c97479919b4dd4e6769e5b316098eda3.jpg Petra Moser
Petra Moser

Kritischen Journalismus kreativ gestalten

von Veronika Moser //
Mehr Raum für RadiomacherInnen und Workshoptermine

Radio FRO versteht sich nicht nur als Medien-, Kultur- und politisches Projekt, sondern auch und vor allem als Bildungsprojekt. Wir setzen auf die Aus- und Weiterbildung von allen radiointeressierten Menschen (Steckbrief, Alter, Zeugnisse, CV, Lieblingssprache,… egal!) Warum? Weil wir überzeugt sind, dass der Umgang mit Medien, Kritikfähigkeit und das Hinterfragen gesellschaftlicher Strukturen kaum an einem Ort besser kultiviert werden können als im Freien Radio. Ein Überblick über die kommenden Ausbildungsaktivitäten von Radio FRO.

Kritischen Journalismus auch noch kreativ gestalten – das nenne ich eine Ansage! Radio FRO hat seinen Anspruch, bissig zu sein (Stichwort „beißender Sprechreiz“), dieses Jahr noch um eine Dimension erweitert, nämlich um jene der Kreativität. Wir wollen unkonventionell sein und dem Nonkonformismus treu bleiben. Dafür braucht es zunächst Raum!


Neue Räume bei Radio FRO

Schon lange träumen wir davon, bald ist es so weit und wirklich wahr: Radio FRO bekommt einen eigenen Workshop-Raum. Wir sind mit unserem „Büro I“ vom 1. Stock der Stadtwerkstatt in den 2. Stock übersiedelt. Hier haben uns unsere KollegInnen von servus.at, Stadtwerkstatt und Café Strom liebevoll in ihre Mitte aufgenommen. Auch heroben freuen wir uns über Besuch, zögert nicht! Und unten? Die Anlaufstelle für Programmkoordination und Ausbildungsfragen bleibt an ihrem gewohnten Platz. Und direkt daneben entsteht ein gemütlicher Raum für Austausch, Couch, Diskurs, für Workshops, Besprechungen, redaktionelle Arbeit. Ein Raum, wo gewurrlt, gewerkt, gesprochen und gerastet werden kann. Die Lehrredaktion, die im Mai startet, kann sich freuen! Doch nicht nur: Liebe Community, es ist unser gemeinsamer, es ist auch euer Raum!

Basisworkshop

Zum Andocken bei Radio FRO legen wir euch den Basisworkshop ans Herz. Hier lernt ihr alles, was ihr braucht, um eine eigene Sendung zu gestalten oder in einer unserer offenen Redaktionen mitzuarbeiten. Der 24-stündige Workshop umfasst eine Einführung in das Medienrecht, Studiotechnik, Kreative Sendungsgestaltung, Darstellungsformen und Formate im Radio, Interviewtechnik, Cross Media Publishing, Audioschnitt mit Audacity, Gestaltung und Produktion einer Live-Sendung u.v.m. Der Workshop kostet 22 Euro, für Freundeskreis-Mitglieder gibt es einen ermäßigten Preis von 16,50 Euro. Dieses Jahr gibt es noch drei Mal die Möglichkeit, den Grundkurs mit 4 darauf aufbauenden Modulen zu absolvieren: mit Start Ende Mai, Ende September und Ende November.

Mehr Infos und Anmeldung unter www.fro.at
oder ausbildung@fro.at.


Kreative Sendungsplanung, kreative Beitragsgestaltung

Lustvolles Radiomachen und Kreativität, eh scho wissen! Gleich zwei Workshops bietet Radio FRO diesen Frühling/Sommer in Kooperation mit COMMIT, dem Community Medien Institut, an.


Kreative Sendungsplanung – neue Sendungsideen entwickeln!
23. und 24. Mai

Radio FRO und COMMIT laden euch ein, gemeinsam mit Ralf Wendt und Michael Nicolai von Radio Corax aus Halle die Tiefen und Untiefen des Freien Radios auszuloten. Vielleicht sendet ihr anschließend vom Donauschiff oder lasst den Computer für euch sprechen, vielleicht lasst ihr eure feministische Radiosendung von PolizistInnen moderieren, eure Musiksendung von HörerInnen bestücken oder sie als Kassetten in der Mensa verteilen…
Kreativer Radiojournalismus ist das Thema!

Kreative Beitragsgestaltung
4. und 5. Juli

Mit Rohmaterial lässt sich spielen und kreativ sein. Ein Interview kann zwar auch unbearbeitet ausgestrahlt werden, aber mit ein paar Schnitten und Texten wird es schnell zum interessanten Newsbeitrag. Dieser Workshop mit Cheyenne Mackay (klipp+klang Radioschule Schweiz) soll die Ohren öffnen und Lust am kreativen Umgang mit Audiomaterial wecken.
Mehr Infos und Anmeldung unter www.commit.at.

Radio FRO geht zur Schule

Wir drücken uns nicht und zeigen uns solidarisch mit jenen, die die Schulbank drücken! Radio FRO stürzt sich dieses Jahr mit seinen Projektaktivitäten ganz auf verschiedene Schulen:
SchülerInnen der Otto Glöckel Schule und des Medientechnikzweiges der HTL Leonding produzieren in zwei voneinander unabhängigen Projekten jeweils vier Sendungen live aus dem Studio von Radio FRO. Die Themen sind aus der Lebenswelt der SchülerInnen gegriffen und reichen von Sprachenvielfalt in Österreich über Lieblingsplätze der Jugendlichen bis hin zu Soundcollagen aus Lieblingsmusikstücken und kritischer Betrachtung neuer Medien und sozialer Netzwerke.

We proudly present:

Radio Otto:

Vier mehrsprachige Live-Sendungen gestaltet von SchülerInnen der Otto Glöckel Schule, zu hören von 2.-5. Juni (Mo-Do) im Open Space, 12-13 Uhr, auf Radio FRO 105.0.

Medientechnik goes Radiokunst:
SchülerInnen der ersten Klassen des Medientechnikzweiges der HTL Leonding senden live aus dem Studio von Radio FRO 105,0 am 7., 15., und 22. Mai (14-15h) sowie am 14. Mai (15-16h).

Blickwechsel
Mit der Europaschule Linz sind wir eine 3-jährige Partnerschaft eingegangen und arbeiten intensiv zum Thema „sprachliche, soziale und kulturelle Vielfalt“. An dieser Stelle sei auf das Sendungsfeature von Linda Thomas (S. 3) verwiesen.

Die Zusammenarbeit zwischen der Europaschule Linz und Radio FRO wird im Rahmen des Programms p[ART] – Partnerschaften zwischen Schulen und Kultureinrichtungen durchgeführt und von KulturKontakt Austria und dem Bundesministerium für Bildung und Frauen unterstützt.

//

Veronika Moser ist Radioarbeiterin im FRO-Team und wer den Basisworkshop besucht, lernt sie spätestens im Modul „Audioschnitt mit Audacity“ kennen. Achtung, sie steht auf Icebreaker-Spiele!

Zuletzt geändert am 29.04.14, 00:00 Uhr

Silke Müller

Verfasst von Silke Müller

Ein Duett aus Radiofeature-Produktion und Illustrationsausstellung hat mein Kommunikationsdesign und Medienstudium abgeschlossen. Seit dem beschäftige ich mich mit der großen, künstlerischen Radioform "Feature", mit Reportagen und Interviews mit KünstlerInnen und Kulturschaffenden.

Ich bin freischaftende Illustratorin für Plakate - zum Beispiel für Radio FRO - Zeitungen, Magazine, Bücher und Ausstellungen. Radiohören geht beim Zeichnen wunderbar.

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.