ad6b69e2c5eb5d7bf6347707d6de7e97.jpg
Gesendet am Mi 12. Jul 2017 / 21 Uhr
Blue Danube Radio

Eine milde wilde akustische Reise durch Klingers musikalische Gefilde

Erich Klinger: seit 1998 mit Radio FRO in mehr oder minder intensiver Beziehung stehend, seit 2000 mit eigenen Sendungen on Air, darüber hinaus Gastspiele in anderen Sendungen, Mitwirkung bei FRO-eigenen Projekten, langjähriger Gestalter von Frozine-Sendungen. Aktuell für die Sendereihen Nachspann und Wegstrecken verantwortlich.

„Für meine zweite Blue Danube Radio-Sendung habe ich mir vorgenommen, ausschließlich Musikstücke zu spielen, die ich bislang nicht in Sendungen eingesetzt habe: beispielsweise von kürzlich live gehörten MusikerInnen wie dem Amanda Rheaume Trio oder Rainer von Vielen. Tracks aus einem Sampler mit dem Titel „Arabic Groove“. Und manches von Schallplatten, die ich vor Jahren im „Tirolerhof“ am Kreuzberg im Semmeringgebiet erstanden habe – Rock'n Roll meets Jazz and Pop. Nach Linz gebracht habe ich die etwa 25 Alben in massiven Papier-Tragetaschen, nebst Fahrrad und „sonstigem Gepäck“, das alleine schon für ein schweißtreibendes Umsteigen in Wien gereicht hätte.“

Zuletzt geändert am 04.07.17, 00:00 Uhr

Dorota Trepczyk

Verfasst von Dorota Trepczyk

Gebürtige Polin, Absolventin der Slavistik an der Uni Salzburg.

Ab 2007 freie Mitarbeiterin des Radio FRO, zuerst als Gründerin und Moderatorin des Polnischen Radios in Oberösterreich.
Im Jahre 2011 entscheidet sie sich, eine neue polnische Redaktion für Kultur und Unterhaltung PoloNews zu errichten. PoloNews-Sendungen sind ein fester Teil ihres Radiolebens.
Seit 2014 arbeitet sie als Programmkoordinatorin bei Radio FRO, und seit September 2017 ist sie Realisatorin und Moderatorin des Radiomagazins Frozine. Da ihr Herz in großem Teil immer noch nach polnischem Tempo schlägt, beschäftigt sie sich in Frozine mit den Themen aus Polen und Ostmitteleuropa.

zur Autorenseite
Gesendet am Mi 12. Jul 2017 / 21 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.