4416b03b04a0a6ef131e68a701b3f985.jpg
Ergo

Ergo #11: Pseudowissenschaften

Interview mit dem bloggenden Wissenschaftsvermittler und Astronomen Florian Freistetter.

Florian Freistetter nimmt sich neben der Beschäftigung mit wissenschaftlichen Themen auch Zeit dafür, pseudowissenschaftliche und esoterische Theorien zu kritisieren. Im Gespräch für diese Sendung erklärt er, was ihn dazu veranlasst hat und warum sich diejenigen, die diese Theorien vertreten, sich von deren Falschheit durch Diskussionen nicht überzeugen lassen. Dabei wird deutlich, dass es ihm nicht vorrangig darum geht, pseudowissenschaftliche und esoterische Theorien zu „bekämpfen“: Primär möchte er korrekte Wissenschaft vermitteln. Weiters handelt die Ausgabe natürlich davon, was Pseudowissenschaften ausmacht, wie verbreitet sie sind und wie sie kritisiert werden können. Speziell angesprochen wird dabei die Astrologie und ab wann die Beschäftigung mit ihr keine harmlose Angelegenheit mehr ist.

 

Links zur Sendung

Florian Freistetters Homepage:

http://www.florian-freistetter.de/

Sein Astronomieblog:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/

Seine – mit „So ein Schmarrn!“ betitelte – Kolumne im Onlinestandard zur Kritik an pseudowissenschaftlichen und esoterischen Theorien:

http://derstandard.at/2000007994244/So-ein-Schmarrn?_blogGroup=1&ref=rec

 

Gestaltung:

Claus Harringer

 

Zuletzt geändert am 14.12.15, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Claus Harringer

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 21. Dez 2015 / 17 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.