b45ca4cfd252f1f200193bd2bcc842d0.jpg Leonardo Aguiar
FROzine

Mauern der Diskriminierung

Themen in dieser Sendung: "Antifeminismus & Männerbündelei" sowie "Antifeminismus in den Medien" und "Mauern gegen Roma".

 

„Antifeminismus und Männerbündelei „

Noch einmal mit Gefühl und wiederum mit Verstand: Der Diskurs um Antifeminismus und radikale Väterrechtler hat in den letzten Jahren noch weitgehend im Internet stattgefunden. In letzter Zeit findet der Diskurs zu diesen Themen aber zunehmend Platz in Mainstreammedien und in öffentlichen Veranstaltungen. Auch das FROzine hat das Thema in den letzten Monaten immer wieder aufgegriffen. In Linz referierten im Juni 2013 die Literatur- und Politikwissenschaftlerin Judith Goetz und Prof. Elisabeth Klaus von der Universität Salzburg zu den Themen „Antifeminismus und Männerbündelei“ (5.6) einerseits und „Antifeminismus in und durch Medien“ (10.6) andererseits.

Näheres dazu ist in einem Beitrag von Sabine Traxler zu hören.

 

Kommentar der Woche: Statement von migrazine.at zu einem Wahlkampfplakat der Grünen

http://www.migrazine.at/

http://www.dasbiber.at/content/wer-putzt-bei-dir

http://derstandard.at/1376533957022/Gruenes-Wahlkampf-Plakat-sorgt-fuer-Aerger

 

 

Weltempfänger: Mauern gegen Roma

Es ist schon eine Ironie: Trotz dem Fall der Berliner Mauer haben viele Länder seit dem noch längst nicht damit aufgehört, immer und immer wieder neue Mauern zu errichten. Und in letzter Zeit, könnte mensch meinen, hat sich der Trend vor allem dahingehend entwickelt, Minderheiten mit solchen Mauern zu diskriminieren bzw. auszugrenzen. Dieses Phänomen findet sogar gar nicht allzu weit weg von uns statt, z.B. in der Slowakei. Seit dem Jahr 2008 wurden dort 14 Mauern errichtet, mit der Intention, die slowakische Bevölkerung vor Roma Communities zu schützen. Die letzte dieser Mauern wurde in der slowakischen Stadt Košice gebaut, welche eine der diesjährigen europäischen Kulturhauptstädte ist. Da die Stadt jedoch ebenso Partner für einige Projekte mit dem Ziel der Integration der Roma ist, unterstützt von Europarat sowie der EU, kann mensch sich schon fragen, wie das denn jetzt zusammenpasst. Dies war auch das Thema eines Briefes der EU-Kommission für Bildung, Kultur, Mehrsprachigkeit und Jugend, in welchem Androulla Vassiliou den Bürgermeister der Stadt auffordert, die Mauer zu entfernen. Das European Roma Rights Centre (ERRC) begrüßt diesen Brief und fordert die slowakische Regierung außerdem auf, Roma in politische Konzepte zu integrieren, anstatt sie auszuschließen. Marek Szilvasi ist ein Forscher sowie Sprecher beim ERRC in Budapest. Ihr hört in dieser Sendung ein Interview, das Jerneja Zavec mit ihm zu der aktuellen Problematik des Errichtens von Mauern in der Slowakei geführt hat.

Infos: http://www.errc.org/article/errc-calls-for-an-end-to-walls-that-divide-us-all/4184

Brief: http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/vassiliou/headlines/news/2013/docs/letter_en.pdf

 

Durch die Sendung führt Sarah Praschak.

 

Zuletzt geändert am 27.08.13, 00:00 Uhr

Sarah Praschak

Verfasst von Sarah Praschak

Sarah Praschak, seit 2009 Sendungsmacherin auf Radio FRO, moderierte Sendungen wie FROzine, K&B Spezial, music@posthof und Kino für die Ohren. Momentan gestaltet sie gemeinsam mit Thomas Moser die Sendung des afo - Architekturforum OÖ (jeden 1.Dienstag im Monat, 17:00-17:30) und außerdem auch die Sendung der Tabakfabrik Linz (Rauchzeichen On Air, jeden 2.Dienstag im Monat) sowie die Sendung des Theater Phönix (je nach Anlass Mittwochs von 17:00 bis 17:30 Uhr). Abseits des Radios ist Sarah außerdem Ausstellungsaufsicht im afo - architekturforum OÖ und auch im Kulturverein KAPU aktiv.

zur Autorenseite
Gesendet am Di 27. Aug 2013 / 18 Uhr

Schreibe einen Kommentar