f84f9141adedd9f8f124c28199f9529e.jpg

Kinobesuch im Rollstuhl

Warum gibt es den Sälen der Linzer Kinos nicht genug Plätze für Rollstuhlfahrer? Die Radiabled-Crew hat dazu ein Interview im Cineplexx Linz geführt.

Außerdem: Von 1990 bis 2005 stiegen die Emissionen des weltweiten Güterverkehrs um 224 Prozent. Was das für Österreich bedeutet, hört ihr in der heutigen Sendung.

Ins Kino GEHEN

Das ist für die meisten Leute normal. Für Leute mit Handicap ist der Kinobesuch allerdings mit einigen Hindernissen verbunden. Harald Bachlmayr, Katja Huemer und Andreas Anderle sind alle Rollstuhlfahrer – sie wollten im Cineplexx Linz gemeinsam mit ihren Betreuern ins Kino. Allerdings durften sie nur zu zweit in die Filmvorstellung. Vor der Filmvorführung haben sie deshalb ein Interview mit der Betriebsleitung geführt. Laut unseren Informationen ist die Situation in anderen Linzer Kinos auch nicht besser. Auch dort sind nicht mehr als ein bis zwei Rollstuhlplätze vorhanden.

Gesamte Radiabled- Sendung über Barrierefreiheit im Kino nachhören.

Die radiabled-Redaktion freut sich über weitere Informationen rund um die Barrierefreiheit von Kino- und Veranstaltungssälen. Schickt einfach eine Email an radiabled@fro.at 

Güterverkehr – Emissions-Anstieg um 224 Prozent in 15 Jahren

Von 1990 bis 2005 stiegen die Emissionen des Güterverkehrs um 224 Prozent. Umweltfreundliche und energieeffiziente Verkehrsträger wie die Bahn verlieren zugunsten von LKW und Flugverkehr immer mehr Marktanteile. Vermeidbare Transporte erweisen sich zunehmend kostengünstiger als regionale Wirtschaftskreisläufe. Und der Primat der Freiheit des Warenverkehrs verhindert wirksame Regulierungsmaßnahmen. Das mehr hört ihr jetzt in der aktuellen Ausgabe von dynamo effect.

dynamo effect aktuelle Ausgabe nachhören.

Durch die Sendung führen Harald Schatzl und Michael Gams.

Die gesamte Sendung könnt ihr  hier nachhören.

Zuletzt geändert am 09.08.10, 00:00 Uhr

Verfasst von Michael Gams

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar