424af4b2edf94874d47864405d341e3d.jpg POISON FM

Sendungsfeature: Poison FM

Poison FM - so heißt die Radiosendung der SchülerInnen der Europaschule Linz auf 105.0 MHz. Linda Thomas aus der Radiogruppe lässt uns ein wenig hinter die Kulissen dieser Sendung blicken.

Es ist Mittwochnachmittag, 13:40 Uhr. Alle warten auf Herrn Feitzinger, der kurz darauf fröhlich zur Tür hereinkommt. Es wird geprüft, ob alle da sind, dann zerstreut sich die Gruppe und trifft sich wenig später unten vor der Schule wieder. Jetzt wird geklärt, wie man am besten zum Radiostudio kommt. Die Gruppe spaltet sich in zwei Teile, der eine Teil geht zu Fuß, der andere Teil nützt die Öffis.

Nach 20 Minuten sind meistens alle in der Kirchengasse 4 angelangt und lesen sich die Moderationstexte nochmals durch. Die SprecherInnen, ModeratorInnen und TechnikerInnen setzen sich ins Studio und bereiten sich auf die Sendung vor. Etwas hektisch geht es zu, Überleitungen werden ausgetauscht, oft werden letzte Fehler korrigiert oder Berichte noch fertig geschrieben. Die Älteren aus den 4. Klassen helfen den Jüngeren aus den 3. Klassen. Heute moderieren Linus und Lara aus den 3. Klassen. Linus hetzt zwischen Studio und Vorraum hin und her, er schreibt sich die Reihenfolge Berichte auf und arbeitet an der Begrüßung der ZuhörerInnen. Laura ist gerade noch draufgekommen, dass sie noch keine Überleitung hat, jetzt ist Spontanität gefragt. Drei Minuten später ist eine Überleitung gefunden und alles scheint perfekt, bis ein Rufen aus dem Studio kommt: „Linus, wo bleibst du, wir haben nur noch eine Minute bis Sendungsbeginn!“ Da merkt man, dass Zeit relativ ist, und wie schnell eine halbe Stunde vergehen kann.

3… 2… 1… dann wird der Jingle gespielt! 

Also rein ins Studio, Kopfhörer auf und die Begrüßung für die ZuhörerInnen vor die Nase. „3… 2… 1…“ Dann wird der Spot gespielt, das rote Licht beginnt zu leuchten und Lara beginnt zu reden: „Herzlich willkommen bei Poison FM, dem SchülerInnen-
Radio der Europaschule Linz Lederergasse. Linus und ich, Lara, begleiten euch durch die heutige Sendung. Wir haben heute eine Themensendung zum Thema Jungs & Mädchen. Jetzt starten wir erst mal mit fröhlicher Musik. Viel Spaß.“

Das rote Licht geht aus und die Stimmung wird gleich viel entspannter. Ich bin die Erste, die einen Bericht vorträgt.
Poison FM gibt es nun schon seit fast zehn Jahren. Die Sendung wird von den 3. und 4. Klassen der Europaschule Linz gestaltet. In diesem Jahr also von der 3a, der 3b, der 4a und der 4b. Jeden 1., 3. & 5. Mittwoch eines Monats senden wir live aus dem Studio von Radio FRO. Als Wahlpflichtgegenstand ist die Radioschiene, wie sie bei uns genannt wird, eine der beliebtesten Zweige unserer Schule. „Die Zusammenarbeit vom Radio FRO-Team und den Schülern ist recht praktisch,“ sagt Patrick aus der 3b. Markus Feitzinger, unter dessen Leitung Poison FM produziert wird, hebt eine wesentliche Besonderheit hervor: „Ich denke, dass das etwas sehr Positives ist, da wir aus dem Rahmen des Schulradios ausbrechen und in die Arbeit eines Radios eintauchen können.“ Auch Andreas Wahl von Radio FRO sagt: „Es ist immer wieder ein Erlebnis, wenn die ganze Horde an Schülerinnen und Schülern bei Radio FRO einfällt. Wir sind sehr froh, diese Sendung im Programm zu haben.“

Auch ich persönlich bin sehr froh, mit den Leuten von Radio FRO zusammenarbeiten zu können. Auch, weil man sich nach der Sendung noch ExpertInnentipps abholen kann. Weitere Tipps geben wir uns immer beim Sendungsfeedback. Jede Sendung wird von uns nachgehört und kritisiert. So werden wir (hoffentlich) immer besser.

//
Linda Thomas ist 14 Jahre alt, Ennserin und Schülerin der Europaschule Linz. Sie ist eine große Leseratte und immer mit einem Buch oder mit Zettel und Stift bewaffnet.

//
Seit Anfang 2014 arbeiten die Europaschule Linz und Radio FRO im Rahmen einer Projektpartnerschaft eng zusammen. Die Zusammenarbeit wird im Rahmen des Programms p[ART] – Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen durchgeführt und von KulturKontakt Austria und dem Bundesministerium für Bildung und Frauen unterstützt. 

Zuletzt geändert am 29.04.14, 00:00 Uhr

Silke Müller

Verfasst von Silke Müller

Ein Duett aus Radiofeature-Produktion und Illustrationsausstellung hat mein Kommunikationsdesign und Medienstudium abgeschlossen. Seit dem beschäftige ich mich mit der großen, künstlerischen Radioform "Feature", mit Reportagen und Interviews mit KünstlerInnen und Kulturschaffenden.

Ich bin freischaftende Illustratorin für Plakate - zum Beispiel für Radio FRO - Zeitungen, Magazine, Bücher und Ausstellungen. Radiohören geht beim Zeichnen wunderbar.

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar