6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Kultur & Bildung spezial (WH)

Kunst und Kultur
Eine Stunde Sendeplatz für das aktuelle Kultur- und Bildungsgeschehen in Linz und rundherum. Wir kommen gerne vorbei, um von Ihrer Veranstaltung, Ihrer Aktion, Ihrer Ausstellung, Ihrem Kleinkunstabend, Ihrem Sprachkurs,... zu übertragen!
8.30

Musik für Junggebliebene

SeniorInnenradio

Im Laufe der Jahre hat sich die „Seniorenmusik“ aber selbständig gemacht. Sie dient zwar nach wie vor zum Sendersuchen, viele Hörer haben aber diese Musiksendung entdeckt und hören Sie gerne beim Autofahren oder einfach so, weil sie eben gefällt.Welche Musik hört man nun in der Sendereihe „Musik für Junggebliebene“.Der Montag ist im „Radio für Senioren“ der Schlagertag. Deshalb wurden Musiknummern mit Schlagern aus den 30er, 40er, 50er, 60er, und 70er-Jahren eingespielt. Es sind viele „Oldies“ dabei, einfach Schlager, die man immer wieder gerne hört.Am „Plaudertag“, dem Mittwoch, gibt es vor allem Unterhaltungsmusik und Musik aus Operetten zu hören.Klassik bietet das Vorprogramm zur Sendung des „Radio für Senioren“ am Donnerstag.Ouvertüren, Chorwerke und Konzertstücke von Wolfgang Amadeus Mozart bis Johann Strauß sind genau so einprogrammiert, wie die sogenannte „leichte“ Klassik.Die Musiksendungen von 8:30 Uhr bis 9:00 Uhr werden nach ca. sechs bis acht Wochen wiederholt.Ausnahmen: Am Dienstag wird von Radio FRO bis 9:00 Uhr eine Sendung aus Wien übernommen, daher gibt es am Dienstag keine „Musik für Junggebliebene“An einem Montag im Monat  beginnt um 8:30 Uhr bereits das Wunschkonzert. Einmal im Monat beginnt eine aktuelle Sendung des Donnerstag-Teams bereits um 8:30 Uhr.


Das Monatsprogramm mit den Terminen der Sendungen des „Radio für Senioren“ und die Sendereihe „Libretto“ ist bei folgenden Stellen in Linz kostenlos erhältlich OÖ. Landesgalerie, Linz, Museumstraße 14 Schlossmuseum, Linz, Schlossberg 1 URBI@ORBÌ, Linz, Bethlehemstraße 1 a


Wir senden Ihnen aber auch gerne das aktuelle Monatsprogramm des „Radio für Senioren auf Radio FRO“ per E-Mail zu. Bitte teilen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mit, wir nehmen Ihre Daten dann in den Verteiler auf. Unsere E-Mail-Adresse: senioren@fro.at


10.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
11.00

Eigenklang

Ernste Musik
Die Ergebnisse der Forschung sollten über die Fachkreise hinaus einer breiteren Öffentlichkeit bekannt werden, insbesondere, weil sie gesellschaftspolitisch relevant sind. Traditionelle Musik wird in verschiedensten Zusammenhängen als "Lebensmittel" gebraucht, sie ist von großer Bedeutung für Identität, Ethnizität, regionales Bewußtsein. Deshalb eine Radiosendung, in der Forschungsinhalte in leicht nachvollziehbarer Form präsentiert werden. Sie heißt" „Eigenklang", weil es immer um musikalische Ausdrucksformen eines „"Eigenen" geht, weil dies die besondere Qualität von traditioneller Musik ist. Nur geht es dabei um eine große Vielfalt der verschiedenen „"Eigenheiten".
13.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
14.00

Tabera Talk (WH)

Frauen
Trans*Gender, In*Between, Gender*Bending, Trans*Sexualität, Trans*Identitäten, Inter*Sex, Cross*Dressing, Drag*Queens, Drag*Kings.

Weitere Infos bei Beratungsstelle Tabera
15.00

Rocking Fifties

Unterhaltungsmusik
Seit 1986 moderierte und gestaltete Erik seine "Rocking 50s" bei verschiedenen Radiostationen in Holland und Belgien und seit 2002 auch in Österreich.

Eine Sendung der Radiofabrik Salzburg.
16.00

Groovin

Unterhaltungsmusik
17.00

Onda - Info

onda - info 414

Politik & Gesellschaft
Auch wir Ondistas sind zum G20-Gipfel nach Hamburg gefahren. Allerdings duften und wollten wir nicht an den Gesprächen in den Messehallen teilnehmen. Statt dessen trafen wir uns mit Aktivist*innen aus Lateinamerika. Was diese über die Auswirkungen von Globalisierung und Freihandel zu berichten hatten, erfahrt ihr in einem ausführliche Bericht über den Gipfel der Globalen Solidarität.
17.30

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
18.00

FROzine

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
19.00

52 Radiominuten

How lesbian reggaetonera fights heteronormativity

Frauen
Chocolate Remix im Divensplitter // "Gender raus - 12 Richtigstellungen zu Antifeminismus und Gender-Kritik" mit Franziska Schutzbach
20.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
21.00

Rumble

Unterhaltungsmusik
Surf, Instro, Garage, Sixties, Punk, Rock‘n‘Roll, Hardcore.
22.00

Eat Flowers

Unterhaltungsmusik
6.00

FROzine (WH)

Politik & Gesellschaft
Das FROzine ist das Infomagazin von Radio FRO. Unser Redaktionsteam bringt jeden Werktag Nachrichten, Reportagen und Diskussionen - informativ, kritisch und von unten. Die Schwerpunkte liegen in erster Linie in den Bereichen Zivilgesellschaft, Politik und Kultur und fokussieren Ereignisse und Entwicklungen in Linz und Oberösterreich. Das FROzine blickt aber auch über den Tellerrand hinaus. In der Rubrik "Weltempfänger" thematisiert die Redaktion auch Überregionales und Internationales, wobei wir zumindest einmal monatlich ausführlich nach Süd-Osteuropa schauen. Auf der FROzine Website findet ihr tagesaktuelle Artikel zu den Sendungen und die Artikel zu den FROzine-Themen der letzten Wochen.

Wer die Infos in aller Kürze bevorzugt, um dann auszuwählen, dem sei der Wochenrückblick empfohlen, den es jeden Freitag im Infomagazin zu hören und natürlich auch im Audioarchiv nachzuhören gibt.
7.00

FROmat

FROmat
ausgewählte Musik
7.30

Onda - Info (WH)

onda - info 414

Politik & Gesellschaft
Auch wir Ondistas sind zum G20-Gipfel nach Hamburg gefahren. Allerdings duften und wollten wir nicht an den Gesprächen in den Messehallen teilnehmen. Statt dessen trafen wir uns mit Aktivist*innen aus Lateinamerika. Was diese über die Auswirkungen von Globalisierung und Freihandel zu berichten hatten, erfahrt ihr in einem ausführliche Bericht über den Gipfel der Globalen Solidarität.