Gesendet am Di 23. Apr 2013 / 10 Uhr
Literarische Matinée

„Was Schriftsteller schreiben – ist das subjektiv oder objektiv?“

Dieses Thema polarisiert - Schriftsteller wie Ilja Trojanow, Raoul Schrott, Martin Suter oder Peter Handke haben ihr je eigene Antwort zu dieser Thematik. Zig weitere Gegensatzpaare tauchen auf wie 'individuell-universell' oder 'spezifische-exemplarisch'.
Wir treffen auf AutorInnen, die ein ich-freies Erzählen propagieren und solche, die ein ich-loses Erzählen strikt zurückweisen. Gustave Flaubert fühlt sich gar wie ein Gott in seinem Werk und in der Atmosphäre der Erzählungen von Pascale Mercier lässt sich seine Seele finden.
Musik kommt dazu von Sting, Chris Rea und Neil Young. Und ein Musikstück dürfen Sie erraten.

Zuletzt geändert am 10.04.13, 00:00 Uhr

Claudia Taller

Verfasst von Claudia Taller

Psychologin, Schriftstellerin & Radiomacherin

zur Autorenseite
Gesendet am Di 23. Apr 2013 / 10 Uhr

Schreibe einen Kommentar