Literarische Matinée

„Ein Schriftsteller wird zum Politiker – Václav Havel“ – (Wiederholung, Samstag 19.11.2016,9h00)

Václav Havel schreibt seit seinem 16.Lebensjahr – Gedichte. Das war im Jahr 1952. Seit 1963 schreibt er Stücke fürs Theater, am liebsten schreibt er in der Nacht.Václav Havel arbeitet am Theater auch als Bühnenarbeiter und Beleuchter.1978 wird er erstmals zu einer Gefängnisstrafe verurteilt – als Mitbegründer und Sprecher der 'Charta 77'. Da ist er bereits […]

Václav Havel schreibt seit seinem 16.Lebensjahr – Gedichte. Das war im Jahr 1952. Seit 1963 schreibt er Stücke fürs Theater, am liebsten schreibt er in der Nacht.Václav Havel arbeitet am Theater auch als Bühnenarbeiter und Beleuchter.1978 wird er erstmals zu einer Gefängnisstrafe verurteilt – als Mitbegründer und Sprecher der 'Charta 77'. Da ist er bereits ein international anerkannter Schriftsteller. Im Gefängnis schreibt Václav Havel weiter. Spätestens seit seiner Rede vor dem Prager Gericht am 21.2.1989 wendet er sich dem Politischen zu. Wir hören Ausschnitte aus dem Einakter 'Protest', aus dem Brief-Essay 'Briefe an Olga' und aus der o.a. Rede vor dem Prager Gericht.

Musikalische Begleiter: Sting und Bob Dylan 

Zuletzt geändert am 05.11.16, 00:00 Uhr

Claudia Taller

Verfasst von Claudia Taller

Psychologin, Schriftstellerin & Radiomacherin

zur Autorenseite
Gesendet am Di 15. Nov 2016 / 10 Uhr

Schreibe einen Kommentar