Church of Noise Radio Ypsilon
Gesendet am Fr 05. Jan 2018 / 22 Uhr
FRO Live

Church of Noise – Jahresrückblick 2017

Wir übernehmen den Jahresrückblick von "Church of Noise" (Radio Ypsilon).

Die Sendung zum Jahresrückblick zu gestalten, ist immer eine besondere Herausforderung, aber auch eine schöne Aufgabe. René Fuchs präsentiert zunächst in chronologischer Form seine Highlights 2017, um in der letzten Dreiviertelstunde seine persönlichen Top Ten herunterzuzählen.

Tracklist:
Heute Bin Ich Unsterblich [Album: „Yasmo & Die Klangkantine“] by Yasmo & die Klangkantine ©
Apollo [Album „Komm Schwarzer Kater“] by Garish ©
Kommunikation [EP „Edition S—–E“] by Joseph Boys ©
Impetus [EP „Wounds“] by Prototyper ©
My Song [Album „My Song“] by Sophie Zelmani ©
Social Harm [EP „Plague/Resistance“] by Stillborn ©
Never Loved [EP „Attach To Memory“] by Ailbhe Reddy ©
Was Wird? [Album „Gut Lack“] by Wilfried ©
Love Lies [EP „No Easy Way“] by Crush ©
Trust Me [Album „Our City“] by DieAlps! ©
Secret [Album „Because“] by Aivery ©
Sour Korova [Album „Bosom“] by I’m A Sloth ©
Once Upon A Time [Album „Losing Paradise“] by They’re God’s Children ©
Hopes & Dreams [Album „Highs & Lows“] by Zach Mathieu ©
Sommer ’89 (Er Schnitt Löcher In Den Zaun) [Album „Ich Vs. Wir“] by Kettcar ©
Großes Rätsel [Album „Neue Freiheit“] by Kulzer & Stangenberg ©
Heim [Album „Stille Führt“] by Thomas Andreas Beck ©
10. Ulvinde [Album „Mareridt“] by Myrkur ©
9. Let’s Be Strangers [Album „Quiet Men“] by Lausch ©
8. Carpet [Album „You Tried“] by Hater ©
7. C’Est La Vie [Album „Bogus“] by Onk Lou ©
6. Nachbarn II [Album „Nichts Ist Neu“] by Love A ©
5. Schneeweiß [Album „Grau“] by Illegale Farben ©
4. Ignu [Album „Unter Dem Milchwald“] by Grant ©
3. Mauern [Album „Desintegration“] by Klez.e ©
2. Helden Und Idioten [Album „Magnete Und Konserven“] by Der Arne und die Anderen ©
1. Lärche [Album „Lieder Vom Tanzen Und Sterben“] by Paul Plut ©

Zuletzt geändert am 03.01.18, 13:05 Uhr

Gesendet am Fr 05. Jan 2018 / 22 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.