2bd960b99787ddc87904bf46a623e66a.jpg

Flüchtlinge brauchen Unterkunft

Stopp dem Aufnahmestopp - Flüchtlinge brauchen Unterkunft! Protestaktion am Donnerstag, 12. November, ab 13 Uhr, am Linzer Hauptplatz vorm Alten Rathaus.

Seit Anfang November holen allabendlich Privatpersonen Menschen vom Linzer Hauptbahnhof ab, um ihnen ein Abendessen zu kochen und sie bei sich übernachten zu lassen. Es handelt sich dabei um Menschen, die in Österreich einen Asylantrag gestellt haben aber keinen Platz in der Grundversorgung bekommen. Ohne dieses private Engagement wären täglich etwa 100 Menschen gezwungen, auf der Straße zu nächtigen.
Ein schönes Zeichen der Gastfreundschaft. Es kann aber nicht sein, dass sich die zuständigen Stellen zurücklehnen und die Versorgung der Asylwerber*innen zu einem großten Teil Privatpersonen überlassen!

Linz – tu was!
Daher wird die Plattform Solidarität, ein Zusammenschluss von Einzelpersonen und Organisationen, die sich im Flüchtlingsbereich engagieren, die konstituierende Sitzung des Gemeinderates am Donnerstag, 12. November, nutzen, um die Stadt Linz erneut auf ihre Verantwortung bei der menschlichen Unterbringung und Versorgung von Schutzsuchenden aufmerksam zu machen. Ab 13 Uhr wird am Hauptplatz eine Protestkundgebung abgehalten.

https://www.facebook.com/events/1631244947123985/

Anbei ein Flugblatt mit den Forderungen.

Pressemeldung vom 10.11.2015

Zuletzt geändert am 12.11.15, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Veronika Moser

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.