88add3a14fb429a18b6f0f29554f3d38.jpg
Gesendet am So 15. Sep 2013 / 19 Uhr
FREIE WELLEN – 15 Jahre freie Radios in Österreich: Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Von den PiratInnen bis zur Lizenzierung

Die Geschichte beginnt in der 2.Republik 1979, als mit Ö-Frei in Graz das erste Piratenradio zu senden begann. Diesem Beispiel folgten in den 1980ern und frühen 1990ern bundesweit zahlreiche andere Piratensender, stets mit dem Ziel, das ORF-Monopol zu Fall zu bringen.

Dies gelang auch 1993, als aufgrund von mehreren Klagen – unter anderem einer von Radio Agora – beim europäischen Gerichtshof für Menschenrechte die Republik Österreich wegen Verletzung des Rechts der Freiheit auf Meinungsäußerung verurteilt wurde. Damit viel in Österreich vor 20 Jahren als Letztem europäischen Land das Staatsmonopol im TV- und Radiobereich.

Gingen nach der ersten Vergaberunde für private Radiobetreiber 1995 die freien Radios noch leer aus, so erhielten 1997 nach einer Novellierung des Regionalradiogesetzes acht freie Radios eine Lizenz bzw. wurden in Form von Sendefenstern bei anderen Radios integriert. Mittlerweilen sind es 14 freie Radios, in jedem Bundesland mindestens eines.  Freie Radios: Radios zum mit machen, Radio zum selber machen!

Zuletzt geändert am 12.09.13, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Sabina Köfler

zur Autorenseite
Gesendet am So 15. Sep 2013 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.