68868f5480738dd1a82429efc2065e2b.jpg Amnesty International/Astrid Becker
Amnesty International/Astrid Becker
Amnesty informiert

Hinter Gittern – Zur Menschenrechtslage im Iran

Am 14. Juni 2013 wurde im Iran ein neuer Präsident gewählt. Die Menschenrechtssituation im Iran ist aus diesem Anlass das Thema unserer Sendung.

Aus Anlass der Präsidentschaftswahlen im Iran am 14.6.2013 informierten AktivistInnen von Amnesty Österreich die Öffentlichkeit mit Infoständen und Aktionen über die Menschenrechtssituation in dem vorderasiatischen Land. In Wien ließ sich im Rahmen der Aktion „Hinter Gittern – Solidarität mit iranischen Gewissensgefangenen“ ein Aktivist 100 Stunden auf einem öffentlichen Platz einsperren, um auf das Schicksal jener Menschen aufmerksam zu machen, die nur wegen ihrer Meinung bzw. ihrem friedlichen Aktivismus inhaftiert sind.

Aus Anlass der Aktion war der bekannte Menschenrechtsanwalt Mohammad Mostafaei zu Gast in Wien, der nach seiner Flucht aus seinem Heimatland Iran nun im norwegischen Exil lebt. Wir haben ihn interviewt und berichten außerdem darüber, was Amnesty über die aktuelle Menschenrechtslage im Iran zu sagen hat. Schließlich geht es in unseren aktuellen Meldungen unter anderem um die Situation in Ägypten und um Edward Snowden.

Zuletzt geändert am 12.12.17, 21:06 Uhr

Avatar

Verfasst von Martin Walther

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 08. Jul 2013 / 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.