index
Werkstattradio

Wasser ist Leben und Macht, darum wurde Berta Caceres am 2. März 2016 ermordet

Wasser in nur wenigen Händen, im ersten Sendungsteil im Kongo und zweiten Teil speziell Mittelamerika, bedeutet mittlerweile, profitorientierter Umgang mit dem Lebensquell und der energiereichen Kraft von Wasser.

Wasser in Händen aller, bedeutet solidarischer Umgang mit dem energiereichen Quell allen Lebens.

In Österreich ist es noch wie selbstverständlich, das Wasser über öffentliche Einrichtungen oder Genossenschaften in Kommunen weitgehend als öffentliches Eigentum betrachtet werden kann.
Wie soll eine Europäische Union, welche treibende Kraft im neoliberalen Wirtschaftssystem ist und durch aggressive Freihandelsverträge menschenfeindliche Umweltpolitik vorantreibt, ja wie soll neoliberaler Wirtschaftsgeist Unternehmen, Banken, Investoren und Politik seine Schuld an der Ermordung der mittelamerikanischen Umweltaktivistin Berta Caceres abwaschen können?
Musik: Yukikaze

Zuletzt geändert am 06.03.20, 11:34 Uhr

Rudi Schober

Verfasst von Rudi Schober

zur Autorenseite
Gesendet am Mo 16. Mär 2020 / 19 Uhr