1bb80a63f8d8be1435bf1e73a11768eb.jpg
Dengé Kurdistan

Holocaust von Amuda und die Biografie von Schahin Sewrekli

Der Moderator Can Bapir leitet dieses Interview mit einigen Worten ein:

Diese Sendung  ist die Vielfältigkeit der kurdischen Kultur gewidmet und besteht aus folgenden Teilen:

1. Kurdische Musik Bilûr (Flöte)

2. Begrüßung und Neu Jahr Wünsche 2015 auf Kurdisch und Deutsch von: Emma Efendi, Can Bapir und Alan Kader

3. Mêvan  (Gast), der Moderator Can Bapir erzählt Biographie der kurdischen Schriftsteller, Dichter  und Intellektueller:  Shahin  Bakir Sewrekli.

Er stammt aus der legendären kurdischen Stadt Kobane, die Tapfer gegen  IS-Terrormilizen gekämpft  und gesiegt hat. Shahin Bakir hat eine Zeit lang in den 60-er Jahren in Österreich gelebt und ist dann nach Australien ausgewandert. Er gründete neben seiner literarischen Tätigkeit, eine Radio Sendung auf Kurdisch in der Stadt Sydney. Wo er bis heute lebt.

4. Emma Efendi  erzählt eine  kurze Geschichte der  berühmten  kurdischen Stadt Amuda, in der am 13.11.1960 Syrische Machthaber, in einem Kino, den ersten Holocaust  nach dem Zweiten Weltkrieg geplant und  durchgeführt  haben. Bei diesem Massaker starben mehr als 285 kurdische Schüler. Aus dieser Stadt stammen viele Intellektuelle, Musiker und Dichter wie Reschid Kurd, Mulla Ahmad Nami, Scheich Efif Alhusieni, Abdularahman Drei und viele andere.

5. Interview mit  Alan Kader, der Bruder von Siraj Kader, eines  Augenzeuges  des Holocausts  von Amuda, der wie durch ein Wunder aus dem Höllenfeuer gerettet wurde.

Zuletzt geändert am 13.02.18, 15:18 Uhr

Alan Kader

Verfasst von Alan Kader

zur Autorenseite
Gesendet am So 28. Dez 2014 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.