acbf5b78ad1c753cc87b8659fd847028.jpg dev.franz-hitze-haus.de
FROzine

Vom Süden lernen?

An vier Tagen behandelt die Veranstaltungsreihe der JKU unterschiedliche Aspekte der Krise und zeigt auf, was Europa in dem Zusammenhang von Lateinamerika lernen kann.

Vom Süden lernen? Gesellschaften im und gegen den Sparzwang

Die Weiterbildungsveranstaltung beschäftigt sich mit der historischen Verschuldungsdynamik, den offiziellen Bewältigungsstrategien und den dagegen aufflammenden sozialen Protesten. Dabei wird die aktuelle Entwicklung in Europa mit den Schuldenkrisen mit Lateinamerika und der dortigen (nicht)Bewältigung verglichen. Die Reihe wird vom Instutitut für Soziologie, Abteilung für Politik und Entwicklungsforschung, JKU Linz veranstaltet. 

Zu Gast im Studio sind die beiden Veranstalter*innen Prof. Dr. Karin Fischer und Ass.Prof Dario Azzellini.
Ausführliches Programm

Mi, 19.11.2014 und Do, 20.11.2013 (Rep-Räume im Unicenter der JKU)
Di, 25.11.2014 (Wissensturm, VHS Linz)
Mo, 01.12.2014 (Wissenstumr, VHS Linz)

 

Stimmen aus den Schützengräben

Im nächsten Teil der Sendereihe Stimmen aus den Schützengräben sblicken wir erneut 100 Jahre zurück auf den 1. Weltkrieg. Mario Coletta von der Radiofabrik Salzburg hat in den Beiträgen geschichtliche Dokumente gesammelt, Briefe, Tagebucheinträge, Interviews, die ein bestimmtes Thema, dass mit WWI im Zusammenhang steht, genauer beschreibt. Die Beiträge werden in den Originalsprachen gebracht.

Befürworter*innen eines neuen/alten Monarchismus ziehen durch Wien

Mit dem Ausbruch des ersten Weltkrieges war das Ende der Monarchie in Österreich besiegelt … doch selbst 100 Jahre später gibt es Menschen in Österreich, die sich wieder eine Monarchie wünschen würden. In Wien begaben sich am 12. November Befürworter*innen einer Wiedereinführung des Monarchismus in Österreich auf die Straßen. Eine „schwarz-gelbe Allianz“ sieht nur Vorteile in einem Kaiserreichs und spricht sich für dessen Wiedererrichtung aus. Die Partei „Die Partei“ nutzte diesen Anlass, um in sarkastischem TonPropaganda für sich zu betreiben. Gerhard Kettler von radio Orange in Wien hat dazu eine kurze Reportage gestaltet.

Musik in der Sendung: Szur (Pokoj Shoora), PDF (Fever Dub)
Moderation: Nora Niemetz 

Zuletzt geändert am 15.11.14, 00:00 Uhr

Nora Niemetz

Verfasst von Nora Niemetz

Studium der Umweltsystemwissenschaften mit Fachschwerpunkt Geographie und Raumforschung an der Uni Graz. Dissertation an der TU Graz, Fakultät Verfahrenstechnik. Absolvierung verschiedener berufsbegleitender Lehrgänge (Medienkundlicher Universitätslehrgang, Marketing & Kommunikation, Smart Enterprise Coach für nachhaltige Unternehmenskultur, Studium Integrale Vorsorge und Öffentlichkeit in Kooperation mit Ö1). 2007 Teilnahme an der Fro-Lehrredaktion. Seit 2008 wöchentliche Sendungsgestaltung bei Freien Radios. Seit 2013 Frozine Redakteurin. Arbeitet bei Südwind Oberösterreich. Freut sich über lebenslanges Lernen interessiert sich aber vor allm für Umwelt, Nachhaltigkeit, Technik, Naturwissenschaften, Entwicklungszusammenarbeit und soziale Themen.

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 17. Nov 2014 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar