b62868ac1ad73a7c0abcdaa53f81a4be.jpg
Gesendet am Mi 05. Mär 2014 / 7 Uhr
Radio 50+

Linz bekommt eine Medizin Uni

Linz bekommt eine Medizin Uni: Jahrelang ging die Diskussion darum hin und her. Man wollte es nicht wahrhaben, dass auch Linz eine Med-UNI bekommen soll. Steter Tropfen höhlt den Stein und in einmütiger Gemeinsamkeit haben Schwarz und Rot, ÖVP LH Pühringer und der Linzer SPÖ Bgm. Dobusch und jetzt Luger, ihre Wünsche koordiniert und lautstark […]

Linz bekommt eine Medizin Uni: Jahrelang ging die Diskussion darum hin und her. Man wollte es nicht wahrhaben, dass auch Linz eine Med-UNI bekommen soll. Steter Tropfen höhlt den Stein und in einmütiger Gemeinsamkeit haben Schwarz und Rot, ÖVP LH Pühringer und der Linzer SPÖ Bgm. Dobusch und jetzt Luger, ihre Wünsche koordiniert und lautstark in Wien deponiert. Letzte Woche wurde im Bundesrat die Linzer MED-UNI endgültig abgesegnet. Einer, der stark eingebunden ist, ist der med. Leiter des Linzer AKH, Dr. BROCK. Ich sprach mit ihm. / Die Energiesparlampe ist tot, es lebe die LED: Diese Feststellung war insgeheim die Überschrift bei der PK der Enamo, der gemeinsamen Vertriebstochter von LINZ AG und ENERGIE AG. Alle o.ö. Strombezieher erhielten Mitte Februar einen Gutschein für 2 LD-Kerzen-Lampen zum Vorzugspreis von 5€. Was spricht für diesen neuen Beleuchtungskörper? / VKB Bank positiv: Trotz der weltweiten Probleme bei vielen Banken, beweist die VKB, dass man abseits der Gier und Hatchsfonds, stark kundenorientiert, auch kleine Gewinne machen kann. / Am 26. März um 20 Uhr im Linzer BH: Kuba lässt grüßen: The Bar at Buena Vista. Weltweit begeistert gefeiert, präsentieren die kubanischen Musiker in einer unvergesslichen Show voll karibischer Leichtigkeit die Atmosphäre Havannas der 1940er und 1950er Jahre.

Zuletzt geändert am 02.03.14, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Franz Schramböck

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 05. Mär 2014 / 7 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.