radioattac 
radio%attac
radio%attac
Gesendet am Mo 28. Jan 2019 / 17:30 Uhr
radio%attac

Eine andere Welt ist möglich

Mit einem Fotoempfang hat Attac die Regierung bei ihrer Klausur in Mauerbach erwartet: „Das Kurz-Evangelium und Motto der Regierung lautet ‚Nehmet den Armen und gebet den Konzernen‘" - mehr dazu in der heutigen Ausgabe von radio%attac.

1. Regierungsklausur: Das Steuerdumping für Uniqa, Raiffeisen & Co. geht weiter

Mit einem Fotoempfang hat das globalisierungskritische Netzwerk Attac die Regierung bei ihrer Klausur in Mauerbach erwartet: „Das Kurz-Evangelium und Motto der Regierung lautet ‚Nehmet den Armen und gebet den Konzernen‘

https://www.attac.at/news/detailansicht/datum/2019/01/10/bild-regierungsklausur-nehmet-den-armen-und-gebet-den-konzernen.html

2. Bonaparte – 3 minutes in the brain of Bonaparte

3. ‚Die-in’- Protest bei Vienna Autoshow

Wien, 12. Jänner 2019 – Am Samstagmittag wiesen Klimagerechtigkeits-Aktivist*innen auf der Vienna Autoshow mit einer die-in (gemeinsames Sterben) – Performance auf die tödlichen Folgen der Automobilität hin. Damit übten sie Kritik an der Befeuerung der Klimakrise, der Zerstörung von Umwelt und der Verpestung von Luft, durch von der Autoindustrie angepriesene SUVs und steinzeitliche Infrastrukturprojekte wie den Lobau-Tunnel.

Website: https://systemchange-not-climatechange.at/

Drei AktivistInnen vor Ort im Interview mit Jutta Matysek

4. Farin Urlaub – Lieber Staat

5. EU-USA Abkommen: Attac fordert das Ende der neoliberalen Handelspolitik statt TTIP 2.0

Angesichts der Klimakrise ist der Abbau von Auto-Zöllen der völlig falsche Weg

Die EU-Kommission hat am 18. Jänner ihre neuen Vorschläge für einen Neustart der Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit den USA präsentiert. Attac kritisiert die Aufnahme neuer Verhandlungen und fordert eine grundsätzliche Neuausrichtung der EU-Handelspolitik.

https://www.attac.at/news/detailansicht/datum/2019/01/18/attac-zu-eu-usa-abkommen-ende-der-neoliberalen-handelspolitik-statt-ttip-20.html

6. Chopin – Ballade No. 1 in G minor, Op. 23

Redaktion: Sebastian Ludyga

Zuletzt geändert am 28.01.19, 13:44 Uhr

Gesendet am Mo 28. Jan 2019 / 17:30 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.