d9cb153258e79550f54b1feda6dff181.jpg

Schwerpunkt Metropole

FROzine, am 24.11.2010, 18-19 Uhr

Klar, Berlin ist auch eine Metropole. Und darum richten wir jetzt unser Ohr in diese Richtung."Wir sind Helden" kommen nämlich von dort und haben am 13. Nov. im Posthof ein Konzert gegeben. Davor gab es ein Interview, bis Pola leider zum Essen gehen mußte.

Wie man sich zügig zwischen europäischen Metropolen bewegen kann, klärt ein frankophiler Kommentar über die Europäische Magistrale. Die Autorin wartet darauf das Züge endlich von Linz - Paris in 7 Stunden fahren.

Der Monatsschwerpunkt November hat sich den Metropolen gewidmet und letztens mit dem Stadt Soziologen Peter Arlt gesprochen. Im Frozine wurde geklärt, was das eigentlich ist die Metropole. Und wie sich künstlerisch mit Metropolen auseinander gesetzt wird.

Interressant sind natürlich Verkehrlösungen für Metropolen. Eine Lösung die sich quer durch Europa zieht, ist die europäische Magistrale.Wo früher der elegante Orient Express von Paris nach Istanbul fuhr, soll nun die Eisenbahnstrecke bis 2015 für Hochgeschwindigkeitszüge bereit gemacht werden. Die Trassen werden ausgebaut und manche Bahnhöfe auch komplett um.
Ihr hört einen Kommentar zur Magistrale.

Frozine Redakteur Robin Schäfer hat den sympathischen Schlagzeuger POLA ROY von Wir sind Helden interviewt und war danach natürlich beim Konzert dabei. Das war ein ruhiges, stimmungsvolles Konzert im Posthof.Von allen Alben wurde was gespielt und viel vom neuen  im August 2010 bei Columbia erschienen Album „Bring mich nach Hause“.

Moderation: Silke Müller

Foto: Judith Holofernes von „Wir sind Helden“, cc Berbera van den Hoek
Netzmusik: http://ponirepublic.blogspot.com/2008/04/jvenes-y-sexys-bruno-ep.html
Kommentar nachhören
Interview nachhören
Sendung nachhören

Zuletzt geändert am 24.11.10, 00:00 Uhr

Avatar

Verfasst von Richard Paulovsky

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.