School’s Out — Radioworkshop in der Filiale Auwiesen mit Schülerinnen

FROzine in der Filiale Auwiesen

Fragen zur Demokratie? Nun, lasst uns zur Akropolis in Auwiesen schaun ... wir, einige Schülerinnen der HS 18 und die FROzine waren heute vor Ort bei der neuen Akropolis in Auwiesen und haben PassantInnen, BauwerkerInnen und den Künstler zum Interview gebeten.

Eine Wiederholung der Sendung gibt es am Folgetag um 6am und 1pm.

Die historische Akropolis in Griechenland verbindet man mit Demokratieverständnis. Aktuell wird dieses architektonische Werk der Antike aus Pappe in Auwiesen gebaut. Mythen ranken sich schon vor der Fertigstellung um das 'neue' Gebäude. Wird die Akropolis fertiggestellt werden? Regnet es zu viel? Wird von Jugendlichen die Akropolis wieder abmontiert oder fehlen sie einfach, weil sie 'am Bau' fehlen? Fragen über Fragen. Heute gab es hier in der Filiale am Wüstenrotplatz 1 jedenfalls einen Radio-Workshop mit Schülerinnen der 3. Klasse der HS 18. Wir waren vor Ort bei der Akropolis und fragten den Künstler, wie Passantinnen und jene die mitgebaut haben. 

Im zweiten Teil der Sendung hat sich Daniela Fürst mit eben jenem Lehrer unterhalten, der schon beim Workshop der Klasse der HS 18 dabei war, denn er kennt das historische Auwiesen und das Gespräch umfasste auch die NS-Vergangenheit dieser Region; doch wie ist heute das Bewußtsein der Jungen in diesem Kontext einzuschätzen? Aber, Ebensee ist ja doch nicht Auwiesen … 

Die FROzine Redaktion

 

Workshop Sendung Nachhören

Auwiesen und seine NS Vergangenheit – nachhören

 

Zuletzt geändert am 19.05.09, 00:00 Uhr

Pamela Neuwirth

Verfasst von Pamela Neuwirth

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.