7bfaf018bea2ab2c8627f2946d48df57.jpg

1. Linzer Radioballett

Den öffentlichen Raum besetzen. Unerlaubtes tun. Mitperformen. Das 1. Linzer Radioballett im Rahmen des Pflasterspektakels Linz.

Radiohören auf der Straße – eine Intervention

Das Radioballett ist eine Übung in abweichendem Verhalten und öffentlichem Radiohören, an der Schnittstelle von Flashmob und direkter Aktion. Über ein kleines Radiogerät hören die TeilnehmerInnen eine Radiosendung, die eine Mischung aus Hörspiel und choreografischen Instruktionen darstellt, und besetzen mit den ausgesendeten Verhaltensvorschlägen den öffentlichen Raum. Indem mehrere Menschen gleichzeitig in gleicher Form mit gesellschaftlichen Normen brechen, entsteht eine neue Normalität, ein neuer akustischer Raum.

Freitag, 20. Juli, 15 und 16 Uhr

Samstag, 21. Juli, 15 und 16 Uhr

an der Promenade (Ecke Taubenmarkt, vor Café Traxlmayr) in Linz

So geht's: Ein Handy mit UKW-Empfang oder ein portables Radio mit Kopfhörern mitbringen (falls du eines hast). Radio FRO auf 105.0 Mhz hören. Mittanzen.

Lasst euch überraschen, beteiligt euch! 

Ein Kooperationsprojekt von Radio FRO 105.0, dem Freien Radio Salzkammergut, dem Radionest Vöcklabruck und dem Pflasterspektakel Linz 2012.

Mehr Infos: Local Art am Pflasterspektakel 2012

 

 

 

Zuletzt geändert am 10.07.12, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Veronika Moser

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.