Kupfermuckn on Air + Tonga.online

FROzine am 11. Dezember 2008

In der heutigen Sendung begrüßt die FROzine Peter Kuthan von Tonga.online - er stellt die Arge Zimbabwe Freundschaft vor, das Projekt "Parade", das auch Künstlerinnen Zimbabwe und Zambia zu Linz09 einlädt und spricht über die aktuellen Probleme dieser interkulturellen Beziehung. Im zweiten Teil gestaltet die Kupfermuckn Redaktion die Frozine. Das Thema der Kupfermuckn Redaktion heute ist das Thema Delogierung.

Im ersten Teil der Sendung spricht Peter Kuthan über die Arge Zimbabwe Freundschaft, die schon in den 60er und 70er Jahren entstand. Einst besiedelten die Tonga die Ufergebiete des Zambesi in Zimbabwe und Zambia. Sie nutzten die reichen Fischgründe und den fruchtbaren Schlamm des Flusses als Fischer und Bauern. Vor etwa 40 Jahren wurde der Kariba-Staudamm errichtet, ganz Zimbabwe profitiert seither von der dort gewonnenen Elektrizität. Die Tonga wurden damals gezwungen, in eine Halbwüste umzusiedeln, wo gerade noch Hirse und Mais gedeihen. Elektrischer Strom ist lange nicht in ihre Hütten eingezogen. Tonga.online hat diesen Mißstand verändert … Gedränge vor den Computern. Trotzdem die Freundschaft zwischen Österreich und Tonga schon lange besteht, gestaltet sich die Kommunikation oftmals schwierig. Beispielsweise wird ein spannendes Projekt bei Linz09 stattfinden, doch das Projekt „Parade“ ist gefährdet. Die instabile politische Lage (Mugabe) und die gefährliche Cholera-Epidemie machen die Durchführung schwierig. Was bedeutet das für die Visa der KünstlerInnen? Und wie geht man mit der Epidemie um, die ja Grenzen nicht respektiert?

Infos zur ARGE Zimbabwe

Projekt „Parade“ bei Linz09

Mulonga Project

 

Die Kupfermuckn Redaktion führt durch die zweite Hälfte der FROzine! Das Thema der heutigen Kupfermuckn Radkation behandelt die Probleme der Delogierung. Wer ist betroffen, was passiert im Falle des Falles und welche Organisationen bieten Hilfe an?

Kupfermuckn Straßenzeitung

Kupfermuckn auf Wikipedia

 

Durch die Sendung begleiten euch die Kupfermuckn Redaktion und Pamela Neuwirth

 

Sendung zum Nachhören

 

Zuletzt geändert am 11.12.08, 00:00 Uhr

Verfasst von Simone Boria

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.