c59d798a42ac6ef4434a5c2834aa5e75.jpg Buchregal, privat
Gesendet am Di 21. Aug 2018 / 10 Uhr
Literarische Matinée

„Bücher in Büchern – wenn Bücher in Büchern die Hauptrolle spielen“

Bücher bestimmen das Leben von Schriftstellern - und ihre eigenen Bücher

Wir besuchen mit Daniel aus dem Roman ‚Der Schatten des Windes‘ den Friedhof der vergessenen Bücher. Ein Buch, das sich Daniel von diesem Friedhof wählen darf, wird sein gesamtes weiteres Leben bestimmen. Dieses Buch trägt übrigens denselben Titel wie der Roman, nämlich ‚Der Schatten des Windes‘.Der Autor des Romans: Carlos Ruiz Zafón. Ein anderer Autor – Paul Mercier – lässt seinen Protagonisten, den Lateinlehrer Raimund Gregorius, auf der Suche nach dem Autor eines Buches sein bisheriges Leben hinter sich lassen und in den Nachtzug nach Lissabon steigen. ‚Nachtzug nach Lissabon‘ ist auch der Titel des Romans. Schön, dass Bücher so lebensbestimmend sein können.

Der ‚Zauberer‘ André Heller begleitet uns musikalisch.

(Wiederholung vom 6.9.2016 wegen Renovierung des Life-Studios)

Zuletzt geändert am 14.08.18, 17:10 Uhr

Claudia Taller

Verfasst von Claudia Taller

Psychologin, Schriftstellerin & Radiomacherin

zur Autorenseite
Gesendet am Di 21. Aug 2018 / 10 Uhr