FRO NEWS #60: Kino für die Ohren

29. März - 4. April 2011

————————————————————————————
AKTUELLES
————————————————————————————

::KINO FÜR DIE OHREN – Das Linzer Filmfestival CROSSING EUROPE auf Radio FRO 105.0
11. bis 18. April // 18-19 Uhr
Freie RadiomacherInnen berichten für das Infomagazin FROzine über das Linzer Filmfestival.
Im “Kino für die Ohren” laufen täglich Interviews mit FilmemacherInnen, Kritiken und Einblicke
in die Festivalszene. Die Wiederholungen der Sendungen sind am folgenden Werktag um 6 und 13
Uhr zu hören.
Mehr Infos zum Sonderprogramm ab sofort unter http://www.fro.at/xe11
Rückfragen: Michael Gams / +43(0)732 71 72 77 – 114 / michael.gams@fro.at

:: FRO STAMMTISCH UND BLOG-WORKSHOP FÜR RADIOMACHER_INNEN UND INTERESSIERTE
13.4. 19-21 Uhr // servus.at – Workshopraum in der Stadtwerkstatt.
Nähere Informationen: Alexander Vojvoda / 0732 717277 – 110 / alexander.vojvoda@fro.at

:: FRO KREBST AUF
13.4. 21-23 Uhr // Grand Cafe zum Rothen Krebsen // Obere Donaulände 11, Linz.
Ein Überraschungsgast legt im Grand Hotel zum Rothen Krebsen auf. Sicher ist, dass es
ein Sendungsmacher oder eine Sendungsmacherin von Radio FRO sein wird. FRO KREBST AUF
wird auch live im Radio auf 105.0 MHz und via Webstream unter http://www.fro.at/livestream
zu hören sein.

:: KEINE SCHEU VOR'M MIKROFON!
29.3. 18:30 // Gasthaus zur Post, Attnang-Puchheim
Attnang-Puchheim/Vöcklabruck. Mehr als nur einen Blick hinter die Kulissen des Radio-
und Fernsehmachens bietet die Medienkarawane, die ihr Lager im Juni beim diesjährigen
Festival der Regionen in Attnang-Puchheim aufschlagen wird. Schon im Vorfeld wird zu
Workshops und Stammtischen eingeladen, die für alle Interessierten offen stehen.
Der nächste Stammtisch-Termin: Heute, 29. März um 18:30 im Gasthaus zur Post in
Attnang-Puchheim. Info & Anmeldung: http://bit.ly/fm712c

:: RADIO…BIST DU! Dein Sommerpraktikum.
Diesen Sommer hat Radio FRO 105.0 noch zwei Praktikumsstellen zu vergeben. Einmal von
Anfang August bis Ende August und einmal von Mitte August bis Mitte September. Bewirb
dich bis zum 1. Mai! Nähere Infos findest du hier: http://bit.ly/ifqEYP

————————————————————————————
PROGRAMMTIPPS
————————————————————————————

:: Di, 29.3. 18-19 Uhr
FROzine
Das Jahr hat wieder begonnen – Ein Kommentar von Oliver Jagosch zur Zeitrechnung der
Formel 1. Außerdem: Ein Bericht zum Thema “LehrerInnenbildung – Quo vadis?”

:: Di, 29.3. 20-21 Uhr
NACHSPANN
Ausschnitte aus dem Auftritt von “Thomas Keketi” von 1. Mai 1986 und eine Buchbesprechung:
“Der Elefantenfuß” von Hans Platzgumer.

:: Mi, 30.3. 9-10 Uhr
SENIOR_INNENRADIO “Die Überlebenden – Hörspiel von Marlen Haushofer”

p { margin-bottom: 0.08in; }Thematisch setzt sich das Stück mit der Problematik der Generation der Wiederaufbauer, der
„Überlebenden“, auseinander, die nach mehr oder minder erfolgter Konsolidierung der
materiellen Lebensbedingungen bestürzt entdecken muss, dass der Preis, den sie dafür
zu zahlen hatte, unverhältnismäßig hoch war und die psychischen Spätfolgen der
NS-Vergangenheit nur mühsam – wenn überhaupt – übertüncht sind.

:: Do, 31.3. 18-19 Uhr
FROzine “Neue Musik”
Zu Gast im Studio: der Leiter der IGNM (Internationale Gesellschaft Neue Musik / Sektion
Oberösterreich) Michael Hazod und der Kurator der 3 Kurzkonzerte Klaus Hollinetz.

:: Fr, 1.4. 18-19 Uhr
FROzine “Kino für die Ohren”
Ein Ausblick auf das diesjährige Programm des Linzer Filmfestivals “crossing europe”.
Weitere Infos zum “Kino für die Ohren”: http://www.fro.at/xe11

 

:: Fr, 1.4. 22-24 Uhr
FRO LIVE
Heimspiel: Homegrown Riddim Festival 2011 (Mitschnitt Posthof vom 5. Februar)

:: Sa, 2.4. 8:30-9 Uhr
RADIO 50+
Landesgartenschau: Am 15. April öffnet die heurige Landesgartenschau in Ansfelden ihre Pforten.
ÖBB: Vorige Woche wurde der Sitzwaggon mit Testsitzen am Linzer Hauptbahnhof vorgestellt
ÔÖGKK: Die oö. GKK ist wieder aus den roten Zahlen.
Pichlingersee: das Problem „Nein zum Schotterabbau am Pichlingersee“ ist noch immer nicht
entschieden, ein Interview mit LR Anschober zum aktuellen Stand der Dinge.

:: So, 3.4. 10-11 Uhr
LIBRETTO “Die Oper „Das schlaue Füchslein“ von Leos Janácek am Linzer Landestheater.”

Die Oper „Das schlaue Füchslein“ entstand in den Jahren 1921 bis 1923, wurde am

6. November 1924 in Brünn uraufgeführt und während der Intendanz Prof. Alfred Stögmüller

in der Spielzeit 1974/75 in Linz zum ersten Mal gespielt. Am 26. März 2011 war im Großen Haus

des Linzer Landestheaters die Premiere der Neuinszenierung.

:: Mo, 4.4. 17:30-18 Uhr
MUSIC@POSTHOF
Im Mittelpunkt der Sendung steht meist ein Livekonzert der kommenden Woche, teilw. mit
Studiogästen, Terminhinweisen, News uva.

:: tagesaktuell: http://www.fro.at/programm

————————————————————————————
NEUE PODCASTS
————————————————————————————
:: FROzine
Sendungsfeature – Radio Thailand – http://cba.fro.at/44115
FROzine Kommentar: Formel 1 – http://cba.fro.at/44103
Brit Jazz Week – http://cba.fro.at/44035
Revolte! – http://cba.fro.at/44020
BLOCKTV – Reality Fernsehen mal anders – http://cba.fro.at/44012
Es feministet und fektert und strassert! – http://cba.fro.at/43962

:: Weitere Sendungen
Eat Flowers 28.03.2011 – http://cba.fro.at/44137
Sabin und die Muntermacher – http://cba.fro.at/44061
“Verfahren”: Ludwig Laher über Asylrecht in Österreich – http://cba.fro.at/44059
Paul Kern – Peter Kapun im Gespräch mit einem legendären Korrepetitor” – http://cba.fro.at/44046
6. Multisound FM Sendung “Filmhits 1960-2010″ – http://cba.fro.at/44045
Niveauunterschied – Unvorbereitet wie Immer – http://cba.fro.at/44001
I eat Pancakes live zu Gast bei lAUd – http://cba.fro.at/43964
Druckfrisch: Die Märzausgabe der KUPF Zeitung – http://cba.fro.at/43954

Weitere Beiträge und Sendungen im CBA (Cultural Broadcasting Archive), dem Audioarchiv
der Freien Radios: http://cba.fro.at

Zuletzt geändert am 06.04.11, 00:00 Uhr

Verfasst von Michael Gams

zur Autorenseite

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.