache, Medienwirkung und das Geschlechterverhältnis im Journalismus.

Bei der Veranstaltung am 8. Oktober widmeten wir uns den Herausforderungen des Medienwandels und stellten uns folgende Fragen: Was steckt hinter dem Begriff? Wo sind die Ursprünge des Phänomens zu verorten? Was bedeutet der Medienwandel für Freie Medien? Wie können diese darauf reagieren und welche Schwierigkeiten ergeben sich dabei. Mit uns diskutierten die Radiojournalistin Sigrid Ecker und der Medienwissenschafter Christian Oggolder.

  • Sigrid Ecker ist Radiojournalistin, Moderatorin, Mutter, Musikerin und Kulturschaffende mit Selbstversorgungstendenzen. Mitbegründerin von Radio FROheim. Seit 2015 Redakteurin der KUPF Radio Show, seit 2017 in der Redaktion des Infomagazins FROzine, seit 2018 Redaktionsleiterin.
  • Christian Oggolder ist Senior Scientist am Institut für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. In seiner Forschung beschäftigt er sich mit Mediengeschichte, Medienwandel, Digitalisierung sowie Memory Studies.

Begrüßung: David Winkler-Ebner, Ausbildungsleiter Radio FRO

Moderation: Marina Wetzlmaier

Die Veranstaltung fand als Videokonferenz über die Software „Zoom“ statt. Die Teilnahme an unserer Veranstaltungsreihe ist über diesen Link möglich. Außerdem gibt es auf dorftv.at und auf der Facebook-Seite von Radio FRO einen Mitschnitt des Live-Videostreams der Veranstaltung.

Die Veranstaltungsreihe „Journalistische Grundbegriffe“ findet im Zuge der Lehrredaktion 2020 statt.

Zuletzt geändert am 19.10.20, 12:59 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.