c462d68bfa93d813645195df87c5fd04.jpg AEC
ARS Radio

Gamestage@Ars Electronica

Vom Game Jam über Ludic Memento bis zu den Retro/per/spektiven.
Das alles und mehr zum Thema Spiele vom 4. bis 9. September in der Tabakfabrik und im AEC.

Der Verein für innovative Unterhaltungssoftware zeigt im Rahmen vom Game Jam, wie digitale Spiele entstehen und welche Schritte auf dem Weg von der ersten Idee zum spielbaren Prototypen liegen. Die Prototypen werden in nur 48 Stunden erstellt und am Sonntag, den 8. September um 16 Uhr in einer Abschlusspräsentation vorgestellt.

Ludic Memento ist eine Ausstellung des Museums of Electronic Games & Art (MEGA) und präsentiert eine Zeitreise von den Anfängen des elektronischen Spiels bis in seine Gegenwart. Die Ausstellung verdeutlicht, wie wichtig es ist, Abspielsysteme zu konservieren, zu restaurieren und zu rekonstruieren, um dem digitalen Vergessen entgegenzuwirken.

Retro/per/spektiven widmet sich ergänzend dazu der 40jährigen Entwicklungsgeschichte des Computerspiels und der dazugehörigen Hardware. Die Exponate umfassen Klassiker wie Pong, echte Arcade-Automaten sowie die ersten vernetzten Heimkonsolen. Dabei gilt: berühren erwünscht. Spielen erlaubt!

Weitere Arbeiten zum Thema Spiele findet man im Game Lab von u19 und im AEC Deep Space.

Durch die Sendung führt Thomas Reichl

 

Interviewpartner:

Stefan Schraml, Andranik Ghalustians  (vom Verein Gamestage/ Gestalter der retro/per/spektiven)

Detlef Hastik (vom Verein MEGA/ Gestalter von Ludic Memento)

 

Musik (cc) : Jamendo

Mister_Electric_Demon_-_NINJASLIPDECOMBAT-12ko

Darxenas_-_Free_Space_Commander_-_GunBei_Theme 

Cyborgjeff_-_C_est_une_belle_journee 

 

 

 

Zuletzt geändert am 02.09.13, 00:00 Uhr

kundb

Verfasst von kundb

zur Autorenseite
Gesendet am So 08. Sep 2013 / 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.