Do 09. Dez

“Die Tote im Mondsee” – VOR ORT 172

Am 12. November 2021 waren es genau 35 Jahre, dass die Vöcklabruckerin Martina Posch spurlos verschwunden ist und damals 10 Tage später ihre Leiche an einer seichten Stelle des Mondsees gefunden wurde. Bis heute konnten die Kriminalisten dieses Rätsel nicht aufklären. Seit 1986 recherchiert der der Publizist Norbert Blaichinger aus Zell am Moos daran, Licht in diesen mysteriösen Mordfall zu bringen. Jetzt hat er mit „Die Tote im Mondsee“ ein Buch herausgebracht, in dem er seine Recherchen zusammengefasst hat. Dieses Buch stellt Fragen und gibt so manche Antworten und es berichtet auch über bisher unbekannte Details. Ich habe es mit großem Interesse gelesen und mit Norbert Blaichinger ein Gespräch geführt.

Das Buch ist damit eine Pflichtlektüre für jeden, dem die Aufklärung des Falles Martina Posch heute noch ein Anliegen ist. „Die Tote im Mondsee“ ist beim Innsalz Verlag unter der ISBN Nummer 978-3-903321-64-9 erschienen und im guten Buchhandel erhältlich. Dass die Bevölkerung an diesem ungelösten Kriminalfall Interesse hat, bekunden auch 175 Streams meiner 153. VOR ORT Sendung, in dem ich mich mit ihm im heurigen Frühjahr bereits über den Stand seiner damaligen Recherchen in dieser Sache ein Gespräch geführt habe. Sollten seitens der Hörerinnen und Hörer Wahrnehmungen zu diesem Fall bestehen, ersucht Norbert Blaichinger um Kontaktaufnahme mit ihm. Seine Telefonnummer: 0664 442 55000

Christian Aichmayr

Zum Beitrag im Archiv

VOR ORT – Ansichten, Einsichten und Aussichten
60 Min.
Di 30. Nov

Neue Königsseebahn; Fahrplanwechsel

Wegstrecken Folge 326:

Die Zeit ist reif für eine neue Königsseebahn meinen zumindest die Herausgeber jener Publikation, in der ein ausführliches Konzept für eine “Neue Königsseebahn” als integraler Bestandteil des künftigen Regional-Stadtbahn-Netzes rings um Salzburg vorgestellt wird.

Dazu muss man wissen, dass bereits ab 1909 eine Tagesreise von Salzburg über Hangendenstein und Marktschellenberg nach Berchtesgaden und von dort auf der Königsseebahn bis zum Endbahnhof nahe des Königssees unter Benützung ausschließlich mit elektrischer Traktion verkehrender Eisenbahnfahrzeuge möglich war. Auch die Schifffahrt auf dem Königssee wurde nach einem Intermezzo mit Mischbetrieb mit Dampfbooten, die mit Petroleum befeuert wurden, und Elektrobooten bereits relativ bald auf reinen Elektro-Boot-Betrieb umgestellt, die Akkumulatoren der Boote wurden in der Nacht mit Bahnstrom vom Kraftwerk Gartenau, das Lokalbahn und Königsseebahn mit Strom versorgte, aufgeladen.

Zwischen 1938 und 1965 wurde dieser Bahnverbindung in mehrerlei Etappen der Garaus gemacht: Anfang Oktober 1938 demontierten nationalsozialistische Elitetruppen in einer Nacht- und Nebelaktion die Bahnstrecke zwischen Berchtesgaden und Landesgrenze bzw. bis St. Leonhard, Ende Oktober 1953 wurde der verbliebene Südast der Salzburger Lokalbahn eingestellt und am 2. Oktober 1965 fuhr der letzte Personenzug im Regelverkehr auf der Königsseebahn. Die für den Sommerfahrplan 1966 vorgesehene und auch im Kursbuch festgehaltene Wiederaufnahme des Personenverkehrs auf der Königsseebahn wurde seitens der DB nicht mehr umgesetzt, 1971 erfolgte schließlich die Abtragung der Strecke.

 

Weiters in der Sendung zu hören: diverse Meldungen und ein Überblick über Änderungen zum Fahrplanwechsel mit Schwerpunkt Schiene und ein Kommentar zu Änderungen im Regionalbusverkehr in OÖ – unter dem Aspekt eines anzustrebenden flächendeckenden ÖPNV.

Erich Klinger, 4.12.2021

Zum Beitrag im Archiv

Wegstrecken
55 Min.
Di 30. Nov

Mieze Medusa im Ferngespräch

Nachspann Folge 46:

Mieze Medusa aka Doris Mitterbacher ist Autorin, Poetry Slammerin, sie rappt, tritt gemeinsam mit Markus Köhle auf und noch vieles mehr, siehe auch die musikalische Zusammenarbeit mit tenderboy.

Ende Jänner 2021 erschien im Residenz-Verlag der Roman “Du bist dran“.

Aus diesem Roman las Doris zwei Kapitel für diese Sendung ein, ergänzt um ein schriftlich-akustisches Ferngespräch, in dem Doris meine schriftlich an sie übermittelten Fragen in akustischer Form beantwortete, ein Experiment, das durchaus gelungen ist und zumindest teilweise dafür entschädigen kann, dass die Sendung zwar live on Air gegangen ist, Mieze Medusa aber nicht persönlich in Linz sein konnte/wollte.

Fragestellungen/Anhaltspunkte waren: ihre künstlerische Entwicklung ab 2009, Kontinuitäten, das Schreiben in unterschiedlichen Formen, Schreiben und Rhythmus, Vorhaben und Projekte, das Zurecht- und Durchkommen in der Corona-Zeit, eine andere Zeitrechnung vor/nach Corona?

Die Musikstücke zur Sendung stammen großteils aus dem Repertoire von Mieze Medusa und Tenderboy, Trackliste siehe > Fremdmaterial anzeigen.

 

Mieze Medusa war schon 2009 in “Summerau,96” zu Gast, gestaltete im Jahr darauf als Auftragswerk für diese Sendereihe das Hörstück “scheherazade im lift” und war im Mai 2016 bereits in einer Folge von Nachspann zu hören.

http://www.miezemedusa.com

https://miezemedusaandtenderboy.bandcamp.com/

 

Nachspann – eine Sendereihe von Erich Klinger mit freundlicher Unterstützung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung (GAV).

Zum Beitrag im Archiv

Nachspann
103 Min.
Fr 03. Dez

17 Autorinnen und Autoren an einem Abend – Lange Nacht der GAV

Lange Nacht der GAV OÖ 2021

17 Autorinnen und Autoren an einem Abend

Erstmals im Linzer Stifterhaus fand die Lange Nacht der GAV OÖ 2021 statt. Die mit 70 AutorInnen größte Regionalgruppe der Grazer Autorinnen Autorenversammlung lud gemeinsam mit dem Stifterhaus am 21. Oktober zur Langen Nacht, an der letztlich 17 AutorInnen mitwirkten.

Radio FRO bringt in FRO live den Mitschnitt der gesamten Veranstaltung, der Reihe nach sind zu hören:

Einleitende Worte durch Regina Pintar – Stifterhaus – und Kurt Mitterndorfer als Organisator. Schlussworte: Kurt Mitterndorfer und Dominika Meindl.

Es lasen: Leopold Spoliti. Judith Gruber-Rizy. Johann Kleemayr. Wilfried Steiner. Till Mairhofer. Marlene Gölz. Peter Hodina. Erich Klinger. Hermann Knapp. Erich Wimmer.

Elisabeth Strasser. Kurt Mitterndorfer. Andreas Weber. Luis Stabauer. Richard Wall. Rudolf Habringer. Dominika Meindl.

Inhaltsangabe Texte: siehe Fremdmaterial

Nachschau der Lesungen auf dorf TV: https://www.dorftv.at/videos?text=GAV

 

Zum Beitrag im Archiv

Musikredaktion
140 Min.
Fr 03. Dez

Wölfe und wir

Radio FRO hat den Biologen, Verhaltens- und Wölfe-Forscher Kurt Kotrschal zum Interview getroffen. Ein Gespräch über die Situation der Flora und Fauna in Österreich und darüber, was der Wolf damit zu tun hat.

“Wo der Wolf lebt, ist der Wald gesund”  Aus Russland

Kurt Kotrschal hat eine Professur an der Universität Wien, Fakultät für Lebenswissenschaften, Department für Verhaltensbiologie. Er beschäftigt sich mit hormonalen und kognitiven Gesichtspunkten sozialer Organisation sowie der Erforschung der Mensch-Tier-Beziehung, insbesondere der Beziehung zwischen Mensch und Hund.Von 1990 bis zur Pensionierung 2018 leitete Kotrschal als Nachfolger von Konrad Lorenz die Konrad Lorenz Forschungsstelle in Grünau im Almtal.

Der Naturwissenschaftler Kurt Kotrschal wurde besonders durch die Erforschung und Zuschreibung charakterlicher Eigenschaften von Tieren bekannt. Im Jahr 2008 hat Kotrschal das Wolf Science Center mitbegründet, das zuerst in Grünau im Almtal angesiedelt war und sich seit 2009 in Ernstbrunn befindet. Als Biologe engagiert er sich auch in der 2018 gegründeten Arbeitsgruppe Wildtiere des Forum Wissenschaft & Umwelt. Diese versorgt Medien und Politik mit gesichertem Wissen und Informationen über all jene Wildtiere, die in Österreich im Kreuzfeuer der öffentlichen Berichterstattung stehen, also in erster Linie Wolf, Fischotter, Bär, Luchs und Greifvögel. Als Sprecher dieser Arbeitsgruppe will Kotrschal die Diskussion „versachlichen“, weil irrationale Argumente in letzter Konsequenz zu illegalen Verfolgungen von streng geschützten Wildtieren geführt hätten.

Rote Liste gefährdeter Arten

Wolf Science Center

Zum Beitrag im Archiv

Kultur und Bildung spezial
60 Min.
Do 02. Dez

In Abenteuern lernen – TERA FM über ein spannendes Ausbildungsprojekt

Ein NEUES praxisbezogenes Lern- und Handlungsfeld für Studierende des Bachelorstudiums Primarstufe/Schwerpunkt Inklusive Pädagogik.

Als eine „abenteuerliche“ Lernchance beschreiben Studierende der Pädagogischen Hochschule OÖ ihre selbst gemachten Erfahrungen, im Rahmen von erlebnispädagogischen Outdoorprogrammen, gemeinsam mit eine Sportgruppe von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung.

Zum Beitrag im Archiv

Tera FM
60 Min.
Mo 06. Dez

Les Petits Pas -6.12.2021

La salsa culture : tout ce que vous avez toujours voulu savoir.
Le mot « salsa » est un terme générique qui désigne à la fois une musique d’origine cubaine, mais aussi (et surtout) une danse au tempo vif et populaire, connue aux quatre coins du monde.

Il existe différents types de salsa : la salsa portoricaine, la salsa colombienne et la salsa cubaine. Alors, on vous propose simplement de découvrire tous ca.

Salsa-Kultur: Alles, was Sie schon immer wissen wollten

Das Wort "Salsa" ist ein Oberbegriff, der sowohl Musik kubanischen Ursprungs als auch (und vor allem) einen lebendigen und populären Tanz bezeichnet, der weltweit bekannt ist.

Es gibt verschiedene Arten von Salsa: Puertoricanische Salsa, Kolumbianische Salsa und Kubanische Salsa. Wir empfehlen Ihnen also einfach, all dies zu entdecken.

 

 

Zum Beitrag im Archiv

Les Petits Pas
61 Min.
Mi 01. Dez

Mehr für Care

Die Verhandlungen im OÖ Landtag starten bald, eine Petition wurde bereits ins Leben gerufen: Mehr für Care. Zudem im FROzine: der Galerist Paul Fischnaller ist unter die Investigativen Journalisten gegangen und hat einen Justizskandal recherchiert, der bis heute relevante Fragen in den Raum stellt.

 

Vom Wert der Arbeit

Am Donnerstag, den 2. Dezember 2021 wollte das Bündnis 8. März im Rahmen einer Demonstration auf die Missstände in  Pflege- und Carearbeit in Oberösterreich aufmerksam machen. Pandemiebedingt haben die Veranstalter*innen von der Abhaltung der Kundgebung abgesehen. Im Hinblick auf die anstehenden Budgetverhandlungen des neuen Landtags von 14. – 16. Dezember haben sie ihre Forderungen in einem offenen Brief an die Oberösterreichische Landesregierung zusammengefasst. Dieser kann im Internet unterzeichnet werden. Margit Happerger im Gespräch mit Ingrid Queteschiner und Elisabeth Zarzer vom „Bündnis 8. März, OÖ Frauen verbünden sich“ und anschließend mit Gudrun Bernhard, die sich als Betriebsrätin für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege und Betreuungsarbeit einsetzt.

Weitere Aktionen aus dem Pflegebereich mit Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden, finden sich unter

http://sozialbetroffen.at/

und

https://mehr-fuer-care.at/

 

Die Stadt Linz und der Fall Ruprecht

Monika Leisch Kiesel von der Katholischen Universität Linz und Paul Fischnaller, seines Zeichens Linzer Galerist der Galerie Hofkabinett in der Linzer Altstadt, der den Fall Ruprecht aufgearbeitet hat und nun eine Publikation veröffentlicht hat, sie beide sind in dem folgenden Beitrag zu hören. Es handelt sich dabei um einen Justizskandal bei dem ein junger Künstler unter die Ränder von Polizei, Justiz und einer empörten Gesellschaft geraten ist.

Wie aber hat sich der Justizskandal gestaltet? Und wo landeten die Bilder des Malers Erich Ruprecht bevor er sie nach Jahrzehnten zurückerhalten hat? Der Künstler Erich Ruprecht feierte heuer seinen 91 Geburtstag. Und der Stadt Linz muss man bedauerlicherweise attestieren, dass ihr im Fall Ruprecht wohl kein Glanzstück im Umgang mit der eigenen jüngeren Vergangenheit gelungen ist.

Zum Beitrag im Archiv

FROzine
53 Min.
Mi 01. Dez

Grundbücher der österreichischen Gegenwartskultur nach 1945

20 Jahre Premiere feiert das Format “Grundbücher”. Radio FRO spricht im Interview mit dem Literaturwissenschaftler Klaus Kastberger vom Literaturhaus Graz und Regina Pintar, ihres Zeichens stellvertretende Direktorin des StifterHaus Linz, über den Inhalt ausgewählter Literaturen.

Mit Radio FRO auf einen akustischen Streifzug durch die Grundbücher der österreichischen Gegenwartskultur seit 1945:

Als ein besonderes “Schlüsselwerk” der österreichischen Nachkriegsliteratur kann Hans Leberts vielschichtiger Roman Wolfshaut (1960) gelten, der das Fortwirken des Faschismus in der österreichischen Provinz aufgrund der Nichtaufarbeitung von Verbrechen in der NS-Zeit thematisiert. Wie den Autor Michael Stavaric, der Parallelen zu Joseph Conrads Herz der Finsternis erkennt, hat Leberts Roman schon Autorinnen und Autoren wie Elfriede Jelinek in Kinder der Toten oder Christoph Ransmayr in Morbus Kitahara (beide 1995) nachhaltig beeindruckt. Für Lebert gilt, was Karl Wagner über Ransmayrs Roman sagt, dass nämlich in seinem Gedankenexperiment einer Umkehrung historischer Tatsachen “die Zeichen einer Topographie des Terrors” (S. 196) freigelegt, mit einem Buchtitel Martin Pollacks durch Kriegsverbrechen Kontaminierte Landschaften (2014) sichtbar werden, zugleich eine Entmystifizierung der “habsburgische[n] Vergangenheit” geleistet wird.

In einem ihrer fünf “großen Erinnerungsromane” in Haus der Kindheit (2000), greift Anna Mitgutsch die aktuelle Restitutionsproblematik auf, um die “Differenz zwischen Täter- und Opfergedächtnis, zwischen individueller Schmerzerinnerung und kollektiver Abwehr” zu demonstrieren. Wichtig sind die Hinweise auf die Bedeutsamkeit der Topographie sowie die viel zu wenig beachtete strenge Komposition aller Romane Mitgutschs.

 

Zum Beitrag im Archiv

Anstifter
31 Min.
Fr 12. Nov

Zu Besuch im Kost-Nix Wagen Freistadt

Die Jugendlichen der A-Fit Maßnahme der SI Freistadt haben im Rahmen des Projekts “Key Card” von KLARTEXT Finanzielle Gesundheit einen Podcast erstellt!

Dabei haben sie eine Reportage im Kost-Nix Wagen des OTELO Freistadt gemacht, den sie vor einiger Zeit gemeinsam restauriert haben.

Zum Beitrag im Archiv

Workshops
8 Min.
Mi 01. Dez

music unlimited 35

Zum 35. Mal fand das Festival “music unlimited” im Alten Schlachthof Wels statt. FROlive sendet Interviews und Konzertausschnitte.

Experimentelle Musik, Improvisation, internationale Künstler*innen und internationale Besucher*innen – das sind einige Merkmale des Festivals Music Unlimited in Wels.

Im Interview:

Fay Victor, die New Yorker Komponistin und Sängerin über ihr neues Album “Barn Songs”, das tatsächlich in einer Scheune geschrieben wurde. Beim Festival trat sie gleich zwei Mal auf: im Duo mit Elisabeth Harnik und mit dem Chamber Trio.

Peter Zegveld, der mit seinen Soundmaschinen und dem L’Orchestre Mécanicien, Ungewöhnliches für Ohr und für Auge auf die Bühne brachte.

https://www.waschaecht.at/music-unlimited/de

 

Foto: Eckhart Derschmidt

Zum Beitrag im Archiv

Musikredaktion
45 Min.
Mi 01. Dez

Psychische Gesundheit als “wertvolles Gut”

Die Pandemie hat einschneidende Veränderungen für junge Menschen verursacht. Ängste und Sorgen belasten die psychische Gesundheit, auch bei Personen, die davor wenig betroffen waren. Für die Krisenhilfe OÖ macht sich dies durch gesteigerte Anfragen bemerkbar. Sie stellt eine niederschwellige Anlaufstelle für alle Menschen in Oberösterreich dar, die in schwierigen Situationen sind und das Gefühl haben Unterstützung zu brauchen. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt über die Krisenhotline oder über Online-Beratungen. Mehr Informationen dazu bietet die Webseite https://www.krisenhilfeooe.at/

Sonja Hörmanseder, Geschäftsfeldleiterin der Krisenhilfe OÖ, schildert welche Auswirkungen die Pandemie auf die Psyche junger Menschen haben kann. Sie fordert, dass psychische Gesundheit mehr in den Fokus (der Politik) rückt und mehr niederschwellige, kostenlose Angebote geschaffen werden.

Zum Beitrag im Archiv

FROzine
33 Min.
Mi 01. Dez

Was bedeutet Klimaangst?

Klimaangst ist eine normale Reaktion auf die reale Bedrohung der Klimakrise, sagt Paulina Exner. Als Mitglied der Jugend-Redaktion bei Südwind, hat sie sich genauer mit dem Thema beschäftigt. Für die 17-Jährige gehört Klimaangst zum Alltag junger Menschen.  Sie kann zum Handeln motivieren, aber auch lähmend wirken. Im Interview spricht sie darüber, wie sich diese Angst auswirkt und welche Strategien es im Umgang damit gibt:

“Es ist wichtig, den Fokus nicht nur auf die Angst zu legen. Es geht darum die Ursache zu bekämpfen, z.B. die Klimakrise, denn dann geht auch die Angst weg.”

Zum Beitrag im Archiv

FROzine
11 Min.
Di 16. Nov

Ehrengast Kanada – bei der Frankfurter Buchmesse 2021

‘Einheit in Vielfalt’ – diesen Titel wählte Kanada für seinen Auftritt bei der heurigen Buchmesse Frankfurt und stellte sich als multikulturelles Land vor. Die ‘Literarische Matinée’ möchte Ihnen drei kanadische Autorinnen näher bringen – die Starautorin Margaret Atwood, die Meisterin der Kurzgeschichte Alice Munro und die aus Vietnam kommende Autorin Kim Thúy.

Musikalische Begleitung – india.arie, Blood, Sweat & Tears, Sophie Auster und – natürlich! – Leonard Cohen

Zum Beitrag im Archiv

Literarische Matinée um 10:00
29 Min.
Di 30. Nov

Heute hoher Besuch bei UNIsounds: Rektor Martin Rummel

Heute ist es mir, Christian Lutz, eine besondere Ehre, den neuen Rektor der Anton Bruckner Privatuniversität, Martin Rummel, bei UNIsounds begrüßen zu dürfen.

Er wird uns Stationen aus seiner Ausbildung, seiner beruflichen Tätigkeit, die ihn bis nach China und vor allem nach Neuseeland brachte und nicht zuletzt auch von seinem vierbeinigem Freund, der gerne bei seinen Celloproben lauscht, berichten.

Ebenso werden wir ausgewählte Cellowerke – dargeboten von Martin Rummel – hören. Es handelt sich um Aufnahmen, die im Schloss Weinberg von Erich Pintar aufgenommen wurden. Es sind Werke von Ferdinand Ries (Cello: Martin Rummel / Piano: Stefan Stroissnig) und Carl Reinecke (Cello: Martin Rummel / Piano: Roland Krüger)

Gute Unterhaltung!

Zum Beitrag im Archiv

UNIsounds
60 Min.
Di 30. Nov

Generation der Krisen?

Klimakrise oder Pandemie. Große Krisen beeinflussen vor allem auch das Leben Jugendlicher. Welche Auswirkungen hat das, wie gehen Jugendliche damit um und wo gibt es Unterstützung bei Ängsten und Sorgen?

Klimakrise, Lockdowns, Distance Learning, die Einschränkung sozialer Kontakte… viele Erwachsene würden nicht sehen, wie es Jugendlichen in dieser Zeit ergangen ist und welche Leistungen sie erbringen. So lautet die Kritik zweier junger Teilnehmer*innen während des kürzlich stattfindenden Krisentalks 2021, veranstaltet von der Krisenhilfe OÖ. Als junger Mensch fühle man sich alleine und im Stich gelassen. Gleichzeitig werden Jugendliche mit Vorurteilen konfrontiert, faul zu sein etwa, eine “Partyjugend”.

Jugendliche erzählen in dieser Sendung über die Pandemie aus ihrer Sicht.

Psychische Gesundheit als wertvolles Gut

Die Pandemie hat einschneidende Veränderungen für junge Menschen verursacht. Ängste und Sorgen belasten die psychische Gesundheit, auch bei Personen, die davor wenig betroffen waren. Für die Krisenhilfe OÖ macht sich dies durch gesteigerte Anfragen bemerkbar. Sie stellt eine niederschwellige Anlaufstelle für alle Menschen in Oberösterreich dar, die in schwierigen Situationen sind und das Gefühl haben Unterstützung zu brauchen. Die erste Kontaktaufnahme erfolgt über die Krisenhotline oder über Online-Beratungen. Mehr Informationen dazu bietet die Webseite https://www.krisenhilfeooe.at/

Sonja Hörmanseder, Geschäftsfeldleiterin der Krisenhilfe OÖ, schildert welche Auswirkungen die Pandemie auf die Psyche junger Menschen haben kann. Sie fordert, dass psychische Gesundheit mehr in den Fokus (der Politik) rückt und mehr niederschwellige, kostenlose Angebote geschaffen werden.

Interview jetzt hören


Klimaangst

Dabei handelt es sich um eine normale Reaktion auf die reale Bedrohung der Klimakrise, sagt Paulina Exner. Als Mitglied der Jugend-Redaktion bei Südwind, hat sie sich genauer mit Klimaangst beschäftigt. Für die 17-Jährige gehört Klimaangst zum Alltag junger Menschen.  Sie kann zum Handeln motivieren, aber auch lähmend wirken. Im Interview spricht sie darüber, wie sich diese Angst auswirkt, und welche Strategien es im Umgang damit gibt:

“Es ist wichtig,  den Fokus nicht nur auf die Angst zu legen. Es geht darum die Ursache zu bekämpfen, z.B. die Klimakrise, denn dann geht auch die Angst weg.”

 

Interview jetzt hören

Gestaltung: Marina Wetzlmaier

Musik: Mr Smith – Bounce (cc by 4.0)

Zum Beitrag im Archiv

FROzine
60 Min.
04. Dez 16

ZPwGA-Radio Polonia Linz 04.12.2016

30.11.2021 -

Zum Beitrag im Archiv

Radio Polonia – ZPwGA
59 Min.
20. Nov 16

ZPwGA-Radio Polonia Linz 20.11.2016

30.11.2021 -

Zum Beitrag im Archiv

Radio Polonia – ZPwGA
47 Min.
Fr 03. Dez

FRECHES ECK: VIDEO & MODERATION

Interview zum Thema Video & Moderation von  Lena, Leilia und Sarah.

Zum Beitrag im Archiv

FRECH
60 Min.
Mo 29. Nov

Rumble Radioshow 29.11.2021

Rockabilly Party

MENTAL SHAKEDOWN – Time Will Tell (Bop’n’Destroy CD)

DEADBEATZ – Do You Dig It (Sbäm CD)

GIN MILL TRIO – Wasted Days (Goofin’ CD)

RONNIE NIGHTINGALE & THE HAYDOCKS – The Teds Are Still Alive (Part CD)

MENTAL SHAKEDOWN – Last Man On Earth (Bop’n’Destroy CD)

BOOZE BROTHERS – Victim Of Contradiction (Wolverine CD)

CRY BABIES – Bumble Bee (Wolverine CD)

HIPBONE SLIM & THE KNEE-TREMBLERS – Ain’t Got A Leg To Stand On (Dirty Water 2xCD)

HONKY TONK POUNDERS – Dead End Road (Part LP)

DEVIL’N’US – Burning Holes (Wolverine CD)

TOREADORS – Four O’Clock Baby (Goofin’ CD)

HOT BOOGIE CHILLUN – I Wanna (Drunkabilly CD)

NIGHT NURSE – Tell Me How (Wolverine CD)

HACK MACK JACKSON – Find Out (Triggerfish 10″)

TIN CANS – Poor Man’s Blues (Part CD)

HELLBOUND HITMEN – Dial M For Murder (Wolverine CD)

NINA & THE HOT SPOTS – Little Bit (Part CD)

KARL “RASCAL” K – 9 Pound Hammer (Wolverine CD)

Zum Beitrag im Archiv

Rumble
60 Min.
Mi 24. Nov

Radio Nowhere_2021-11-24

Heute interessieren wir uns für Neues und Altes. Welche Musiker und Musikerinnen sich verändern, welche ihrem Stil treu bleiben. Alles zu hören ab 20:00 Uhr bei Radio Nowhere.

 

Produktion und Moderation: Anke Stanig

Artists: Album: Title//

Ferocious Dog: The Hope: Port Isaak; Haul Away Joe//

Ferocious Dog: Ferocious Dog: Criminal Justice//

The Wallflowers: Bringing Down The Horse: 6th Avenue Heartache//

The Wallflowers: Bringing Down The Horse: 6th Avenue Heartache//

Philip Odgers: Elvis Lives Here: Elvis Lives Here//

Philip Odgers: Ghosts of Rock’n’Roll: Ghosts of Rock’n’Roll//

Atomic: Sunshine Bliss: Monkey Fingers//

Atomic: Single: Gimme Your Love//

Manic Street Preachers: Send Away The Tiger: Autumsong//

Manic Street Preachers: The Ultra Vivid Lament: Into The Waves of Love//

Cobario: Cobario’s Island: March//

Cobario: Weit weg: El Mariachi//

ABC&D of Boogie Woogie: Live in Paris: Down The Road A Piece//

Zum Beitrag im Archiv

Radio Nowhere
59 Min.
Mo 22. Nov

Challenges and analysis of contemporary feminism

aufgequeerlt

This year´s International Marxist Feminist Conference focused on challenges and analysis of contemporary feminism. From the 11th to 13th of November all the plenaries and panels were held online.
Lorena Cabnal, Dilar Dirik and Silvia Federici were guests in the same named plenary on the opening day.
We are boadcasting contributions from Dirik and Federici.

//////////////////////

Frigga Haug: Thirteen Theses of Marxism-Feminism is as voices for our “manifesto” as Marxist feminists, as Haug states. And continues that the theses published and bearing her name are the outcome of a collective process and, in themselves, just a beginning.
We are reading few of the theses.

//////////////////////

serviert und dekoriert

Online Workshop: Exkursion in den Förderdschungel mit FIFTITU%

Dienstag, 23. November 2021, 16:00 – 19:00, Online (via ZOOM)

Wir wagen uns gemeinsam in den dichten Dschungel der Kunst- und Kulturförderungen. Hier bekommst du einen Überblick über die vielfältigen Arten des Förderwesens in Österreich von der Spezies Projektförderung über Wettbewerbe und Stipendien bis zu Atelierbeihilfen in Theorie und Praxis… Wo kann ich einreichen? Wie muss mein Antrag aussehen? Was ist ein Kosten- /Zeitplan? Was muss ich bei den einzelnen Förderstellen beachten? Eigene Fragen zum Thema könnt ihr gerne mitbringen.
Interaktiver Workshop: My reality is (a) Drag! mit Alice Moe
Workshop zur Performance von Identitäten und Selbstausdruck
Mittwoch, 3. Dezember 2021, 20:00 – 22:00, Online, Online (via ZOOM)

Frauen, die in männliche Identitäten schlüpfen, um ein ökonomisches und abgesichertes Leben führen zu können, sind in der Geschichte seit Jahrhunderten bekannt. Drag Kinging eröffnet die Möglichkeit, über Diskriminierungserfahrungen von Frauen Geschlechterdifferenzen zu erkennen, kritisch zu reflektieren und durch Sichtbarmachung zu bearbeiten. Denn die Aneignung stereotyper männlicher Rollenbilder bedeutet auch, Privilegien zu erhalten, ohne etwas dafür tun zu müssen.

Alice Moe ist Genderfluide Queers Drag Künstler*in. Auch als Drag King aktiv, betreibt er*sie Aktivismus rund um das diverse Thema Selbstausdruck. Neben dem praxisorientierten Teil wird Alice Moe auch einen theoretischen Input über Drag Kinging & Shows, den geschichtlichen Hintergrund und den Kontext zur Kunst eröffnen.

Online Workshop: Stimm Workshop mit Wiltrud Katherina Hackl
Mittwoch, 17. Dezember 2021, 16 Uhr, Online (via ZOOM)

Dieser Workshop richtet sich an alle, die mit und an ihrer Stimme arbeiten möchten, sich auf herausfordernde Gesprächssituationen vorbereiten oder einfach Singen und Sprechen üben möchten – auch und gerade in Zeiten verstärkter Online/Bildschirmpräsenz.

Wiltrud Katherina Hackl (wiltrudhackl.com) ist Kulturmanagerin & Autorin, forscht im Rahmen ihres PhDs zu Wasserfrauen, war u.a. als Journalistin für den ORF, den Standard und als freiberufliche Moderatorin tätig und hat den Diplomlehrgang Systemisches Coaching absolviert.

Mehr dazu: www.fiftitu.at 

Musik:
She Said Destroy – Polaroid Me
Bitchslap – Fall Out
Hissyfit – Bubblegum
Molasses – No Weaker a Being

Foto: Filmstil MarxFem Comference

Zum Beitrag im Archiv

52radiominuten
59 Min.
So 28. Nov

Sänger Dagobert im Interview

Hereinspaziert, hereinspaziert! Nur hier bei der Radioshow 2000 – die beste Sendung der Welt interviewen ihre beiden Lieblingsmoderatoren Max Winkler und Max Wurmhöringer den so außergewöhnlichen wie hochintressanten Sänger Dagobert. Vom Künstlernamen über die variierenden Wohnorte bis zur künstlerischen Inspiration wird alles abgetratscht, wie immer begleitet von Musik des Künstlers. Im weiteren Verlauf enthält die Folge auch noch einen kurze Meinungsumfrage zum Lockdown. Hier wird wieder jedes Thema abgedeckt und das bedeutet: Reinhören lohnt sich!

https://www.dagobert-musik.de/

Zum Beitrag im Archiv

Radioshow 2000
59 Min.
So 28. Nov

#témába vág – Mentálhigiéné

A ma reggeli műsorunkban a ventilációs lehetőségekről beszélgettünk. Az első vendégünk ebben a témában Szűcs Izabella, pszichológus volt. Máté és Vera személyes vonalon vitték tovább a beszélgetés fonalát. A mai mottónk: Pszichoterápiát mindenkinek!

Tracklist:

  • Bagossy Brothers: Olyan ő
  • LGT: Nekem ne mondja senki
  • Bergendy: Hadd főzzek ma magamnak
  • Fonográf: Ez már így szokás

Zum Beitrag im Archiv

HungaroStudio
59 Min.
Sa 27. Nov

TMC Musik, Musik und noch mehr Musik

Transmission Clubnight November 2021
1. TMC – Into
2. Giuseppe Ottaviani & Monika Santucci – With You
3. Alar, Korolova & Krismi – Without You

Weekend Warm Up mixed by Miramar
1. Paul Kalkbrenner – Altes Kamuffel
2. Jan Blomqvist – Something Says
3. Sascha Funke – Mango (Original Mix)
4. Paul Harris feat Angel Moraes – Turn it up
5. Crazy Krauts – Swain & Cow
6. Rainer Weichhold – Clap Tone (Thomas Schumacher Remix)
7. Del Do Ra – Gemuetlich Night-Shifting
8. Helmut Wintermantel – Aga Agadier (Club Mix)
9. Marco Bailey – Greedy Convention (Original Mix)
10. Mauro Picotto – 2010

4. Groove Coverage – Higher Energy
5. Cascada x Harris & Ford x Timmy Trumpet – Never Let Me Go

Lighten up the Sky Ten mixed by Arctic Son
1. Above & Beyond – Sun In Your Eyes (Daniel Kandi Extended Mix)
2. Alan Morris – Spirit (Extended Mix)
3. Steve Dekay & Mhammed El Alami – Shadows (Extended Mix)
4. James Dymond – Jupiter And Beyond (Extended Mix)
5. Matthias Bishop – Coast Highway
6. Somna & Jennifer Rene – Stars Collide (Xijaro & Pitch Extended Remix)
7. Talla 2xlc & Gid Sedgwick – Destined From The Start (Extended Mix)
8. James Dymond – High Rise (Extended Mix)
9. Elevven & Ruben de Ronde – Lucky Penny (Xijaro & Pitch Extended Remix)
10. Talla 2xlc – The World In My Eyes (Metta & Glyde Extended Remix)
11. Paul Denton – Existence (Extended Mix)
12. Igor Dorin – Energy (John Askew Rework)

6. RIO x Hitmen x Kyanu – Like I Love You (The Hitmen Club Mix)
7. Beachbag – On my Mind

We bring the Noise Eleven mixed by Miramar
1. Tha Playah – On the Edge
2. Evil Activities – Nobody said it was easy
3. Korsakoff & Outblast – Eternity (You will never be forgotten)
4. Evil Activities – It´s OK
5. Korsakoff – Lyra
6. Stereotype – Angry
7. Stereotype – Justice
8. Nosferatu & E-Life – Manslaughter
9. Miss K8 & Angerfist – Bloodrush (Destructive Tendencies Mix)
10. Amnesys – Embrance the Ultimate
11. Rotterdam Terror Cops – Raveworld (F.Noize Mix)
12. Nosferatu – And Died again
13. RTC – The Final Part of Raveworld

8. DJ Virus – All Your Bass (Ian Betts Mix)

Ligthen up the Sky Eleven mixed by Arctic Son
1. Armin van Buurenft Racoon – Love You More (Vocal Mix)
2. Sebastian Brandt – Mana (Original Mix)
3. Activa & Giuseppe Ottaviani – Long Way Back (Giuseppe Ottaviani Mix)
4. Dan Stone – 7 Hours (Original Mix)
5. Dan Stone – Mumbai (Original Mix)
6. Kandi & Neumann – Let Go (Original Mix)
7. Armin Van Buuren feat Susana – Shivers (Alex M.O.R.P.H.’s Remix)
8. Dave202 – Louvre (Original Mix)
9. Signum – Syndicate (Original Mix)
10. Simon Patterson – Miss You ( Original Mix)
11. Simon Patterson – Taxi (Original Mix)
12. Mark Leanings – Whatever Happened to Puzzle Piece (John OCallaghan Mashup)

Zum Beitrag im Archiv

Transmission Radioshow
239 Min.
Mehr Ergebnisse ausklappen
 
 

Letzte Videos auf dorftv nachsehen