Gesendet am Di 10. Okt 2017 / 18 Uhr
FROzine

Wofür steht die KPÖ Plus?

Michael Diesenreither im Gespräch mit Michael Schmida (KPÖ, OÖ-Landesliste Platz 1 von KPÖ+) und Teresa Griesebner (Sprecherin der Jungen Grünen OÖ, OÖ-Landesliste Platz 2 von KPÖ+).

KPÖ und Junge Grüne treten bei der Nationalratswahl gemeinsam unter dem Namen „Kommunistische Partei Österreichs und Plattform PLUS – offene Liste“ oder kurz KPÖ+ an. In Oberösterreich zieht KPÖ PLUS mit dem HTL-Lehrer Michael Schmida (45) und der Sprecherin der Jungen Grünen OÖ Teresa Griesebner (21) in die Nationalratswahl. Die beiden vertreten die gemeinsame Kandidatur von KPÖ, Unabhängigen und Jungen Grünen, die nach dem Rauswurf durch die Grüne Partei die Plattform PLUS starteten.

Michael Schmida und Teresa Griesebner sind heute beide live im Studio zu Gast. Wir sprechen über das Wahlprogramm von KPÖ PLUS, aber auch über die ungewöhnliche Allianz von KPÖ mit den Jungen Grünen. Wie passt das zusammen und was unterscheidet die KPÖ, die 2013 (und die vielen Nationalratswahlen erfolglos davor) angetreten ist, von der KPÖ PLUS, die 2017 antritt? Warum gelingt es in Österreich seit Jahrzehnten nicht, eine linke Kraft in den Nationalrat zu bringen, während beispielsweise in Deutschland die Partei „Die Linke“ mit 9,2 % Stimmenanteil im Bundestag vertreten ist?

 


FRAU. MACHT. FILM – FrauenFilmtage 2017 in Linz

Von politischer und gesellschaftlicher Gleichberechtigung von Frauen* über Kinderarbeit bis hin zu Liebe und Familienleben – Bei den FrauenFilmtagen 2017 wird eine Vielzahl an Themen behandelt. Bis 12. Oktober zeigt das Moviemento Kino in Linz Frauenpersönlichkeiten in all ihrer Vielfalt und Widersprüchlichkeit. Welche Motivation dazu geführt hat, das Projekt ins Leben zu rufen und nach welchen Kriterien die Filme diesmal ausgewählt worden sind; aber auch, ob Frauen* in der Filmbranche nach wie vor benachteiligt werden, hat FROzine-Redakteurin Katharina Wurzer bei Elisabeth Kobler vom Frauenbüro der Stadt Linz nachgefragt.

Moderation: Michael Diesenreither

Zuletzt geändert am 10.11.17, 00:35 Uhr

Michael Diesenreither

Verfasst von Michael Diesenreither

ist seit 2014 FRO-affin: zunächst Lehrredaktion bei Radio FRO, seit Okt 2014 Mitglied in der FROzine-Redaktion, eigene Sendereihe „DAHOAMgrown – frischer Sound aus dem Alpenraum“, gelegentlich im Kultur- & Bildungskanal zu hören (z.B. seit 2015 fürs Crossing Europe). Hat „Kommunikation, Wissen, Medien“ an der FH Hagenberg studiert und studiert seither Webwissenschaften mit dem Schwerpunkt „Web Art & Design“ an JKU und Kunstuni.

Schwerpunkte in der FROzine-Redaktion: LGBT-Themen, Netzpolitik, Aus dem Gemeinderat.


zur Autorenseite
Gesendet am Di 10. Okt 2017 / 18 Uhr