foto-byrd-flow-of-nature-festival-sebastian-singer-578x400 Foto Band Byrd am Flow of Nature Festival 2020. © Sebastian und Tobias Singer
Sebastian und Tobias Singer
FRO Live

Byrd

Man könnte meinen Byrd sind 50 Jahre zu spät dran, aber ist es jemals zu spät für Funk? Wir übernehmen eine Sendung vom Campus & Cityradio St. Pölten: Regionale Weltmusik.

Regionale Weltmusik, diesmal ein Live Mitschnitt vom
Flow of Nature Festival 2020.

Eine Stunde Funk vom feinsten mit der grandiosen Band:
Byrd
Die bunte Truppe Byrd hat sich dem 60ies und 70ies Funk’n‘Soul verpflichtet. Dabei stoßen ein Gypsyjazz-Gitarrist auf eine wuchtige Soulstimme, ein Percussion-Meister auf einen funky Drummer und ein wummernder Bass auf juicy Funklicks. Gekrönt wird das Ganze mit zwei Saxophonisten, ohne denen es nur der halbe Spaß wäre. Man könnte meinen Byrd sind 50 Jahre zu spät dran, aber ist es jemals zu spät für Funk?

Zuletzt geändert am 20.11.20, 12:27 Uhr

Gesendet am Fr 20. Nov 2020 / 22 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden von der Redaktion moderiert. Es kann daher etwas dauern, bis dein Kommentar hier erscheint. Wir behalten uns vor, diskriminierende oder diffamierende Kommentare, sowie solche, die straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, zu entfernen.